Deutschland

Deutschland: Willingen

Marc Schneider

 · 27.02.2009

Deutschland: WillingenFoto: Jörg Reuther

Der Sturm Kyrill hat 2007 rund um Willingen ganze Wälder plattgemacht – und dabei viel Panorama und neue Trails freigelegt.

Eine gesunde Lobby ist alles. Das gilt auch bei der Planung von Bike-Trails im deutschen Wald. Da trifft es sich gut, dass die Söhne des Willinger Revierförsters, Patrick und Dominik, begeisterte Downhill-Biker sind. Bei einer solchen Familienbande ist schon mal gesichert, dass zumindest der eine Waldhüter den Mountainbikern wohlgesonnen ist. Doch Förster Schumm ist in Willingen kein Einzelfall. “Die Förster denken für uns sogar mit”, erklärt Volker Schröder, Initiator des BIKE-Festivals und Vordenker in Sachen Mountainbike. “Manchmal”, schiebt er zufrieden ein, “machen sie sogar Vorschläge, wo man einen Trail anlegen könnte.” Förster, die Bike-Trails planen, das lässt die Betreiber so manchen Bikeparks in Deutschland vor Neid erblassen. Willingen ist wohl der absolute Traum für Trail-Bauer. Na ja, was heißt Traum – wohl eher gelebte Realität. Das Upland bietet mehreren Millionen Menschen in den Ballungsräumen Nordrhein-Westfalens und Hessens, unzähligen Wanderern und immer mehr Bikern in nur ein bis zwei Autostunden einen wunderbaren Erholungsraum.


Diese Touren finden Sie im PDF-Download:
1. Grenzkamm-Trail (40 km, 950 hm, 4 h 00 min.)
2. Kahle Pön-Runde (18 km, 350 hm, 1 h 30 min.)
3. Hochplateau-Runde (61,1 km, 1560 hm, 6 h 00 min.)
Alle drei Touren gibt's als GPS-Daten zum Downloaden.

  Lila Pause im Hochsauerland: Gleich hinterm Trubel am Ettelsberg führen die Trails durchs Farbenmeer der Willinger Heide.Foto: Jörg Reuther
Lila Pause im Hochsauerland: Gleich hinterm Trubel am Ettelsberg führen die Trails durchs Farbenmeer der Willinger Heide.

Downloads:

Meistgelesene Artikel