ErgonomieFüsse

BIKE Magazin

 · 03.09.2007

Ergonomie: FüsseFoto: Unbekannt
Ergonomie: Füsse

Eingeschlafene Füße sind ein altes Übel. Ursache sind meist zu enge Schuhe, eine falsche Cleat-Position oder ein fehlendes Fußbett. Wir haben die Lösung für Ihr Problem.

Eingeschlafene Füße sind ein altes Übel. Ursache sind meist zu enge Schuhe, eine falsche Cleat-Position oder ein fehlendes Fußbett. Wir haben die Lösung für Ihr Problem.

Die wichtigste Schnittstelle ist die zwischen Füßen und Pedal. Voraussetzung für problemloses Pedalieren sind die richtige Sitzhöhe und der passende Sattelvorschub (siehe „Sitzposition“). Sind die richtigen Einstellungen vorgenommen und es zwickt immer noch, sollten Sie sich die Cleat-Position genauer ansehen: Sie sollte knapp hinter dem Sesambein, also mittig hinter dem Fuß ballen, liegen. Außerdem ist es sinnvoll, das Fußgewölbe entsprechend seiner anatomischen Form zu unterstützen. Dies geht am besten mit passenden Einlegesohlen. Sie verringern das Einfedern des Fußes, welches zum Abfangen des Körpergewichts beim Gehen benötigt wird. Treten dann immer noch Knieprobleme auf, sollten Sie sich von einem geschulten Fachhändler vermessen oder beraten lassen (Body Scanning).

Verlagssonderveröffentlichung
Foto: Unbekannt


PRODUKTE: Sohlen gegen taube Zehen.

SCHUHE

Shimano bietet mit dem “SH-M 300” einen voll anpassbaren Schuh, der am Fuß heiß geformt wird – Druckstellen ade. Tipp: Wer eine höhere Unterstützung des Fußgewölbes benötigt, sollte hier vor dem Anpassen eine passende Sohle einlegen. Info: www.paul-lange.de
Foto: Unbekannt

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element