Schweiz

Natur-Trail: Piz Scalottas

Hansueli Spitznagel

 · 17.03.2016

Natur-Trail: Piz ScalottasFoto: Hansueli Spitznagel
Powered by

Wofür sich Trail-Bauer die Haare raufen und viel Hirnschmalz aufbringen müssen, kriegt die Natur manchmal von ganz alleine hin. Manche behaupten, der Piz Scalottas sei ein Flow-Trail designt von Mutter Natur.

  "Der Scalottas-Trail ist der flowigste Trail abseits des Bikeparks. Mit idealen Kurvenradien und kleinen, natürlichen Sprüngen schlängelt er sich am Hang entlang bis zum Heidsee." (Julia Hofman, Profi-Bikerin)Foto: Hansueli Spitznagel
"Der Scalottas-Trail ist der flowigste Trail abseits des Bikeparks. Mit idealen Kurvenradien und kleinen, natürlichen Sprüngen schlängelt er sich am Hang entlang bis zum Heidsee." (Julia Hofman, Profi-Bikerin)

Quasi ein Geschenk an uns Biker. Doch leider nicht nur für uns. Der Trail wird auch von Wanderern benutzt. Biker mit Fullface-Helm und Big Bike werden womöglich von den Liftlern nicht mitgenommen. Mit Openface-Helm und Singlecrown-Gabel dagegen wird man nicht als Wanderer-Schreck eingestuft und ist willkommen. Die Abfahrt windet sich knapp 870 Höhenmeter sanft vom Piz Scalottas ins Tal. Der erste Teil macht am meisten Spaß. Hier geht es auf aalglattem Untergrund nach unten. Das erzeugt viel Flow und kommt Anfängern entgegen, Checker können die Finger von den Bremsen nehmen und mit V-Max über den handtuchbreiten Trail glühen. Der zweite Trail-Abschnitt ist breiter und flacher – hier muss man auch hin und wieder treten. Wirklich herausfordernd wird der Trail kaum, gerade mal an ein, zwei Stellen ist etwas fahrtechnisches Geschick gefragt. Tipp: Fahrt den Trail unter der Woche und am besten nachmittags, dann sind weniger Wanderer unterwegs.


Charakter: Natur-Trail
Länge: 9 km, 20 hm bergauf, 868 hm bergab (ca. 50 min)
Schwierigkeit: einfach
empfohlenes Bike: Allmountain bis Freerider


Schwierigkeit: ★★ (2 von max. 6 Sternen)
Flow: ★★★★★ (5 von max. 6 Sternen)

  Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 2/2015 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App Foto: Lars Scharl
Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 2/2015 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Meistgelesene Artikel