Italien

Gardasee: Freeride-Strecke Valle del Diaol

Rob J Heran

 · 08.06.2014

Gardasee: Freeride-Strecke Valle del DiaolFoto: Privatfoto

Rob J mag nicht nur italienisches Eis, auch die Freeride-Tour Valle del Diaol lockt den Freerider immer wieder an den Lago.


Tour-Info 15 km, 895 hm, 3:00 h


Schwierigkeitsgrad ***** (max. 5 Sterne)

Knapp 1000 Meter kurbelt man die Altissimo-Straße bergauf, bis kurz nach der Malga Casina links ein Schotterweg Richtung Valle del Diaol abzweigt. Ihm folgt man etwa 400 Meter mit kurzem Gegenanstieg, dann geht links die ausgeschilderte Freeride-Strecke los. Zu Beginn noch recht ruppig, entspannt sich der Pfad bald, man kann es herrlich durch hohlwegartige Wannen und Kurven laufen lassen. Doch mitten im Lauf tauchen immer wieder Fels und Steinpassagen – auch mit Stufen – auf. Nach etwa fünf Kilometern trudelt man schließlich in Nago aus. Wer möchte, kann jetzt noch die Marmitte dei Giganti mitnehmen!


Danach Okay, sie sind nicht die Schnellsten und nicht die Freundlichsten, aber der Biergarten der Villa Aranci ist immer voll. Die Pizza ist eben die beste.


Weitere Tour-Infos www.villaaranci.it und www.bike-gps.com

  Rob J Heran, Freeride-Team Canyon: 2008 haben Locals diese Trail-Abfahrt über Nago entdeckt. Damals markierte noch ein Kuhschädel den Trail-Einstieg, was dem Trail zunächst den Namen "The Scull" einbrachte. Mittlerweile ist die Abfahrt offiziell als Freeride-Strecke ausgeschildert und macht von oben bis unten richtig Laune. Viel Waldboden, aber oft auch verblockt.Foto: Ronny Kiaulehn
Rob J Heran, Freeride-Team Canyon: 2008 haben Locals diese Trail-Abfahrt über Nago entdeckt. Damals markierte noch ein Kuhschädel den Trail-Einstieg, was dem Trail zunächst den Namen "The Scull" einbrachte. Mittlerweile ist die Abfahrt offiziell als Freeride-Strecke ausgeschildert und macht von oben bis unten richtig Laune. Viel Waldboden, aber oft auch verblockt.

Meistgelesene Artikel