Deutschland

3-Tage-MTB-Tour von Kempten nach Lermoos

Ines Thoma

 · 31.10.2020

3-Tage-MTB-Tour von Kempten nach LermoosFoto: Max Schumann

Lange haben Ines Thoma und Kathi Kuypers nach einer Bikepacking-Route gesucht. Dabei liegt die perfekte Touren-Kulisse zwischen ihren Haustüren.

Die Tour

Insgesamt hat die Strecke von Kempten im Allgäu bis nach Lermoos, an der Südseite der Zugspitze, 144 Kilometer und 3920 Höhenmeter. Eilige schaffen die Strecke auch in zwei Tagen. Doch gerade die Anstiege der ersten beiden Etappen (Allgäu und Ammergauer Alpen) sind gemein steil, und das Übernachtungsgepäck macht die Sache nicht leichter.

Den Schwierigkeitsgrad einer Bikepacking-Route kann man sich in Touren-Portalen selbst zusammen­klicken. Die Trails unserer Route liegen im Schwierigkeitsgrad S2, erfordern also eine solide Fahrtechnik und Erfahrung in alpinem und ausgesetztem Gelände. Ein Fully mit mindestens 120 Millimetern Federweg ist daher definitiv sinnvoll.

Den kompletten Reise-Artikel "Bikepacking zur Zugspitze" aus BIKE 10/2020 können Sie bequem unten im Download-Bereich als PDF herunterladen.

Der Artikel kostet 1,49 Euro. Darin finden Sie den BIKE-Webcode, der Sie zum Download der drei kostenlosen GPS-Daten führt.

  • Etappe 1: Von Kempten nach Pfronten (56 km | 1540 hm | 1390 tm)
  • Etappe 2: Von Pfronten zum Heiterwanger See (43,4 km | 930 hm | 790 tm)
  • Etappe 3: Vom Heiterwanger See nach Lermoos (45 km | 1450 hm| 1430 tm)
Den kompletten Reise-Artikel "Bikepacking zur Zugspitze" aus BIKE 10/2020 können Sie bequem im Download-Bereich als PDF herunterladen. Der Revier-Guide kostet 1,99 Euro. Darin finden Sie den BIKE-Webcode, der Sie zum Download der drei kostenlosen GPS-Daten führt.Foto: Max Schumann
Den kompletten Reise-Artikel "Bikepacking zur Zugspitze" aus BIKE 10/2020 können Sie bequem im Download-Bereich als PDF herunterladen. Der Revier-Guide kostet 1,99 Euro. Darin finden Sie den BIKE-Webcode, der Sie zum Download der drei kostenlosen GPS-Daten führt.
Ein Trail wie aus einem kanadischen Bike-Bilderbuch: der Blindsee-Trail am Grubigstein in Lermoos.Foto: Max Schumann
Ein Trail wie aus einem kanadischen Bike-Bilderbuch: der Blindsee-Trail am Grubigstein in Lermoos.
Die Bikes als Eckstützen: Hinterräder blockieren, Zeltplane befestigen – fertig ist der Schutz gegen den Morgentau. Mit dieser Konstruktion fanden wir auch auf ausgebuchten Campingplätzen noch Platz.Foto: Max Schumann
Die Bikes als Eckstützen: Hinterräder blockieren, Zeltplane befestigen – fertig ist der Schutz gegen den Morgentau. Mit dieser Konstruktion fanden wir auch auf ausgebuchten Campingplätzen noch Platz.
Bepackt mit nur wenigen Dingen, die ein Biker in drei Tagen braucht, geht's auf Tour.Foto: Max Schumann
Bepackt mit nur wenigen Dingen, die ein Biker in drei Tagen braucht, geht's auf Tour.
Auch bei kurzen Touren muss das Werkzeug dabei sein.Foto: Max Schumann
Auch bei kurzen Touren muss das Werkzeug dabei sein.
Die letzten Wellen, bevor der Trail zum Blindsee hinunterkippt.Foto: Max Schumann
Die letzten Wellen, bevor der Trail zum Blindsee hinunterkippt.
Die Verpflegung muss man beim Bikepacking gut austarieren: Gewicht in der Tasche gegen Hungerast auf dem Trail.Foto: Max Schumann
Die Verpflegung muss man beim Bikepacking gut austarieren: Gewicht in der Tasche gegen Hungerast auf dem Trail.
Verlockende süße Leckerbissen...Foto: Max Schumann
Verlockende süße Leckerbissen...
Einsame Trails jenseits der HotspotsFoto: Max Schumann
Einsame Trails jenseits der Hotspots
Auch wenn die Lenkertasche etwas irritierend mithüpft – auf anspruchsvolle Trails wollte auch Fotograf Max Schumann nicht verzichten.Foto: Max Schumann
Auch wenn die Lenkertasche etwas irritierend mithüpft – auf anspruchsvolle Trails wollte auch Fotograf Max Schumann nicht verzichten.
Zurück mit dem Zug Bummelzug trifft es in diesem Fall ganz gut: Mit einmal Umsteigen in Reutte dauert der Rück- transfer von Lermoos nach Kempten knapp zwei Stunden. Dafür zieht am Zugfenster noch mal die Bike-Route vorbei.Foto: Max Schumann
Zurück mit dem Zug Bummelzug trifft es in diesem Fall ganz gut: Mit einmal Umsteigen in Reutte dauert der Rück- transfer von Lermoos nach Kempten knapp zwei Stunden. Dafür zieht am Zugfenster noch mal die Bike-Route vorbei.
Den kompletten Reise-Artikel "Bikepacking zur Zugspitze" aus BIKE 10/2020 können Sie bequem im Download-Bereich als PDF herunterladen. Der Revier-Guide kostet 1,99 Euro. Darin finden Sie den BIKE-Webcode, der Sie zum Download der drei kostenlosen GPS-Daten führt.Foto: Max Schumann
Den kompletten Reise-Artikel "Bikepacking zur Zugspitze" aus BIKE 10/2020 können Sie bequem im Download-Bereich als PDF herunterladen. Der Revier-Guide kostet 1,99 Euro. Darin finden Sie den BIKE-Webcode, der Sie zum Download der drei kostenlosen GPS-Daten führt.
Ein Trail wie aus einem kanadischen Bike-Bilderbuch: der Blindsee-Trail am Grubigstein in Lermoos.Foto: Max Schumann
Ein Trail wie aus einem kanadischen Bike-Bilderbuch: der Blindsee-Trail am Grubigstein in Lermoos.
Ein Trail wie aus einem kanadischen Bike-Bilderbuch: der Blindsee-Trail am Grubigstein in Lermoos.
Die Bikes als Eckstützen: Hinterräder blockieren, Zeltplane befestigen – fertig ist der Schutz gegen den Morgentau. Mit dieser Konstruktion fanden wir auch auf ausgebuchten Campingplätzen noch Platz.
Bepackt mit nur wenigen Dingen, die ein Biker in drei Tagen braucht, geht's auf Tour.
Auch bei kurzen Touren muss das Werkzeug dabei sein.
Die letzten Wellen, bevor der Trail zum Blindsee hinunterkippt.
Die Verpflegung muss man beim Bikepacking gut austarieren: Gewicht in der Tasche gegen Hungerast auf dem Trail.
Verlockende süße Leckerbissen...
Einsame Trails jenseits der Hotspots
Auch wenn die Lenkertasche etwas irritierend mithüpft – auf anspruchsvolle Trails wollte auch Fotograf Max Schumann nicht verzichten.
Zurück mit dem Zug Bummelzug trifft es in diesem Fall ganz gut: Mit einmal Umsteigen in Reutte dauert der Rück- transfer von Lermoos nach Kempten knapp zwei Stunden. Dafür zieht am Zugfenster noch mal die Bike-Route vorbei.
Den kompletten Reise-Artikel "Bikepacking zur Zugspitze" aus BIKE 10/2020 können Sie bequem im Download-Bereich als PDF herunterladen. Der Revier-Guide kostet 1,99 Euro. Darin finden Sie den BIKE-Webcode, der Sie zum Download der drei kostenlosen GPS-Daten führt.

Campingplätze

Wildcamping hat gerade in Zeiten von Corona ein inakzeptables Maß im Alpenraum angenommen. Daher bitte unbedingt einen offiziellen Campingplatz für die Übernachtungen ansteuern. Am besten sogar vorab reservieren. Wobei es vor allem die Wohnmobil-Stellplätze sind, die ausgebucht sind. Die ausgewiesenen Zeltplätze hatten wir ganz für uns allein.

1. Nacht: Camping Pfronten, Tiroler Str. 184 in Pfronten, www.camping-pfronten.de

2. Nacht: Camping Fischer am See, Fischer am See 2 in Heiterwang, Österreich. Infos: www.fischeramsee.at

Rücktransfer

Mit der Regionalbahn von Lermoos über Reutte in Tirol nach Kempten (Allgäu); Fahrradmitnahme problemlos möglich. Ticketpreis: einfache Fahrt 15,70 Euro plus Bike oder in unserem Fall mit dem Bayern-Ticket für 39 Euro (gültig für 3 Personen). Infos: www.bahn.de

Downloads:

Meistgelesene Artikel