Mountainbike Trails über der StadtBarcelona

Gitta Beimfohr

 · 14.12.2015

Man cruist an Sehenswürdigkeiten vorbei, spürt den Puls der Stadt, lernt neue Trails kennen. Wo sich Städte-Trip und Bike-Tour kombinieren lassen, zeigen wir in unserer City-Serie. Teil 1: Barcelona


BARCELONA


Gaudi-Architektur am Meer, Wildschwein-Trails durch Steineichenwälder – und: Tapas!

In der katalanischen Metropole wimmelt es nur so vor Sehenswürdigkeiten, die man vom abgetrennten Radweg aus entdecken kann: verwinkelte Altstadtgassen, Jugendstilfassaden im Viertel Eixample, Gaudis Kunstwerke und natürlich die berühmte Kathedrale Sagrada Família. Zum Mittagessen gönnt man sich vielleicht noch eine Tortilla in einer der vielen Bars, bevor es auf den 512 Meter hohen Hausberg der Stadt, den Tibidabo, geht. Hier warten eine Prachtaussicht über die Stadt und ein dichtes Geflecht aus Wildschwein-Trails. Am besten folgt man der Spur auf der Rückseite des Berges. Der lange Trail führt nach Sant Cugat. Local-Biker treffen sich hier auf eine Pizza vor der Klosterkulisse aus dem 9. Jahrhundert. Dann ab 22 Uhr: rein ins Nachtleben!

Verlagssonderveröffentlichung


Geführte Touren Durch die Stadt und die Serra de Collserola
Canyon-Leih-Bikes: TerraBikeTours, www.terrabiketours.com; 4-Tages-Trip: www.dav-summit-club.de


Unbedingt hingehen In die lauteste und verrückteste Cava-Bar der Stadt: Can Paixano, www.canpaixano.com
Unser Lieblingsrestaurant: La Polpa, fantasievolle Gerichte (fusion food), schönes Ambiente und Okay-Preise

{{imagebox(0) | safe}}


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 5/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element