MTB-Anhänger2 Singletrailer im Duell

Stefan Frey

 · 08.11.2019

MTB-Anhänger: 2 Singletrailer im DuellFoto: Wolfgang Watzke
MTB-Anhänger: 2 Singletrailer im Duell

Sind Kinder im Haus, verkommt das Mountainbike oft zum Stadtesel. Damit der Familienausflug dennoch Spaß macht, haben wir zwei Singletrailer im Gelände ausprobiert.

„Noch mal Achterbahn, Papa!“, quietscht mein Sohn Benedikt vergnügt aus dem Hänger, als wir gerade zum fünften Mal den steilen Hügel neben dem Forstweg runterrollen. Seine Kuscheltiere Hund und Esel drückt er dabei so fest, als wären sie sein Sicherheitsbügel. Ein paar Runden später ist der Kleine auch schon eingeschlafen und hängt schlaff in den Gurten. Adrenalin macht nicht nur glücklich, sondern scheinbar auch ziemlich müde. Und während ich uns jetzt gemächlich die Schotterstraße hochbugsiere, wird der Kleine im Anhänger sanft durch den Schlaf gerüttelt.

Verlagssonderveröffentlichung

Einspurige Kinderanhänger. Spezieller kann ein Produkt wohl kaum sein. Aber sie können der Rettungsring für bikende Eltern sein. Anstatt das Mountainbike in die Babypause zu schicken oder schnell während dem Mittagsschlaf über die Trails zu hetzen, kommt der Nachwuchs einfach mit auf Tour. Wo Kinderanhänger wie Thule, Burley und Co. an ihre Komfortgrenze stoßen, fängt der Spaß mit einem Singletrailer erst so richtig an.

Den gesamten Testbericht über die Anhänger-Modelle "Kolofogo Trayecto" und "Tout Terrain Singletrailer" finden Sie als PDF unten im Download-Bereich.

  Singletrailer Kolofogo TrayectoFoto: Wolfgang Watzke
Singletrailer Kolofogo Trayecto
  Tout Terrain SingletrailerFoto: Wolfgang Watzke
Tout Terrain Singletrailer


Diesen Artikel finden Sie in BIKE 1/2019. Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element