Laufrad Schaden MTB Tour reparieren Laufrad Schaden MTB Tour reparieren

Pannenhilfe auf der MTB-Tour: Defekt am Laufrad

Laufrad-Defekt beheben und die MTB-Tour beenden

Stefan Frey am 08.09.2015

Einen Seitenschlag notdürftig beheben, den Freilauf fixieren oder die Bremsscheibe ausrichten – das geht während der Tour und Sie schaffen es auf zwei Rädern nach Hause.

Fotostrecke: Pannenhilfe auf der MTB Tour: Defekt am Laufrad

Pannenhilfe auf der MTB Tour: Defekt am Laufrad

Einen Seitenschlag können Sie auch ohne Zentrierständer notdürftig beheben. Stellen Sie das Bike dazu auf den Kopf. Befestigen Sie einen Kabelbinder an der Kettenstrebe oder Federgabel, so, dass er nicht mehr verrutschen kann. Drehen Sie ihn bis fast an die Felge. Wenn Sie nun das Laufrad langsam drehen, können Sie den Seitenschlag lokalisieren. Gehen Sie beim Anziehen der Speichen schrittweise vor. Ziehen Sie die Speichen, die dem Seitenschlag entgegenwirken im Uhrzeigersinn an. Immer nur eine Viertelumdrehung, danach kontrollieren Sie den Seitenschlag erneut. Solange noch ein Schlag feststellbar ist, müssen Sie wiederholt die Speichen nachspannen. So lange, bis das Laufrad wieder rundläuft.

Pannenhilfe auf der MTB Tour: Defekt am Laufrad

Bei einem kapitalen Laufradschaden in Form einer Chipslette hilft kein Speichenschlüssel mehr. Um zu erreichen, dass das Laufrad wieder durch Rahmen oder Gabel passt, hilft nur noch rohe Gewalt. Suchen Sie sich eine feste Unterlage und stellen Sie sich seitlich auf die Felge. Wenn möglich, mit den Händen irgendwo an einem Baum festhalten und so lange springen, bis das Laufrad wieder einigermaßen rundläuft. Bei dieser Methode ist eine zweite Person hilfreich, mit der Sie sich auf dem Laufrad gegenüberstehen können.

Pannenhilfe auf der MTB Tour: Defekt am Laufrad

Wenn der Freilauf seinem Namen alle Ehre macht und beim Treten durchrutscht, ohne dass die Sperrklinken greifen, helfen Kabelbinder. Zurren Sie den Kassetten-Spider an die Speichen. Je mehr Kabelbinder, desto besser kann sich die Kraft verteilen. Vorsicht: Die Kassette kann sich jetzt nicht mehr frei drehen, Sie müssen ab jetzt immer mittreten!

Pannenhilfe auf der MTB Tour: Defekt am Laufrad

Läuft die Bremsscheibe nach einem Sturz nicht mehr durch den Bremssattel, hilft nur Gewalt. Biegen Sie die Scheibe mit beiden Händen vorsichtig in die gewünschte Richtung. So lange, bis sie wieder zwischen den Bremsbelägen durchpasst. Kontrollieren Sie das Ergebnis stets nach. Vorsicht Verbrennungsgefahr: Lassen Sie die Scheibe vorher unbedingt abkühlen!

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 4/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Stefan Frey am 08.09.2015
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren