Die besten Brotsorten für Mountainbiker

Stefan Frey

 · 24.09.2018

Die besten Brotsorten für MountainbikerFoto: Sterling Lorence
Die besten Brotsorten für Mountainbiker

Die Auswahl ist riesig. Doch was macht ein gesundes Brot eigentlich aus? Sechs Brote im BIKE-Praxis-Check.

Immer wieder sprechen wir von "gesundem Brot". Was ist ein gesundes Brot und wie verhilft es dem Biker zu einer nahrhaften Mahlzeit? Wir haben sechs Brote Probe gegessen.


Unser Meisterliches


Aldi, 750 Gramm, 1,39 Euro

Das Brot von Aldi wurde bereits eingefroren, um in der Filiale aufgebacken zu werden. Der Rübensirup verpasst dem Weizenbrot einen dunklen Look und suggeriert, es handele sich um ein Vollkornbrot, besteht aber hauptsächlich aus Weizenweißmehl. Viele Kohlenhydrate. Schneller Energielieferant – hält aber nicht lange satt.

Verlagssonderveröffentlichung


Inhalt 2 von 6 Punkten

  Unser Meisterliches von AldiFoto: Daniel Simon
Unser Meisterliches von Aldi


Lieken Urkorn Kraft­kerni

500 Gramm, 1,39 Euro

Der Klassiker von Lieken besteht aus Sauerteig und Roggenvollkorn. Konservierungsstoffe werden keine zugesetzt – Zucker allerdings schon. Bei empfindlichen Mägen führt die Kombi aus Zucker und Vollkorn oft zu Blähungen. Dennoch: Das Lieken ist ein guter Kompromiss und besitzt viele Ballaststoffe.


Inhalt 4 von 6 Punkten

  Kraftkerni von Lieken UrkornFoto: Daniel Simon
Kraftkerni von Lieken Urkorn


Weizentoastie

260 Gramm, 0,59 Euro

Die Roggen&Weizen-Toasties der Penny-Marke Naturgut sind mit Bio-Zertifikat ausgestattet. Durch das volle Korn lassen sich die Nährstoffe für den Körper jedoch kaum verwerten. Eventuell gehen bei der Verdauung sogar Mineralstoffe verloren. Sonst viel Zucker. Gut als Kohlenhydratlieferant, mehr aber nicht.


Inhalt 2 von 6 Punkten

  Penny-Marke Naturgut: WeizentoastieFoto: Daniel Simon
Penny-Marke Naturgut: Weizentoastie


Hofpfisterei Öko-Sonne

1 Kilo, 6,10 Euro

Die Filialbäckerei aus München spezialisiert sich auf ökologisch erzeugte Zutaten, genau wie die Bäckerei König. Der Kohlenhydratanteil ist für ein Sauerteigbrot hoch (52 Gramm), der Eiweißanteil auch. Das Brot ist sehr gehaltvoll und besitzt viele Nährstoffe – auch wenn es sich um kein reines Vollkornbrot handelt.


Inhalt 5 von 6 Punkten

  Öko-Sonne aus der HofpfistereiFoto: Daniel Simon
Öko-Sonne aus der Hofpfisterei


Roggenvollkorn Natursauer

Kilo, 5 Euro
Das Brot der Bäckerei König aus Oberbayern steht
exemplarisch für traditionelle Backkunst. Hier kann der Sauerteig ruhen, bevor das Brot gebacken wird – so werden die Nährstoffe verfügbar. Die Inhaltsstoffe bestehen aus regionalem Getreide, dazu Steinsalz und Wasser. Wenig Kohlenhydrate. Hält lange satt.


Inhalt 6 von 6 Punkten

  Roggenvollkorn Natursauer von der oberbayerischen Bäckerei KönigFoto: Daniel Simon
Roggenvollkorn Natursauer von der oberbayerischen Bäckerei König


Robert Gorgos, Ernährungsexperte: "Traditionelles Bäcker-Handwerk ist nicht durch Fertigbackmischungen zu ersetzen. Natursauerteigbrote enthalten viele Nährstoffe und halten lange satt. Das Discounter-brot suggeriert volles Korn, Hauptbestandteil ist jedoch meist Weizenweißmehl."

  Robert Gorgos, ErnährungsexperteFoto: Marius Maasewerd,Privatfoto
Robert Gorgos, Ernährungsexperte


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 5/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element