Meraner Land Meraner Land

BIKE-Special: Mountainbiken rund um Meran (Südtirol)

Italien: BIKE-Special Meraner Land

Gitta Beimfohr, Thomas Rögner am 15.05.2014

Zwischen Palmen und Dreitausendern: Die mediterran-alpine Stimmung macht die Kurstadt Meran aus. Und beschert Mountainbikern eine Saison von April bis Oktober.

Piazza unter Palmen und auf Tour Dolomiten und Stubaier Alpen vor Augen. Diese einmalige Kombination gibt es nur im Meraner Land in Südtirol. Das milde Klima macht das "Nizza des Nordens" schon im April zum perfekten Startplatz in die Bike-Saison. Bis in den späten Herbst cruist man auf 2000 Metern Höhe über die Trails und löffelt danach in der Altstadt gemütlich ein Eis. 

Wir entführen Sie in das sonnenverwöhnte Meraner Land und zeigen Ihnen die neun Top-Touren der Region. Das beste: Die GPS-Daten aller nachfolgend genannten Touren können Sie am Ende des Artikels kostenlos herunterladen.  

Bühne frei für die besten Panorama-Touren

Egal, ob man über das weite Plateau von Meran 2000 cruist, die Herausforderung zum Vigiljoch hinauf annimmt oder sich auf den Hausberg Hirzer schwingt: Jeder einzelne Höhenmeter wird mit viel Panorama belohnt. Entweder rücken markante Dolomitenzacken auf Augenhöhe, oder König Ortler gibt eine Audienz. Wir zeigen Ihnen die drei schönsten Panorama-Runden von Meran, dazu die fünf coolsten Hütten.

  • Panorama-Tour 1: Zur Naturnser Alm – 47 km, 1700 hm, schwer
    Nach einem knackigen Aufstieg zur Naturnser Alm breitet sich die Texelgruppe am Horizont aus. Mit Blick auf die 3000er schmeckt die Jause doppelt gut. Danach ein Sahne-Trail bergab!
     
  • Panorama-Tour 2: Meran 2000 – 28 km, 820 hm, mittel
    Das Höchste der Gefühle: Von der Hochebene über der Kurstadt genießt man einen freien Blick in die Dolomitenwelt, doch auf dem Weg zu den Stoanernen Mandln kommt es noch besser.
     
  • Panorama-Tour 3: Ins Knottenkino – 33 km, 350 hm, mittel
    Weitblick aus dem Kinostuhl: Das Knottenkino ist Kunstwerk und Aussichtspunkt zugleich. Der Weg dorthin ist mit Wurzeln gepflastert, das macht den kleinen Anstieg länger als gedacht.
     

Technische Filet-Stücke: die besten Trail-Touren

Trail-Freunde müssen im Meraner Land nicht lange suchen. Unter dem Hirzer und auf dem Vigiljoch warten technische, teils steile Abfahrten. Auf den Hochflächen von Meran 2000 kurven schmale Almpfade zu Tal. Kombiniert mit den herrlichen Ausblicken, ist solch ein Touren-Erlebnis kaum mehr zu toppen. Neben den drei spannendsten Trail-Touren zeigen wir Ihnen die zehn besten Spots abseits des Trails.

  • Trail-Tour 1: Tablander Alm – 32 km, 1370 hm, schwer
    Bergauf lang, bergab eine Herausforderung: Der Trail Nr. 5 von der Mauslochalm hinab nach Tschirland ist einer dieser typischen Südtiroler Waldwege: knackig, steil, immer spannend.
     
  • Trail-Tour 2: Staffel-Hütten-Tour – 33 km, 1000 hm, mittel
    Die Stafell-Hütte allein ist ein lohnendes Ziel. Umso besser, dass man dorthin und auf der Abfahrt noch einige Kilometer Trails mitnehmen kann. Obwohl es auch eine Panorama-Tour wäre …
     
  • Trail-Tour 3: Vigiljoch-Trails – 22 km, 1450/800 hm, schwer
    Das Wegenetz auf dem Vigiljoch ist verzweigt. Man muss schon wissen, welcher Pfad ins Trail-Glück führt. Dieser hier cruist erst zur Schwarzen Lacke, dann zum Steinbruchweg hinunter.
     

Ganz gemütlich: die besten Familien-Touren

Schön, wenn der Nachwuchs flügge wird und den eigenen Touren-Lenker steuern lernt. Umso wichtiger, dass man Touren mit überschaubaren Anstiegen und großem Erlebnisfaktor auswählt. Zwei Disziplinen, die das Meraner Land perfekt beherrscht. Neben den schönsten Familien-Touren haben wir noch zehn weitere Dinge im Programm, die man in Meraner Land keinesfalls verpassen sollte.

  • Familien-Tour 1: Vigiljoch-Runde – 20 km, 450 hm, leicht
    Die gemäßigte Familien-Variante übers Vigiljoch. Durch die Gondel bleibt die Tour entspannt, bietet aber jede Menge Panorama und mit der Schwarzen Lacke die ideale Einkehrstation.
     
  • Familien-Tour 2: Haflinger-Runde – 15 km, 530 hm, leicht
    Einmal Haflinger streicheln, die typisch stämmigen Pferde mit strohblonder Mähne, benannt nach ihrem Entstehungsort. Diese Familien-Tour dreht eine Runde über das Hochplateau.
     
  • Familien-Tour 3: Über den Tomberg – 17 km, 530 hm, leicht
    Diese Runde führt auf den Tomberg, den Hausberg von Kastelbell im Vinschgau. Man rollt auf dem Radweg bequem nach Naturns und erklimmt dann die Flanken des Nörderbergs.
     

Das große Touren-Special Meraner Land mit allen Informationen finden Sie als kostenloses E-Paper zum Durchblättern und als Extraheft in BIKE 5/2014.


Weitere spannende Reise-Specials jetzt digital erwerben für nur 1,99 Euro. Entweder in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Touren-Special Meraner Land in BIKE 5/2014

24 Seiten Touren-Highlights für Trail-Freunde, Panorama-Fans und Familien im Meraner Land.

Gitta Beimfohr, Thomas Rögner am 15.05.2014
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren