Italien

Italien: Lago d'Iseo

Marco Toniolo

 · 30.07.2007

Italien: Lago d'IseoFoto: Marco Toniolo

Gibt es denn keine Alternative zum Gardasee? Wir haben sechs Seen in den Alpen auf ihre Toure-Tauglichkeit getestet. Prädikat: Besonders aussichtsreich! Im ersten Teil der Seen-Serie: Der Lago d'Iseo.

Die Kirche, für die meine Spende gedacht ist, heißt Santuario della Ceriola. Sie thront am Gipfel der Monte Isola, einer Insel mitten im Lago d’Iseo. Der viertgrößte See Italiens führt ein Schattendasein – wegen seiner berühmten Nachbarn Garda- und Comer See. Dabei muss sich der Lago d’Iseo wirklich nicht verstecken: Nördlich von Brescia breitet er sein klares Wasser in den Voralpen der Lombardei aus. Die Berge, die sein Ufer formen, ragen mit dem Monte Guglielmo bis zu 1 948 Meter in den Himmel. Straßen, Wege und Trails klettern im aussichtsreichen Zickzack bis in die Gipfelregionen hinauf und sind dabei so einsam, dass Biker hier für Wochen auf Entdeckungs-Tour gehen können. Auch Hotels und Restaurants gibt es hier deutlich weniger als an den berühmten Konkurrenten. Und: Man spricht kein Deutsch.


Diese Touren finden Sie im PDF-Download:
1. Monte Isola (9 km | 470 hm)
2. Monte Guglielmo (42 km | 1900 hm)
3. Croce Marino (35 km | 1200 hm)

Downloads:

Meistgelesene Artikel