Ernährung

Kichererbsen-Couscous

Stefan Loibl

 · 03.06.2019

Kichererbsen-CouscousFoto: Georg Grieshaber

Zusammen mit Bitburger 0,0% stellen wir 25 Rezepte für Mountainbiker und Sportler vor. Dieses Mal: ein Kichererbsen-Couscous nach einem langen Tag auf dem Bike.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 150 g Couscous
  • 250 g Karotten
  • 100 g Kichererbsen
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Cashew-Kerne oder Nüsse
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 TL Honig

Zubereitung (15 Minuten)

Die Karotten und Zwiebeln schneiden und in der Pfanne andünsten. Tomatenmark und Honig kurz dazugeben und danach alles würzen. Danach die Gemüsebrühe aufgießen und zugedeckt fünf Minuten garen. Die Kichererbsen aus der Dose und den Couscous untermischen und bei ausgeschaltetem Herd fünf Minuten quellen lassen. Abschließend kann man nach Belieben noch gehackte Cashews oder Nüsse hinzugeben.

  Ein wahres Protein-Wunder und superschnell zubereitet nach einer langen Bike-Tour: unser Kichererbsen-Couscous.Foto: Georg Grieshaber
Ein wahres Protein-Wunder und superschnell zubereitet nach einer langen Bike-Tour: unser Kichererbsen-Couscous.

Das sagt Diplom-Ökotrophologe Günter Wagner dazu:

„Perfekte Nach-Trainingsmahlzeit mit einem hohen Kohlenhydratgehalt zur Wiederauffüllung im Training entleerter Glykogen-/Kohlenhydratspeicher. Liefert bei 52 kcal% pro Portion über 40 Gramm gut verfügbarer Kohlenhydrate. Zudem geeignet auch für eine Low-Fett-Ernährung. Der enthaltene Mineralstoff Kalium unterstützt die Wiedereinlagerung der Kohlenhydrate in die Muskelzellen. Zudem trägt der Mineralstoff Kalium zu normalen muskulären und neurologischen Funktionen bei.“
  Günter Wagner, Diplom-Ökotrophologe vom <a href="https://www.dise.online/" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Deutschen Institut für Sporternährung</a>  in Bad Nauheim.Foto: Hersteller
Günter Wagner, Diplom-Ökotrophologe vom Deutschen Institut für Sporternährung in Bad Nauheim.

Meistgelesene Artikel