ItalienItalien|Trentino: MTB-Touren im Val di Non

Ralf Glaser

, Gitta Beimfohr

 · 01.05.2017

Italien|Trentino: MTB-Touren im Val di NonFoto: Ralf Glaser

Das Val di Non hat erst vor Kurzem sein Potenzial für Mountainbiker entdeckt. Die Überraschung: Man hat so viele Flowtrails aufgespürt, dass sie sogar für eine Viertages-Tour ausreichen.

Der enge Schluchteingang bei Mezzocorona lässt nicht unbedingt vermuten, dass sich dahinter eines der weitesten Täler der Südalpen versteckt. Tatsächlich dehnt sich das Val di Non – oder auch Nonstal genannt – über knapp 40 Kilometer von Süd nach Nord aus. Auf Höhe des Hauptortes Cles ist allein der Talgrund gute sieben Kilometer breit. Hier reiht sich Apfelgarten an Apfelgarten – gut ein Drittel aller in Italien geernteten Äpfel kommen aus diesem Tal.

Im Südwesten überragen die schroffen Brenta-Dolomiten das Val di Non. Nach Norden und Westen hin steigen dagegen bewaldete Bergflanken sanft in Richtung Mendelkamm an, der mit einem jähen Steilabbruch die Grenze zu Südtirol markiert. Hier scheint ein weitläufiges, und auf den ersten Blick recht zahmes Bike-Revier auf Entdecker zu warten. Weit gefehlt! Mindestens so charakteristisch wie die Apfelgärten sind nämlich auch die bis zu 200 Meter tiefen Canyons, die das Val di Non allerorts durchschneiden.

  Das Val di Non bietet ein perfekt ausgeschildertes Netz aus 14 offiziellen und zig weiteren möglichen Touren.Foto: Ralf Glaser
Das Val di Non bietet ein perfekt ausgeschildertes Netz aus 14 offiziellen und zig weiteren möglichen Touren.

In Mountainbike-Sprache übersetzt bedeutet dies: Hier finden sich viele versteckte Winkel, steile Anstiege und Abfahrten, aber auch zahllose schmale Trails. Bestes Beispiel ist das neue lokale Mountainbike-Highlight, die Tour de Non. In vier Tagesetappen lässt sich auf dieser Strecke das komplette Val di Non umrunden. Ein echter Konditionstest, bei dem 154 Kilometer Strecke, gut 6000 Höhenmeter und zig versteckte Singletrails auf dem Programm stehen. Doch auch wer seine Touren gerne von einem festen Quartier aus unternimmt, findet nördlich der Brenta-Dolomiten zahllose Möglichkeiten.

Top Mountainbike-Touren im Val di Non

  Val di Non: Trentino-Touren 03 (Monte-Peller-Trails) und 04 (Macaion Skyscraper)Foto: Infochart
Val di Non: Trentino-Touren 03 (Monte-Peller-Trails) und 04 (Macaion Skyscraper)


Trentino-Tour 03: Monte-Peller-Trails


Tour-Daten und Tour-Bewertung


Startpunkt
Parkplatz im Ortszentrum von Tuenno an der Straße zum Lago di Tovel


Route
Der Anstieg aus Tuenno bis zum Passo della Forcola ist hart! Gnadenlos steil schraubt sich eine meist betonierte Rampe nach oben. Ab der Waldgrenze lässt die Steigung etwas nach, so kann man die herrlichen Blicke auf die Brenta-Dolomiten mehr genießen. Lohn für die Pein ist eine astreine Singletrail-Abfahrt. Schon unmittelbar nach der Passhöhe wartet Flow pur. Nach einem Zwischenstück auf Forstwegen bieten die letzten 900 Höhenmeter Singletrail einen Mix aus Flow und technisch anspruchsvolleren Stücken (meist S1, ein kurzes Stück S2).


Highlights
Die Trail-Passagen ab der Malga Tasulla sind spaßig zu fahren und bieten tolle Panoramablicke auf die Brenta-Dolomiten.


Einkehr
Das Rifugio Peller ist etwas abseits des Streckenverlaufs gelegen. Die Malga Tassulla kurz vor dem Passo Forcola.


GPS-Download
Die GPS-Daten der 20 vorgestellten Trentino-Touren können Sie im Download-Bereich unterhalb dieses Artikels kostenlos herunterladen.


Trentino-Tour 04: Macaion Skyscraper


Tour-Daten & Tour-Bewertung


Startpunkt
Piazza di San Giovanni, im Ortszentrum von Fondo


Route
Der Anstieg von Fondo zum Felixer Weiher startet zäh. Nach gut 300 Höhenmetern deftig steilen Anstiegs lässt es sich aber entspannter an Höhe gewinnen. Vom Gipfel des Gantkofels blickt man von Meran bis Bozen und von der Texel-Gruppe bis zu den Dolomiten. Die Trail-Abfahrt entlang des Mendelkamms ist sehr abwechslungsreich und ohne GPS kaum zu finden. Ab der Furgglauer Scharte führt ein Mix aus Forststraße und kurzen Trail-Abschnitten bergab, zum Lago Smeraldo ein feiner Spitzkehren-Trail. HIghlights Der idyllische Felixer Weiher, das Panorama am Gantkofel und die versteckten Trails am Mendelkamm


Einkehr
Zwei Hütten am Felixer Weiher, Regole di Malosco kurz vor Ende der Tour


GPS-Download
Die GPS-Daten der 20 vorgestellten Trentino-Touren können Sie im Download-Bereich unterhalb dieses Artikels kostenlos herunterladen.

  Atemberaubender Blick ins Etschtal: Hier am Gantkofel endet das Trentino und Südtirol beginnt.Foto: Ralf Glaser
Atemberaubender Blick ins Etschtal: Hier am Gantkofel endet das Trentino und Südtirol beginnt.

Infos zum Bike-Revier Val di Non


Touren Insgesamt
14 Touren überwiegend mittelschwere bis schwere Touren mit GPS-Download finden sich auf www.visitvaldinon.it


Tour de Non
Alle Infos zur viertägigen Mega-Tour mit insgesamt 36 Prozent Singletrail-Anteil gibt’s unter www.tourdenon.it oder www.bergfex.it „Tour-de-non-mtb-experience-in-val-di-non“.


Bike-Marathon
Val di Non Mountainbike-Marathon (Mai 2017), www.valdinonbike.net


Infos allgemein
Infos zu Unterkünften und Touren www.visitvaldinon.it

  Übersichtskarte: Die 20 schönsten Mountainbike-Touren im Trentino.Foto: Infochart
Übersichtskarte: Die 20 schönsten Mountainbike-Touren im Trentino.

Downloads:

Meistgelesene Artikel