NurtschwegMTB-Tour durch den Oberpfälzer Wald

Stefan Loibl

 · 27.05.2020

Nurtschweg: MTB-Tour durch den Oberpfälzer WaldFoto: Markus Greber
Nurtschweg: MTB-Tour durch den Oberpfälzer Wald

Perfekt beschildert verläuft der Nurtschweg auf Kilometer-langen, natürlichen Singletrails entlang der deutsch-tschechischen Grenze durch den Oberpfälzer Wald – perfekt für eine zweitägige MTB-Tour.

Der Nurtschweg durch den Oberpfälzer Wald ist kein neu entworfener Wanderpfad, sondern eine Route aus uraIten und versteckten Wegen, die Krieger, Schmuggler und Pilger seit Hunderten von Jahren benutzen. Er verbindet die Wallfahrtskirche Kappl bei Waldsassen mit Waldmünchen im Bayerischen Wald. Der Nurtschweg ist 140 Kilometer lang und windet sich an der deutsch-tschechischen Grenze durch den Oberfälzer Wald. Er ist perfekt beschildert (gelb-rot-gelbe Markierung) und für Mountainbiker in 2-3 Tagen gut machbar. Wir haben die MTB-Tour auf dem Nurtschweg zur Testzwecken genutzt und leichte Touren-Fullys getestet. Sogenannte „Down-Country-Bikes“ oder „Sport-Tourer“. Das sind aufgebohrte Marathon-Bikes mit mehr Federweg und breiteren Reifen. Mit seinem hohen Trail-Anteil und 2700 Höhenmetern eignete sich unsere minimal angepasste MTB-Variante des klassischen Nurtschwegs ideal als Teststrecke für unsere leichten Touren-Bikes. Den Test lesen Sie in BIKE 7/20 – ab 2. Juni im Handel.

Verlagssonderveröffentlichung
  Der Startpunkt des Nurtschwegs an der Wallfahrtskirche Kappl oberhalb von Waldsassen.Foto: Markus Greber
Der Startpunkt des Nurtschwegs an der Wallfahrtskirche Kappl oberhalb von Waldsassen.
  Viele knackig-kurze Anstiege saugen auf dem Nurtschweg die Beine leer.Foto: Markus Greber
Viele knackig-kurze Anstiege saugen auf dem Nurtschweg die Beine leer.
  Am Brotfelsen kurz vorm Schellenberg am Ende des ersten Tages.Foto: Markus Greber
Am Brotfelsen kurz vorm Schellenberg am Ende des ersten Tages.
  Technisch und steil: Die „Saugasse“ hoch Richtung Dylen stellt sich hinter Neualbenreuth in den Weg.Foto: Markus Greber
Technisch und steil: Die „Saugasse“ hoch Richtung Dylen stellt sich hinter Neualbenreuth in den Weg.
  Willkommenes Kontrastprogramm zu den vielen Singletrails sind idyllische Waldwege.Foto: Markus Greber
Willkommenes Kontrastprogramm zu den vielen Singletrails sind idyllische Waldwege.
  Am Hochfels bei Stadlern führt der Nurtschweg direkt vorbei.Foto: Markus Greber
Am Hochfels bei Stadlern führt der Nurtschweg direkt vorbei.
  Der Nurtschweg schlägelt sich an der deutsch-tschechischen Grenze entlang. Allerdings bleibt man fast ausschließlich auf der bayerischen Seite.Foto: Markus Greber
Der Nurtschweg schlägelt sich an der deutsch-tschechischen Grenze entlang. Allerdings bleibt man fast ausschließlich auf der bayerischen Seite.

Nurtschweg: Details und Route der MTB-Tour

Den Nurtschweg kann man auch gut als Bikepacking-Tour machen. Der Mix aus vielen Singletrails, einsamen Waldwegen und Highlights an der deutsch-tschechischen Grenze machen ihn zu einer erstklassichen Mountainbike-Tour. Die besten Trails der zwei Tage findet man direkt hinter der Wallfahrtskirche Kappl, rund um die Silberhütte, rund um den Böhmerwaldturm und kurz vor dem Zielort Waldmünchen. Die GPS-Daten zum Nachfahren der Tour finden Sie im Komoot-Profil von BIKE:

Das perfekte Bike für die Tour

Wir haben den Nurtschweg als Teststrecke genutzt, um leichte Touren-Bikes mit 110-120 Millimeter Federweg zu testen. Mit dabei waren acht Räder ab 4000 Euro – aufgebohrte Race-Fullys und leichte Trailbikes – von Cannondale, Cube, Rose, Nicolai, Santa Cruz, Rocky Mountain, NS Bikes, Salsa und Yeti. Der Nurtschweg lässt sich in jedem Fall auch mit Bikes mit mehr oder weniger Federweg fahren, am meisten Spaß macht er allerdings mit Rädern aus dieser Kategorie. Welches der acht Testbikes uns auf den 140 Kilometern des Nurtschwegs überzeugt hat, lesen Sie in BIKE 7/20 – ab 2. Juni im Handel.

  Du bist heiß auf Mountainbiken? Den Test der leichten Touren-Fullys und einen Ergonomie-Schwerpunkt gibt's in BIKE 7/20. Bestelle die aktuelle <a href="https://www.delius-klasing.de/bike" target="_blank" rel="noopener noreferrer">BIKE versandkostenfrei nach Hause</a> , oder lese die Digital-Ausgabe für 4,49 € in der BIKE App auf dem <a href="https://apps.apple.com/de/app/bike-das-mountainbike-magazin/id447024106" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">iOS-Gerät</a>  oder <a href="https://play.google.com/store/apps/details?id=com.pressmatrix.bikeapp" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Android-Tablet</a> .Foto: Delius Klasing Verlag
Du bist heiß auf Mountainbiken? Den Test der leichten Touren-Fullys und einen Ergonomie-Schwerpunkt gibt's in BIKE 7/20. Bestelle die aktuelle BIKE versandkostenfrei nach Hause , oder lese die Digital-Ausgabe für 4,49 € in der BIKE App auf dem iOS-Gerät  oder Android-Tablet .

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element