Schweiz

Col de Mille: Trail-Schmankerl an Mont-Blanc-Panorama

Markus Greber

 · 16.02.2022

Col de Mille: Trail-Schmankerl an Mont-Blanc-PanoramaFoto: Markus Greber

Verbier liegt im Schweizer Kanton Wallis und gilt ganzjährig als Freeride-Mekka. Allerdings braucht man Biss, wenn man mit dem Mountainbike die ruhigere Talseite mit dem Supertrail Col de Mille in Angriff nimmt.

Im Wintersport-Eldorado Verbier boomt mittlerweile auch der Sommertourismus. Der Bikepark mit respektablem Trail-Netzwerk ist in der Biker-Szene eine feste Größe geworden. Wer es aber ruhiger, natürlicher und epischer mag, für den gibt es vis-à-vis, auf der anderen Talseite maximalen Trail-Genuss zu erleben.

Allerdings muss man sich im Klaren darüber sein, dass die Tour über den 2471 Meter hohen Col de Mille ein hochalpines Trail-Abenteuer ist. Man darf hier nicht – wie im Bikepark gegenüber – konstant gepflegte Wege erwarten. Und auch keinen Lift. Dafür einen Bilderbuchpfad, unseren Supertrail Nr. 84.

Supertrail Col de Mille: Die Tour

Insgesamt hat die Rund­tour von Le Châble aus 24,2 km und 895 Höhen­meter – wenn man sich das Postauto nach Moay hinauf gönnt. Ansonsten kommen rund neun Kilometer mit 850 Höhenmetern dazu. Tipp: Eine Übernachtung oben auf der Cabane de Mille soll sich wegen des besonderen Morgenlichts lohnen!

Den Col-de-Mille-Supertrail finden Sie in BIKE 2/2022. Das PDF des Artikels gibt’s unten im Download-Bereich. Darin finden Sie den BIKE-Webcode, der Sie zum Download der kostenlosen GPS-Daten führt.

Foto: Kunth Verlag
  Markus Greber: Der Bike-Fotograf erlebte mehrere Trail-Tage in Verbier, ohne den Bikepark auch nur zu betreten.Foto: Markus Greber
Markus Greber: Der Bike-Fotograf erlebte mehrere Trail-Tage in Verbier, ohne den Bikepark auch nur zu betreten.

Downloads:

Meistgelesene Artikel