EuropaFrankreich: Wellenritt durch die Vogesen

Pauline Dieffenthaler

 · 09.07.2019

Frankreich: Wellenritt durch die VogesenFoto: Richard Bord
Inhalt von

E-Mountainbike-Genuss im Elsass: Drei Tage, 185 Kilometer und 5100 Höhenmeter, vorbei an alten Burgen und kleinen Bergseen. In den Vogesen sind die E-Bike-Ladestationen perfekt verteilt.

Jérôme Clementz war einer der besten Downhill- und Enduro-Piloten und unter anderem Gesamtsieger der allerersten Enduro World Series. 2018 beendete er seine Wettkampfkarriere, um Zeit für andere Bike-Projekte – und seinen Sohn Emil – zu finden. Mit seiner Frau, der Weltklasse-Enduro-Fahrerin Pauline Dieffenthaler, genießt er nun lange Entdeckungs-Touren – und das gerne auch auf dem E-MTB. Zu Hause ist das Paar im Elsass, unweit des Rheins und der deutschen Grenze, am Fuße der Vogesen. Das malerische Mittelgebirge ist bekannt für seine offenen Bergkämme und dichten Wälder, die wilden Flüsschen, die einsamen Seen und das gute Essen. Jérôme weiß auch um das dichte Touren- und Trail-Netzwerk, aber als er herausfindet, dass Bosch 40 E-MTB-Ladestationen über das Massiv verteilt hat, kommt ihm eine Idee – wie seine Frau Pauline erzählt …

Die GPS-Daten der Trans-Vogesen-Reise finden Sie unten im Download-Bereich.

Eine solche Erlebnisdichte in nur wenigen Tagen  und das vollkommen befreit von Stress und Anspannung. Die Vogesen und das E-MTB passen perfekt zusammen.Foto: Richard Bord
Eine solche Erlebnisdichte in nur wenigen Tagen und das vollkommen befreit von Stress und Anspannung. Die Vogesen und das E-MTB passen perfekt zusammen.
Pauline Dieffenthaler (im Vordergrund) und Jérôme Clementz starteten auf Entdeckungs-Tour durch die eigene Heimat. In drei Tagesetappen führen sie uns durch die Elsässer Vogesen.Foto: Richard Bord
Pauline Dieffenthaler (im Vordergrund) und Jérôme Clementz starteten auf Entdeckungs-Tour durch die eigene Heimat. In drei Tagesetappen führen sie uns durch die Elsässer Vogesen.
E-Mountainbike-Genuss im Elsass: Drei Tage, 185 Kilometer und 5100 Höhenmeter, vorbei an alten Burgen und kleinen Bergseen.Foto: Richard Bord
E-Mountainbike-Genuss im Elsass: Drei Tage, 185 Kilometer und 5100 Höhenmeter, vorbei an alten Burgen und kleinen Bergseen.
Auf dem Bergrücken kann man herrlich die warme Weite genießen.Foto: Richard Bord
Auf dem Bergrücken kann man herrlich die warme Weite genießen.
Vorbei geht's an den vielen mittelalterlichen Burgen, die aus dem Grès des Vosges, dem Sandstein errichtet wurden Grès des Vosges, dem Sandstein errichtet wurden - nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Käse.Foto: Richard Bord
Vorbei geht's an den vielen mittelalterlichen Burgen, die aus dem Grès des Vosges, dem Sandstein errichtet wurden Grès des Vosges, dem Sandstein errichtet wurden - nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Käse.
Erntezeit: Les Crêtes Vosgiennes - der Kamm der Vogesen - gibt den Blick frei auf die runden Kuppen ringsum. Friedlich-idyllisch wirkt die ehemalige Militärstraße aus dem Ersten Weltkrieg heute. Im Sommer sollte man etwas Zeit einplanen - auf den Feldern kann man dann satt Blaubeeren ernten.Foto: Richard Bord
Erntezeit: Les Crêtes Vosgiennes - der Kamm der Vogesen - gibt den Blick frei auf die runden Kuppen ringsum. Friedlich-idyllisch wirkt die ehemalige Militärstraße aus dem Ersten Weltkrieg heute. Im Sommer sollte man etwas Zeit einplanen - auf den Feldern kann man dann satt Blaubeeren ernten.
Bussi Bussi: La Vosgienne heißt die schwarz-weiß gefleckte Kuhrasse, die auf den Weiden der Vogesen grast.Foto: Richard Bord
Bussi Bussi: La Vosgienne heißt die schwarz-weiß gefleckte Kuhrasse, die auf den Weiden der Vogesen grast.
Die vogesischen Wurzeln sind generell gut fahrbar. Pauline mag sie bergab, Jérôme fährt sie mit dem E-MTB auch gerne bergauf.Foto: Richard Bord
Die vogesischen Wurzeln sind generell gut fahrbar. Pauline mag sie bergab, Jérôme fährt sie mit dem E-MTB auch gerne bergauf.
Am royalen Startpunkt, dem Château des Rohans in Saverne. 185 Kilometer später landen die beiden Bike-Profis direkt vor der eigenen Haustür.Foto: Richard Bord
Am royalen Startpunkt, dem Château des Rohans in Saverne. 185 Kilometer später landen die beiden Bike-Profis direkt vor der eigenen Haustür.
Die vielen Gebirgsseen decken zumindest namentlich das halbe Farbspektrum ab: Weißsee, Schwarzsee, Grünsee … Wer hineinspringt, sollte auf eine kühle Erfrischung vorbereitet sein.Foto: Richard Bord
Die vielen Gebirgsseen decken zumindest namentlich das halbe Farbspektrum ab: Weißsee, Schwarzsee, Grünsee … Wer hineinspringt, sollte auf eine kühle Erfrischung vorbereitet sein.
Wer unterwegs in einer der traditionellen Auberge einkehrt, darf sich auf heimische, liebevoll zubereitete Produkte freuen.Foto: Richard Bord
Wer unterwegs in einer der traditionellen Auberge einkehrt, darf sich auf heimische, liebevoll zubereitete Produkte freuen.
Eine solche Erlebnisdichte in nur wenigen Tagen  und das vollkommen befreit von Stress und Anspannung. Die Vogesen und das E-MTB passen perfekt zusammen.Foto: Richard Bord
Eine solche Erlebnisdichte in nur wenigen Tagen und das vollkommen befreit von Stress und Anspannung. Die Vogesen und das E-MTB passen perfekt zusammen.
Pauline Dieffenthaler (im Vordergrund) und Jérôme Clementz starteten auf Entdeckungs-Tour durch die eigene Heimat. In drei Tagesetappen führen sie uns durch die Elsässer Vogesen.Foto: Richard Bord
Pauline Dieffenthaler (im Vordergrund) und Jérôme Clementz starteten auf Entdeckungs-Tour durch die eigene Heimat. In drei Tagesetappen führen sie uns durch die Elsässer Vogesen.
Pauline Dieffenthaler (im Vordergrund) und Jérôme Clementz starteten auf Entdeckungs-Tour durch die eigene Heimat. In drei Tagesetappen führen sie uns durch die Elsässer Vogesen.
E-Mountainbike-Genuss im Elsass: Drei Tage, 185 Kilometer und 5100 Höhenmeter, vorbei an alten Burgen und kleinen Bergseen.
Auf dem Bergrücken kann man herrlich die warme Weite genießen.
Vorbei geht's an den vielen mittelalterlichen Burgen, die aus dem Grès des Vosges, dem Sandstein errichtet wurden Grès des Vosges, dem Sandstein errichtet wurden - nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Käse.
Erntezeit: Les Crêtes Vosgiennes - der Kamm der Vogesen - gibt den Blick frei auf die runden Kuppen ringsum. Friedlich-idyllisch wirkt die ehemalige Militärstraße aus dem Ersten Weltkrieg heute. Im Sommer sollte man etwas Zeit einplanen - auf den Feldern kann man dann satt Blaubeeren ernten.
Bussi Bussi: La Vosgienne heißt die schwarz-weiß gefleckte Kuhrasse, die auf den Weiden der Vogesen grast.
Die vogesischen Wurzeln sind generell gut fahrbar. Pauline mag sie bergab, Jérôme fährt sie mit dem E-MTB auch gerne bergauf.
Am royalen Startpunkt, dem Château des Rohans in Saverne. 185 Kilometer später landen die beiden Bike-Profis direkt vor der eigenen Haustür.
Die vielen Gebirgsseen decken zumindest namentlich das halbe Farbspektrum ab: Weißsee, Schwarzsee, Grünsee … Wer hineinspringt, sollte auf eine kühle Erfrischung vorbereitet sein.
Wer unterwegs in einer der traditionellen Auberge einkehrt, darf sich auf heimische, liebevoll zubereitete Produkte freuen.
Eine solche Erlebnisdichte in nur wenigen Tagen  und das vollkommen befreit von Stress und Anspannung. Die Vogesen und das E-MTB passen perfekt zusammen.


Das Revier
Die Vogesen sind ein 6900 Quadratkilometer großes Mittelgebirgsmassiv unweit der deutschen Grenze zwischen Elsass und Lothringen. Die Bergkette ist abwechslungsreich, zeigt runde Gipfelkuppen ebenso wie bizarre, bunte Felsformationen.


Die Route
Die Transvogesen-Route von Jérôme und Pauline verlief über 185 Kilometer und 5100 Höhenmeter. Über die drei Touren-Tage saßen sie im Schnitt vier bis fünf Stunden im Sattel und luden ihre Akkus insgesamt fünfmal auf. Das Paar hat im Frühjahr 2019 einen eigenen E-Bike-Verleih gegründet, bietet hier auch ausführliche Beratungen und vermittelt Guides: www.ebikealsace.com
Es gibt zudem eine offizielle Route, die Traversée du Massif des Vosges à VTT, die auf ausgeschilderten Strecken durch die Vogesen führt: www.tmv-alsace-vtt.com/


Die Ladestationen
Die Vogesen sind ein Bosch-Vorzeigeprojekt. Über das Mittelgebirge verteilen sich über 40 Ladestationen. Zu finden sind sie unter www.bosch-ebike.com/de/ebike-erleben/storys/powerstations


Weitere Infos
Einen Überblick über die Elsässer Auberges, die Höfe, in der lokale Spezialitäten serviert werden, findet man unter: www.fermeaubergealsace.fr
Alles Weitere zu Unterkünften, Veranstaltungen und Angeboten in den Vogesen unter www.tourisme.vosges.fr/de/

  Die Trans-Vogesen-Tour in der KarteFoto: EMTB Magazin
Die Trans-Vogesen-Tour in der Karte
  Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 2/2018 können Sie in der EMTB App (<a href="https://itunes.apple.com/de/app/emtb-das-magazin-fur-e-mountainbiker/id1079396102?mt=8" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">iTunes</a>  und <a href="https://play.google.com/store/apps/details?id=de.delius_klasing.emtb" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Google Play</a> ) lesen oder die Ausgabe im <a href="https://www.delius-klasing.de/emtb-02-2019-emb-2019-02" target="_blank" rel="noopener noreferrer">DK-Shop nachbestellen</a> .Foto: Markus Greber
Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 2/2018 können Sie in der EMTB App (iTunes  und Google Play ) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen .

Downloads:

Meistgelesene Artikel