Deutschland

Deutschland: Bayerischer Wald

Dimitri Lehner

 · 08.03.2006

Deutschland: Bayerischer WaldFoto: Franz Faltermaier
Powered by

Dunkelwald, Ende-Gelände, Grauland – der Bayerische Wald litt lange unter dem kalten Krieg. Damals hörten alle Straßen in Ostbayern auf. Deshalb gibt es im größten Waldgebiet Mitteleuropas für Freerider noch viel zu entdecken.

  Alltag ausgebremst: Tom rauscht durch den felsverblockten Trail hinunter nach Bodenmais, lässt Stress und Probleme zurück und atmet Luft aus Buchenblättern.Foto: Franz Faltermaier
Alltag ausgebremst: Tom rauscht durch den felsverblockten Trail hinunter nach Bodenmais, lässt Stress und Probleme zurück und atmet Luft aus Buchenblättern.

Heute früh sind wir am Bikepark Geißkopf gestartet, doch ohne die Downhill-Strecken, Sprünge und Northshoretrails zu beachten. Denn Bikeparkchef Diddie Schneider hatte uns beim letzten Besuch neugierig gemacht: "Im Bayerischen Wald gibt es die besten Freeride-Strecken. Und gleich hinter der Grenze im Böhmerwald sind noch mehr wilde Schmugglerpfade – ein Traum. Nur kennt die kaum jemand", hatte Diddie erzählt und hell aufgelacht, als er hörte, wir wollten uns auf die Suche machen. "Die findet ihr nie!"

Sicher hat Diddie Schneider Recht, doch er kennt Hannes nicht. Der kleine Schwarzwälder, der mit seinem langen, dichten Haar aussieht wie Sandokan, ist unser Kartenexperte. Statt einem bunten Wust aus Höhenlinien sieht Hannes einen Bergrücken, statt Markierungen in allen Farben Singletrails, statt schraffierten Flächen, ortet er den idealen Lagerplatz für die Nacht. Der Typ scheint "Google Earth" ins Gehirn einprogrammiert zu haben. Er sieht Landkarten in 3D und schon deswegen ist er unser aller Freund. Viele unserer Touren begannen ohne Plan und am Ende fanden wir Pfade, die später in BIKE als Traumtrails gepriesen wurden, vielfach nachgefahren und gelobt.


Wie man den Schwarzen Regen durchwatet und den Großen Osser überwindet lest Ihr unten im PDF-Download.

Downloads:

Meistgelesene Artikel