Pflege | Schmiermittel

Die besten Winter-Tipps

Christoph Listmann

 · 01.01.2012

Die besten Winter-TippsFoto: Markus Greber

Biken im Winter polarisiert. Die einen finden es auch bei Schlamm und Kälte toll, andere gehen nur bei Neuschnee und Sonnenschein raus. Hier sind Tipps, wie Sie sich für die kalte MTB-Tour rüsten.

Winter-Tuning: Nur für Profis

 Weil Federelemente bei Kälte spürbar widerwillig arbeiten, wechseln wirklich hartgesottene Schrauber-Biker auf ein dünneres Gabelöl. Achtung: Hersteller fragen, ob erlaubt! Außerdem evtl. Zugstufendämpfung reduzieren.Foto: Unbekannt
Winter-Tuning: Nur für Profis Weil Federelemente bei Kälte spürbar widerwillig arbeiten, wechseln wirklich hartgesottene Schrauber-Biker auf ein dünneres Gabelöl. Achtung: Hersteller fragen, ob erlaubt! Außerdem evtl. Zugstufendämpfung reduzieren.
Bike-Wäsche + Pflege

 Ist im Winter noch wichtiger als im Sommer. Streusalz ist aggressiv zum Material, daher sollte man sein Schmuckstück unmittelbar nach der Tour abwaschen. Gilt auch für den Transport auf Dach oder Heckträger! Zur Schmierung der Kette nimmt man im Winter dünnflüssiges Öl und kein Wachs!Foto: Unbekannt
Bike-Wäsche + Pflege Ist im Winter noch wichtiger als im Sommer. Streusalz ist aggressiv zum Material, daher sollte man sein Schmuckstück unmittelbar nach der Tour abwaschen. Gilt auch für den Transport auf Dach oder Heckträger! Zur Schmierung der Kette nimmt man im Winter dünnflüssiges Öl und kein Wachs!
Gore-Züge

 Sind die Alternative zu durchgängigen (geschlossenen) Schalthüllen. Sie schützen vor Schmutz und gewährleisten auch im Schlamm eine präzise Schaltfunktion.Foto: Unbekannt
Gore-Züge Sind die Alternative zu durchgängigen (geschlossenen) Schalthüllen. Sie schützen vor Schmutz und gewährleisten auch im Schlamm eine präzise Schaltfunktion.
Ausprobiert: Motocross-Windabweiser

 Beim Motocrossen schützen sie vor Steinschlag und Fahrtwind. Unsere fixe Idee: Schützen sie am Bike vor Kälte? Nein, im Gegenteil. Durch Luftverwirbelungen hat man hinter den Windabweisern kältere Hände als ohne sie!

 Fazit: eine nette Idee, die nicht funktioniert.Foto: Unbekannt
Ausprobiert: Motocross-Windabweiser Beim Motocrossen schützen sie vor Steinschlag und Fahrtwind. Unsere fixe Idee: Schützen sie am Bike vor Kälte? Nein, im Gegenteil. Durch Luftverwirbelungen hat man hinter den Windabweisern kältere Hände als ohne sie! Fazit: eine nette Idee, die nicht funktioniert.
Spritzschutz zum Selbermachen

 Diese Bastellösung funktioniert wie ein Schutzblech: Dazu spannt man ein aufgeschnittenes Stück Schlauch zwischen Gabelbrücke und –krone. Wer nicht basteln will: gibt’s auch fertig aus Neopren im Shop.Foto: Unbekannt
Spritzschutz zum Selbermachen Diese Bastellösung funktioniert wie ein Schutzblech: Dazu spannt man ein aufgeschnittenes Stück Schlauch zwischen Gabelbrücke und –krone. Wer nicht basteln will: gibt’s auch fertig aus Neopren im Shop.
Umwerferschutz zum Basteln

 Aus einer PET-Flasche bastelt man sich einen Schmutzfänger für den Umwerfer. Damit bleibt die Schaltung länger funktionsfähig und friert nicht ein.Foto: Unbekannt
Umwerferschutz zum Basteln Aus einer PET-Flasche bastelt man sich einen Schmutzfänger für den Umwerfer. Damit bleibt die Schaltung länger funktionsfähig und friert nicht ein.
Warme Füße

 behält man entweder mit echten Winterschuhen wie z. B. dem MXZ 302 von Lake, oder man zweckentfremdet seine Wanderschuhe und montiert passend dazu ein griffiges Plattform-Pedal. Foto: Unbekannt
Warme Füße behält man entweder mit echten Winterschuhen wie z. B. dem MXZ 302 von Lake, oder man zweckentfremdet seine Wanderschuhe und montiert passend dazu ein griffiges Plattform-Pedal. 
Keine warmen Füße

 Dünne Carbon-Rennschuhe mit Überschuhen halten nicht ewig warm.Foto: Unbekannt
Keine warmen Füße Dünne Carbon-Rennschuhe mit Überschuhen halten nicht ewig warm.
Glatteis

 begegnet man mit einem Spike-Reifen (z. B. Schwalbe Ice Spiker Pro) am besten. Wer Zeit und Muße hat, kann sich seine Spikes mit Akku- Schrauber, Spax und Panzer-Tape selbst bauen.Foto: Unbekannt
Glatteis begegnet man mit einem Spike-Reifen (z. B. Schwalbe Ice Spiker Pro) am besten. Wer Zeit und Muße hat, kann sich seine Spikes mit Akku- Schrauber, Spax und Panzer-Tape selbst bauen.
Das WINTER-BIKE!

 Mit Schutzblechen, Licht, Plattform-Pedalen und reduziertem Luftdruck in den Reifen ist man bestens gerüstet für die Tour bei Eis, Schlamm und Schnee.Foto: Unbekannt
Das WINTER-BIKE! Mit Schutzblechen, Licht, Plattform-Pedalen und reduziertem Luftdruck in den Reifen ist man bestens gerüstet für die Tour bei Eis, Schlamm und Schnee.
Winter-Tuning einfach: Cockpit einstellen

 Dicke Winterhandschuhe brauchen mehr Platz am Lenker. Folglich sollte man Schalt- und Bremshebel weiter nach innen schieben und evtl. die Hebelreichweite passend einstellen. Barends abmontieren.Foto: Unbekannt
Winter-Tuning einfach: Cockpit einstellen Dicke Winterhandschuhe brauchen mehr Platz am Lenker. Folglich sollte man Schalt- und Bremshebel weiter nach innen schieben und evtl. die Hebelreichweite passend einstellen. Barends abmontieren.
Winter-Tuning: Nur für Profis

 Weil Federelemente bei Kälte spürbar widerwillig arbeiten, wechseln wirklich hartgesottene Schrauber-Biker auf ein dünneres Gabelöl. Achtung: Hersteller fragen, ob erlaubt! Außerdem evtl. Zugstufendämpfung reduzieren.Foto: Unbekannt
Winter-Tuning: Nur für Profis Weil Federelemente bei Kälte spürbar widerwillig arbeiten, wechseln wirklich hartgesottene Schrauber-Biker auf ein dünneres Gabelöl. Achtung: Hersteller fragen, ob erlaubt! Außerdem evtl. Zugstufendämpfung reduzieren.
Bike-Wäsche + Pflege

 Ist im Winter noch wichtiger als im Sommer. Streusalz ist aggressiv zum Material, daher sollte man sein Schmuckstück unmittelbar nach der Tour abwaschen. Gilt auch für den Transport auf Dach oder Heckträger! Zur Schmierung der Kette nimmt man im Winter dünnflüssiges Öl und kein Wachs!Foto: Unbekannt
Bike-Wäsche + Pflege Ist im Winter noch wichtiger als im Sommer. Streusalz ist aggressiv zum Material, daher sollte man sein Schmuckstück unmittelbar nach der Tour abwaschen. Gilt auch für den Transport auf Dach oder Heckträger! Zur Schmierung der Kette nimmt man im Winter dünnflüssiges Öl und kein Wachs!
Bike-Wäsche + Pflege

 Ist im Winter noch wichtiger als im Sommer. Streusalz ist aggressiv zum Material, daher sollte man sein Schmuckstück unmittelbar nach der Tour abwaschen. Gilt auch für den Transport auf Dach oder Heckträger! Zur Schmierung der Kette nimmt man im Winter dünnflüssiges Öl und kein Wachs!
Gore-Züge

 Sind die Alternative zu durchgängigen (geschlossenen) Schalthüllen. Sie schützen vor Schmutz und gewährleisten auch im Schlamm eine präzise Schaltfunktion.
Ausprobiert: Motocross-Windabweiser

 Beim Motocrossen schützen sie vor Steinschlag und Fahrtwind. Unsere fixe Idee: Schützen sie am Bike vor Kälte? Nein, im Gegenteil. Durch Luftverwirbelungen hat man hinter den Windabweisern kältere Hände als ohne sie!

 Fazit: eine nette Idee, die nicht funktioniert.
Spritzschutz zum Selbermachen

 Diese Bastellösung funktioniert wie ein Schutzblech: Dazu spannt man ein aufgeschnittenes Stück Schlauch zwischen Gabelbrücke und –krone. Wer nicht basteln will: gibt’s auch fertig aus Neopren im Shop.
Umwerferschutz zum Basteln

 Aus einer PET-Flasche bastelt man sich einen Schmutzfänger für den Umwerfer. Damit bleibt die Schaltung länger funktionsfähig und friert nicht ein.
Warme Füße

 behält man entweder mit echten Winterschuhen wie z. B. dem MXZ 302 von Lake, oder man zweckentfremdet seine Wanderschuhe und montiert passend dazu ein griffiges Plattform-Pedal. 
Keine warmen Füße

 Dünne Carbon-Rennschuhe mit Überschuhen halten nicht ewig warm.
Glatteis

 begegnet man mit einem Spike-Reifen (z. B. Schwalbe Ice Spiker Pro) am besten. Wer Zeit und Muße hat, kann sich seine Spikes mit Akku- Schrauber, Spax und Panzer-Tape selbst bauen.
Das WINTER-BIKE!

 Mit Schutzblechen, Licht, Plattform-Pedalen und reduziertem Luftdruck in den Reifen ist man bestens gerüstet für die Tour bei Eis, Schlamm und Schnee.
Winter-Tuning einfach: Cockpit einstellen

 Dicke Winterhandschuhe brauchen mehr Platz am Lenker. Folglich sollte man Schalt- und Bremshebel weiter nach innen schieben und evtl. die Hebelreichweite passend einstellen. Barends abmontieren.
Winter-Tuning: Nur für Profis

 Weil Federelemente bei Kälte spürbar widerwillig arbeiten, wechseln wirklich hartgesottene Schrauber-Biker auf ein dünneres Gabelöl. Achtung: Hersteller fragen, ob erlaubt! Außerdem evtl. Zugstufendämpfung reduzieren.


Bike abkühlen – Crosser-Tipp:
Stellen Sie Ihr Bike schon eine Weile vor der Tour nach draußen, damit es sich der Außentemperatur annähert. Spritzwasser und Schnee gefrieren so nicht sofort am Material!

Meistgelesene Artikel