Italien

Witziger Abstecher

FREERIDE Magazin

 · 06.06.2016

Witziger AbstecherFoto: Trentino
Powered by

Der Bikepark Lavarone in Alpe Cimbra, nicht weit vom Gardasee entfernt, bietet eine spaßige Abwechslung zu den steilen Lago-Trails. Die eher soften Trails richten sich besonders an Parkneulinge.

  Spaßgarantie: Die mäßig geneigten Holzanlieger im Bikepark Lavarone machen es den Freeride-Einsteigern leicht. Einfache Auffahrt, genügend Grip für die Steilwand-Fahrt und sanfte Abfahrt – so soll das sein!Foto: Trentino
Spaßgarantie: Die mäßig geneigten Holzanlieger im Bikepark Lavarone machen es den Freeride-Einsteigern leicht. Einfache Auffahrt, genügend Grip für die Steilwand-Fahrt und sanfte Abfahrt – so soll das sein!

Der Skiort Lavarone Bertoldi weiß um das Freeride-Potenzial, das in seinen Berghängen schlummert. Deshalb nutzen die Liftbetreiber den raschen Sessellift auch im Sommer und statten den Park mit zwei Haupt-Trails und zwei weiteren Trail-Varianten aus.

Lavarone ist ein Park mit zwei Haupt-Trails. Sie ziehen sich über zwei Kilometer durch lichten Wald und über Wiesen. Um den Spaßfaktor zu heben, stellten die Betreiber einige Holzstunts auf: kleine Drops, Wallrides, Anlieger. Alles recht zahm und selten höher als ein Meter. Damit richtet sich der Park eher an Freeride-Einsteiger. Mit einem Big Bike ist man hier eher übermotorisiert, ein Enduro reicht dicke.

Bikeverleih und Fahrtechnik-Trainer gibt es – und den schönen See Lago di Lavarone mit klarem Wasser, um sich nach der Park-Mission zu erfrischen.


Öffnungszeiten:
30. Mai/5. Juli – nur am Wochenende geöffnet
11. Juli/30. August – jeden Tag geöffnet
5. September/27. September - nur am Wochenende geöffnet

Vormittag 10.00 bis 13.00 Uhr
Nachmittag 14.30 bis 18.00 Uhr

Kontakt:

Info Bike Park: +39 335.7489737
Info Verleih: +39 0464.780067

Meistgelesene Artikel