ÖsterreichKärntner-Seen-Tour

Marco Toniolo

 · 26.08.2004

Österreich: Kärntner-Seen-TourFoto: Marco Toniolo
Österreich: Kärntner-Seen-Tour

12 Tage über Hohe Tauern, Nockberge, Karawanken und Karnische Alpen – und jede Etappe endet an einem glitzernden Badesee. Eine erstklassige Mountainike-Runde durch Kärntens Berg- und Badelandschaft.

„Kärnten – Seen – Biking“ – die Idee, Biken und Baden auf einer großen Tour zu verbinden, liegt in Kärnten auf der Hand. Das österreichische Bundesland südöstlich des Großglockners ist mit insgesamt 200 Badeseen gesegnet. Im Norden des Landes ragen die Gletschergipfel der Hohen Tauern und der vergleichsweise sanften Nockberge in den Himmel. Im Süden markieren die karnischen Alpen die Grenze zu Italien und die Kalkwände der Karawanken die Grenze zu Slowenien. Eine perfekte Kulisse für Mountainbiker.

Verlagssonderveröffentlichung

Das haben auch die Tourismus-Experten erkannt. Gemeinsam mit dem Kompass-Karten-Hersteller haben sie den Zwölf-Etappen-Rundkurs von Badesee zu Badesee entworfen. Startpunkt der Tour ist der Millstätter See in den Nockbergen, dann geht’s weiter gen Osten. Mit jeweils einem Abstecher nach Slowenien und Italien führt die Runde entlang der südlichen Landesgrenze wieder zum Ausgangspunkt zurück. Dabei endet jede Etappe an einem der kristallklaren Badeseen Kärntens. 850 Kilometer und 20.000 Höhenmeter misst die Runde insgesamt. Eine Menge Holz für einen normalen Tourenfahrer, aber es gibt auch eine leichtere Variante mit 650 Kilo- und 11.500 Höhenmetern. Sie hat die gleichen Etappenziele, schlängelt sich aber auf leichter fahrbaren Wegen durch die Täler.


Den kompletten Artikel zur Seen-Mountainbike-Tour in Kärnten finden Sie unten zum kostenlosen Download.

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element