ItalienEinzelzeitfahren: Die Ronda Extrema als MTB-Tour

Stefan Loibl

 · 02.04.2020

Einzelzeitfahren: Die Ronda Extrema als MTB-TourFoto: Wolfgang Watzke

Marathon ohne Rennstress: Wir haben die legendäre, permanent ausgeschilderte Ronda Extrema am Gardasee als Mountainbike-Tour abgekurbelt – ganz ohne Gedrängel und Windschattenfahren.

Der BIKE-Marathon am Gardasee ist eine Institution. Speziell die Langstrecke mit dem Kürzel „Ronda Extrema“ ist so legendär wie gefürchtet. Dabei geht's vielen Marathon-Bikern mehr um den Spaß an der Qual und ein paar intensive Stunden im Sattel, als um eine gute Platzierung. Die Nachricht, dass die Schleifen rund um Riva ganzjährig beschildert sind, war für BIKE-Redakteur Stefan Loibl ein Weckruf aus der Marathon-Routine. Er fasste im Herbst 2019 den Entschluss, einfach alleine draufloszufahren. Kein Gehetze am Start, keine Startnummer am Lenker und kein ständiges Aus-dem-Weg-Gerufe. Einfach einen Tag lang Marathon fahren auf der legendären Ronda Extrema. Ganz für sich allein. Ein Einzelzeitfahren ohne Stoppuhr. Das Video dazu sehen Sie hier, die komplette Reportage lesen Sie in BIKE 5/2020.

Da die Ronda Extrema-Strecke für 2020 überarbeitet wurde, war die Beschilderung bei der Befahrung im vergangenen Herbst 2019 noch lückenhaft. Die GPS-Daten zur beschriebenen Mountainbike-Tour „Ronda Extrema 2020“ gibt's hier im Tourenportal des Tourismusverbands.

  Das Brenta-Panorama an der Malga di Vigo würde im Renntempo untergehen. Foto: Wolfgang Watzke
Das Brenta-Panorama an der Malga di Vigo würde im Renntempo untergehen. 

Meistgelesene Artikel