Österreich

Der Russenweg bei Lienz als Supertrail

Alban Lakata

 · 28.07.2014

Der Russenweg bei Lienz als SupertrailFoto: Markus Greber

Vor der Osttiroler Stadt Lienz türmen sich die Hohen Tauern – die Wiege von Weltmeister Alban Lakata. Sein Lieblingsberg: der 2057 Meter hohe Hochstein. Hier zeigt er seinen Lieblings-Trail.

Schon vom Fenster meines Kinderzimmers aus hatte ich ihn immer im Blick: den Hochstein. Mit seinen 2057 Metern ist er zwar nicht der höchste Gipfel der Villgratner Berge, aber für mich hat er damals die Welt bedeutet. Kein Tag, an dem wir als Kinder kein Abenteuer in seinen Wäldern erlebt haben. Später machte ich mich natürlich auch zu seinem Gipfel auf. Im Winter mit Touren-Ski und im Sommer mit dem Bike – keine Ahnung, wie viele hundert Male ich schon oben war. Einmal im Jahr steht der Hochstein inzwischen sogar im internationalen Rampenlicht: beim Red Bull Dolomitenmann. Bei diesem Team-Rennen mit den Disziplinen Berglauf, Paragleiten, Wildwasser-Kajak und Mountainbike verläuft die Bike-Strecke über den Hochstein. Und ein Teil meines Supertrails verläuft über eben diese Route.

Bergauf führen von Lienz aus zwei Möglichkeiten zum Trail-Einstieg: entweder etwas einfacher auf Asphaltstraße über die Ortschaften Leisach und Bannberg oder über den sogenannten Stadtweg. Dieser Schotteranstieg startet steil am Schloss Bruck und bäumt sich bis zum Hochsteinkreuz noch mal zu einem kurzen Tragestück auf. Unterwegs muss man nur auf die gelben Wegmarkierungen Richtung Hochsteinhütte achten!


Alles über Alban Lakatas Lieblingstrail bei Lienz (Osttirol) können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

  Die Lieblingsrunde von Marathon-Weltmeister (2010) Alban Lakata: Der Russen-Trail am Hochstein in Osttirol.Foto: Infochart
Die Lieblingsrunde von Marathon-Weltmeister (2010) Alban Lakata: Der Russen-Trail am Hochstein in Osttirol.

Meistgelesene Artikel