Große SchleifeLesewitz bikepackt in Slowenien

Henri Lesewitz

 · 28.06.2018

Große Schleife: Lesewitz bikepackt in SlowenienFoto: Henri Lesewitz
Große Schleife: Lesewitz bikepackt in Slowenien

Slowenien zählt zu den vielseitigsten Regionen der Alpen. Der "Slovenia West Loop" verbindet eine Vielzahl der landschaftlichen Highlights. Perfekt für ein Bikepacking-Abenteuer. Ein Fotoreport.

Bikepacking zählt zur Urform des Mountainbike-Sports. Und Slowenien zu den vielseitigsten, aber doch relativ unentdeckten Mountainbike-Regionen der Alpen. Klar, dass BIKE-Reporter Henri Lesewitz der Versuchung eines schnellen MTB-Abenteuers nicht widerstehen konnte und sich mit Schlafsack und Iso-Matte auf eine dreieinhalb Tage dauernde Höhenmeterorgie durch Slowenien begab.

430 Kilometer langes "Höhenmetergemetzel"

Nur mal angenommen, jemand würde einen in Tiefschlaf versetzen – sagen wir durch Hypnose. So für vier, fünf Stunden. Und dann würde man aufgeweckt. In Slowenien. Was man aber nicht wüsste. Denn man ist ja schließlich Teilnehmer eines Ratespiels, bei dem es darum geht, mit dem Bike rumzufahren und herauszubekommen, wo genau man ausgesetzt wurde. Und dann würde man kurz schauen und sofort rufen: "Südtirol!". Ein paar Kilometer später wäre man sich aber gar nicht mehr so sicher. "Kanada etwa?", würde man sagen, um dann hinter jeder weiteren Bergkuppe noch irritierter dreinzuschauen: Toskana? Andalusien? Trentino? Berchtesgaden? Alles möglich.

Verlagssonderveröffentlichung

Okay, zugegeben, das war jetzt ein ziemlich reißerischer Einstieg. Doch es ist nun mal gar nicht so einfach, das Erstaunliche in Worte zu fassen. Ausgerechnet das kleine Land Slowenien zählt zu den vielseitigsten Regionen der Alpen. Was Kanu-Fahrer und Wanderer schon lange wussten, entdecken nun nach und nach die Mountainbiker. Die Alpenrepublik hat sich in den letzten Jahren zum Hotspot für Tourenfahrer und Alpenüberquerer entwickelt.

Der "Slovenia’s West Loop", den ein Amerikaner unlängst auf einem Portal für Abenteuer-Biker veröffentlicht hat, verbindet viele der landschaftlichen Highlights Sloweniens. Zusammen mit zwei Kumpels ist unser Reporter Henri Lesewitz die Schleife nachgefahren: 430 Kilometer und knapp 9800 Höhenmeter. Und zwar nicht – wie im Internet empfohlen – in sieben, sondern in dreieinhalb Tagen! Die Reportage plus Tourenbeschreibung gibt es in BIKE 8/2018. Hier ein paar Fotoimpressionen.

Die Bikes sind gepackt und warten am Startort Bled auf die Abfahrt. Doch zuerst gibt es noch einen Frühstückskaffee im Camping-Platzrestaurant. Die große Frage lautet, wie immer bei Abenteuern dieser Art: Hat man zu viel oder zu wenig dabei. Beides will vermieden werden, wenn man 430 Kilometern in dreieinhalb Tagen durchs Outback zu strampeln gedenkt.
Foto: Henri Lesewitz



Die komplette Ausgabe BIKE 8/2018 können Sie ab 3. Juli am Kiosk kaufen oder in unserem Onlineshop bestellen. Die Digital-Ausgaben finden Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play)
:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element