Kraftfutter Proteinpulver

BIKE Magazin

 · 09.10.2010

Kraftfutter ProteinpulverFoto: Unbekannt
Kraftfutter Proteinpulver

Mastfutter für Bodybuilder – Fehlanzeige. Proteinpulver führen zu einer besseren und schnelleren Erholung.


Interview mit Günter Wagner, Ernährungsexperte


"Wer kocht nach einem Rennen?"


Brauchen Biker Protein?

Ja. Bei langen, intensiven Belastungen wird Eiweiß zur Energiegewinnung verbraucht. Es lässt sich auch der Open-Window-Effekt vermeiden, ein Zeitfenster direkt nach dem Sport, bei dem eine hohe Infektanfälligkeit besteht. Außerdem fördert es das Muskelwachstum.


Wann nehme ich es ein?

Direkt nach der Belastung, am besten noch vor Ort. Eine Kombination mit Kohlenhydraten ist optimal, um alle Speicher wieder zu füllen.

Verlagssonderveröffentlichung


Schafft man das auch mit normaler Ernährung?

Im Prinzip schon. Es handelt sich um keine medizinische Indikation – man liegt ja nicht am Tropf. Aber wer kocht sich nach einem Rennen ein Hühnersüppchen? Niemand.


Kleine Marktübersicht

Das Vollkommene (PROTEIN 3 PLUS)
Da steckt alles drin: Molke-, Milch- und Eiprotein, dazu L-Carnitin. Xenofits Protein 3 Plus überzeugte auch geschmacklich. Lob für die Verpackung, die mit beschichteter Pappe auskommt – alle anderen setzten auf Vollplastik. Für alle mit Umweltbewusstsein und Geschmack. 350g, 19,80 Euro www.xenofit.de
Foto: Unbekannt


Fotos: Georg Grieshaber

  Günter Wagner, ErnährungsexperteFoto: Unbekannt
Günter Wagner, Ernährungsexperte

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element