Bremsen

Schrauber-Tipps: Bremsleitung kürzen/Bremse entlüften

Stefan Frey

 · 24.05.2015

Schrauber-Tipps: Bremsleitung kürzen/Bremse entlüftenFoto: Robert Niedring

Lange Leitung, schlechter Druckpunkt: Wir zeigen, welche Schritte nötig sind, damit Ihre Shimano-Bremse einwandfrei funktioniert. Wichtig: Nur Original-Öl verwenden!

So kürzen und entlüften Sie Ihre Bremsleitungen an Shimano-Scheibenbremsen:

Bremsen-Service bei Shimano-Bremsen

Reinigen Sie Bremshebel und -sattel mit einem fusselfreien Tuch. Abschließend können Sie die Bremsbeläge und das Laufrad wieder einbauen.Foto: Robert Niedring
Reinigen Sie Bremshebel und -sattel mit einem fusselfreien Tuch. Abschließend können Sie die Bremsbeläge und das Laufrad wieder einbauen.
Dieses Werkzeug brauchen Sie: 1. Leitungs-Cutter, 2. Spritze, 3. Klemmbacken, 4. Bleeding-Block, 5. Auffangbehälter, 6. Einmal-Handschuhe, 7. Ölbehälter, 8.  Olive, 9. Pin, 10. 7/8er-Maulschlüssel, 11. Rohrzange, 12. Schlosserhammer, 13. Inbus-Schlüssel, 14. MineralölFoto: Robert Niedring
Dieses Werkzeug brauchen Sie: 1. Leitungs-Cutter, 2. Spritze, 3. Klemmbacken, 4. Bleeding-Block, 5. Auffangbehälter, 6. Einmal-Handschuhe, 7. Ölbehälter, 8.  Olive, 9. Pin, 10. 7/8er-Maulschlüssel, 11. Rohrzange, 12. Schlosserhammer, 13. Inbus-Schlüssel, 14. Mineralöl
BREMSLEITUNG KÜRZEN

 Als Erstes müssen Sie die Abdeckhülse vom Bremszylinder abziehen. Schieben Sie diese einfach an der Bremsleitung ein Stück weit nach unten oder hinten.Foto: Robert Niedring
BREMSLEITUNG KÜRZEN Als Erstes müssen Sie die Abdeckhülse vom Bremszylinder abziehen. Schieben Sie diese einfach an der Bremsleitung ein Stück weit nach unten oder hinten.
Anschließend schrauben Sie mit einem 8er-Maulschlüssel die Überwurfmutter ab und ziehen die Bremsleitung mit leichten Drehbewegungen aus dem Zylinder.Foto: Robert Niedring
Anschließend schrauben Sie mit einem 8er-Maulschlüssel die Überwurfmutter ab und ziehen die Bremsleitung mit leichten Drehbewegungen aus dem Zylinder.
Halten Sie die Bremsleitung nicht nach unten. Sonst würde Mineralöl austreten, und es könnte über die Leitung Luft ins System gelangen. Foto: Robert Niedring
Halten Sie die Bremsleitung nicht nach unten. Sonst würde Mineralöl austreten, und es könnte über die Leitung Luft ins System gelangen. 
Kürzen Sie die Bremsleitung mit einem Leitungs-Cutter. Vorsicht: nur so weit kürzen, dass sich der Lenker noch voll einschlagen und die Gabel ganz ausfedern lässt.Foto: Robert Niedring
Kürzen Sie die Bremsleitung mit einem Leitungs-Cutter. Vorsicht: nur so weit kürzen, dass sich der Lenker noch voll einschlagen und die Gabel ganz ausfedern lässt.
Setzen Sie dann eine neue Olive auf die Bremsleitung auf. Achten Sie darauf, dass sich auch die Überwurfmutter und die Abdeckhülse bereits auf der Leitung befinden.Foto: Robert Niedring
Setzen Sie dann eine neue Olive auf die Bremsleitung auf. Achten Sie darauf, dass sich auch die Überwurfmutter und die Abdeckhülse bereits auf der Leitung befinden.
Klemmen Sie dann die Leitung mit den gelben Klemmbacken in eine Rohrzange und schlagen Sie vorsichtig den neuen Pin bis zum Anschlag in die Bremsleitung ein.Foto: Robert Niedring
Klemmen Sie dann die Leitung mit den gelben Klemmbacken in eine Rohrzange und schlagen Sie vorsichtig den neuen Pin bis zum Anschlag in die Bremsleitung ein.
Schieben Sie die Leitung zurück in den Zylinder und schrauben Sie die Überwurfmutter mit 5 bis 7 Newtonmeter fest. Drücken Sie währenddessen die Leitung stets leicht in den Bremszylinder hinein.Foto: Robert Niedring
Schieben Sie die Leitung zurück in den Zylinder und schrauben Sie die Überwurfmutter mit 5 bis 7 Newtonmeter fest. Drücken Sie währenddessen die Leitung stets leicht in den Bremszylinder hinein.
BREMSE ENTLÜFTEN UND NEU BEFÜLLEN

 Bauen Sie zuerst das Vorderrad aus, entnehmen Sie die Beläge und ersetzen Sie diese, damit Sie nicht mit Mineralöl in Kontakt kommen, durch den Bleeding-Block.Foto: Robert Niedring
BREMSE ENTLÜFTEN UND NEU BEFÜLLEN Bauen Sie zuerst das Vorderrad aus, entnehmen Sie die Beläge und ersetzen Sie diese, damit Sie nicht mit Mineralöl in Kontakt kommen, durch den Bleeding-Block.
Der Bremsgriff bleibt zum Entlüften in seiner geneigten Position. Schrauben Sie nun die obere Entlüftungsschraube samt O-Ring aus dem Bremsgriff.Foto: Robert Niedring
Der Bremsgriff bleibt zum Entlüften in seiner geneigten Position. Schrauben Sie nun die obere Entlüftungsschraube samt O-Ring aus dem Bremsgriff.
Anschließend schrauben Sie vorsichtig den gelben Ölbehälter auf die Entlüftungsöffnung am Bremsgriff auf und entfernen den Ölstopper.Foto: Robert Niedring
Anschließend schrauben Sie vorsichtig den gelben Ölbehälter auf die Entlüftungsöffnung am Bremsgriff auf und entfernen den Ölstopper.
Bringen Sie eine Spritze mit Shimano-Mineralöl am Entlüftungsnippel des Bremssattels an. Öffnen Sie die Entlüftungsschraube mit einem 7er-Maulschlüssel.Foto: Robert Niedring
Bringen Sie eine Spritze mit Shimano-Mineralöl am Entlüftungsnippel des Bremssattels an. Öffnen Sie die Entlüftungsschraube mit einem 7er-Maulschlüssel.
Drücken Sie nun so lange Mineralöl aus der Spritze durch die Leitung, bis oben im Ölbehälter keine Luftblasen mehr im austretenden Mineralöl zu sehen sind.Foto: Robert Niedring
Drücken Sie nun so lange Mineralöl aus der Spritze durch die Leitung, bis oben im Ölbehälter keine Luftblasen mehr im austretenden Mineralöl zu sehen sind.
Jetzt können Sie die Entlüftungsschraube am Bremssattel vorübergehend wieder schließen. Nehmen Sie dann die Spritze vom Entlüftungsnippel ab.Foto: Robert Niedring
Jetzt können Sie die Entlüftungsschraube am Bremssattel vorübergehend wieder schließen. Nehmen Sie dann die Spritze vom Entlüftungsnippel ab.
Bringen Sie dann den Auffangbehälter am Entlüftungsnippel an und öffnen Sie die Entlüftungsschraube. Öl und Luftbläschen laufen jetzt in den Auffangbehälter.Foto: Robert Niedring
Bringen Sie dann den Auffangbehälter am Entlüftungsnippel an und öffnen Sie die Entlüftungsschraube. Öl und Luftbläschen laufen jetzt in den Auffangbehälter.
Um festgesetzte Luftbläschen zu lösen, können Sie zusätzlich den Bremssattel und die Bremsleitung mit dem Maulschlüssel abklopfen.Foto: Robert Niedring
Um festgesetzte Luftbläschen zu lösen, können Sie zusätzlich den Bremssattel und die Bremsleitung mit dem Maulschlüssel abklopfen.
Füllen Sie bei Bedarf Mineralöl im Ölbehälter am Bremshebel nach. Treten unten keine Luftblasen mehr aus, können Sie die Entlüftungsschraube vorerst schließen.Foto: Robert Niedring
Füllen Sie bei Bedarf Mineralöl im Ölbehälter am Bremshebel nach. Treten unten keine Luftblasen mehr aus, können Sie die Entlüftungsschraube vorerst schließen.
Öffnen und schließen Sie dann bei gedrückt gehaltenem Bremshebel mehrmals hintereinander die Entlüftungsschraube, um Luft aus dem Bremssattel zu entfernen.Foto: Robert Niedring
Öffnen und schließen Sie dann bei gedrückt gehaltenem Bremshebel mehrmals hintereinander die Entlüftungsschraube, um Luft aus dem Bremssattel zu entfernen.
Anschließend können Sie die Entlüftungsschraube endgültig mit 4 bis 6 Newtonmeter Drehmoment schließen und den Auffangbehälter vom Bremssattel entfernen.Foto: Robert Niedring
Anschließend können Sie die Entlüftungsschraube endgültig mit 4 bis 6 Newtonmeter Drehmoment schließen und den Auffangbehälter vom Bremssattel entfernen.
Abschließend drehen Sie den Bremshebel abwechselnd 30° nach oben und unten. So können noch letzte verbliebene Luftbläschen aus dem Bremshebel entweichen.Foto: Robert Niedring
Abschließend drehen Sie den Bremshebel abwechselnd 30° nach oben und unten. So können noch letzte verbliebene Luftbläschen aus dem Bremshebel entweichen.
Beim Ziehen der Bremse sollte der Druckpunkt jetzt hart sein. Setzen Sie dann den Ölstopper in den Ölbehälter ein und entfernen Sie den Behälter vom Bremshebel.Foto: Robert Niedring
Beim Ziehen der Bremse sollte der Druckpunkt jetzt hart sein. Setzen Sie dann den Ölstopper in den Ölbehälter ein und entfernen Sie den Behälter vom Bremshebel.
Setzen Sie dann die Entlüftungsschraube wieder in den Bremsgriff ein, und vergessen Sie nicht den O-Ring, da das System ansonsten nicht richtig abgedichtet wird.Foto: Robert Niedring
Setzen Sie dann die Entlüftungsschraube wieder in den Bremsgriff ein, und vergessen Sie nicht den O-Ring, da das System ansonsten nicht richtig abgedichtet wird.
Reinigen Sie Bremshebel und -sattel mit einem fusselfreien Tuch. Abschließend können Sie die Bremsbeläge und das Laufrad wieder einbauen.Foto: Robert Niedring
Reinigen Sie Bremshebel und -sattel mit einem fusselfreien Tuch. Abschließend können Sie die Bremsbeläge und das Laufrad wieder einbauen.
Dieses Werkzeug brauchen Sie: 1. Leitungs-Cutter, 2. Spritze, 3. Klemmbacken, 4. Bleeding-Block, 5. Auffangbehälter, 6. Einmal-Handschuhe, 7. Ölbehälter, 8.  Olive, 9. Pin, 10. 7/8er-Maulschlüssel, 11. Rohrzange, 12. Schlosserhammer, 13. Inbus-Schlüssel, 14. MineralölFoto: Robert Niedring
Dieses Werkzeug brauchen Sie: 1. Leitungs-Cutter, 2. Spritze, 3. Klemmbacken, 4. Bleeding-Block, 5. Auffangbehälter, 6. Einmal-Handschuhe, 7. Ölbehälter, 8.  Olive, 9. Pin, 10. 7/8er-Maulschlüssel, 11. Rohrzange, 12. Schlosserhammer, 13. Inbus-Schlüssel, 14. Mineralöl
Dieses Werkzeug brauchen Sie: 1. Leitungs-Cutter, 2. Spritze, 3. Klemmbacken, 4. Bleeding-Block, 5. Auffangbehälter, 6. Einmal-Handschuhe, 7. Ölbehälter, 8.  Olive, 9. Pin, 10. 7/8er-Maulschlüssel, 11. Rohrzange, 12. Schlosserhammer, 13. Inbus-Schlüssel, 14. Mineralöl
BREMSLEITUNG KÜRZEN

 Als Erstes müssen Sie die Abdeckhülse vom Bremszylinder abziehen. Schieben Sie diese einfach an der Bremsleitung ein Stück weit nach unten oder hinten.
Anschließend schrauben Sie mit einem 8er-Maulschlüssel die Überwurfmutter ab und ziehen die Bremsleitung mit leichten Drehbewegungen aus dem Zylinder.
Halten Sie die Bremsleitung nicht nach unten. Sonst würde Mineralöl austreten, und es könnte über die Leitung Luft ins System gelangen. 
Kürzen Sie die Bremsleitung mit einem Leitungs-Cutter. Vorsicht: nur so weit kürzen, dass sich der Lenker noch voll einschlagen und die Gabel ganz ausfedern lässt.
Setzen Sie dann eine neue Olive auf die Bremsleitung auf. Achten Sie darauf, dass sich auch die Überwurfmutter und die Abdeckhülse bereits auf der Leitung befinden.
Klemmen Sie dann die Leitung mit den gelben Klemmbacken in eine Rohrzange und schlagen Sie vorsichtig den neuen Pin bis zum Anschlag in die Bremsleitung ein.
Schieben Sie die Leitung zurück in den Zylinder und schrauben Sie die Überwurfmutter mit 5 bis 7 Newtonmeter fest. Drücken Sie währenddessen die Leitung stets leicht in den Bremszylinder hinein.
BREMSE ENTLÜFTEN UND NEU BEFÜLLEN

 Bauen Sie zuerst das Vorderrad aus, entnehmen Sie die Beläge und ersetzen Sie diese, damit Sie nicht mit Mineralöl in Kontakt kommen, durch den Bleeding-Block.
Der Bremsgriff bleibt zum Entlüften in seiner geneigten Position. Schrauben Sie nun die obere Entlüftungsschraube samt O-Ring aus dem Bremsgriff.
Anschließend schrauben Sie vorsichtig den gelben Ölbehälter auf die Entlüftungsöffnung am Bremsgriff auf und entfernen den Ölstopper.
Bringen Sie eine Spritze mit Shimano-Mineralöl am Entlüftungsnippel des Bremssattels an. Öffnen Sie die Entlüftungsschraube mit einem 7er-Maulschlüssel.
Drücken Sie nun so lange Mineralöl aus der Spritze durch die Leitung, bis oben im Ölbehälter keine Luftblasen mehr im austretenden Mineralöl zu sehen sind.
Jetzt können Sie die Entlüftungsschraube am Bremssattel vorübergehend wieder schließen. Nehmen Sie dann die Spritze vom Entlüftungsnippel ab.
Bringen Sie dann den Auffangbehälter am Entlüftungsnippel an und öffnen Sie die Entlüftungsschraube. Öl und Luftbläschen laufen jetzt in den Auffangbehälter.
Um festgesetzte Luftbläschen zu lösen, können Sie zusätzlich den Bremssattel und die Bremsleitung mit dem Maulschlüssel abklopfen.
Füllen Sie bei Bedarf Mineralöl im Ölbehälter am Bremshebel nach. Treten unten keine Luftblasen mehr aus, können Sie die Entlüftungsschraube vorerst schließen.
Öffnen und schließen Sie dann bei gedrückt gehaltenem Bremshebel mehrmals hintereinander die Entlüftungsschraube, um Luft aus dem Bremssattel zu entfernen.
Anschließend können Sie die Entlüftungsschraube endgültig mit 4 bis 6 Newtonmeter Drehmoment schließen und den Auffangbehälter vom Bremssattel entfernen.
Abschließend drehen Sie den Bremshebel abwechselnd 30° nach oben und unten. So können noch letzte verbliebene Luftbläschen aus dem Bremshebel entweichen.
Beim Ziehen der Bremse sollte der Druckpunkt jetzt hart sein. Setzen Sie dann den Ölstopper in den Ölbehälter ein und entfernen Sie den Behälter vom Bremshebel.
Setzen Sie dann die Entlüftungsschraube wieder in den Bremsgriff ein, und vergessen Sie nicht den O-Ring, da das System ansonsten nicht richtig abgedichtet wird.
Reinigen Sie Bremshebel und -sattel mit einem fusselfreien Tuch. Abschließend können Sie die Bremsbeläge und das Laufrad wieder einbauen.

Meistgelesene Artikel