Dichtmilch: Mountainbike-Reifen auf Tubeless umrüsten Dichtmilch: Mountainbike-Reifen auf Tubeless umrüsten Dichtmilch: Mountainbike-Reifen auf Tubeless umrüsten
Seite 1:

MTB-Reifen mit Dichtmilch auf Tubeless umrüsten

Dichtmilch: Mountainbike-Reifen auf Tubeless umrüsten

  • Christian Artmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

Lange hatten Schlauchlos-Systeme einen schlechten Ruf. Zu inkontinent, zu kompliziert. Die Zeiten haben sich geändert. Doch erst mit der richtigen Milch fahren Biker wirklich pannensicher.

"Ich fahre nie schlauchlos. Zu viel Aufwand. Und dann die Sauerei mit der Latex-Pampe", so die Worte meines
Biker-Freundes vor einem Kurzurlaub im Bayerischen Wald. Zwei Tage, etliche Platten und einen aufgebrauchten Vorrat an Ersatzschläuchen später, musste er es dann doch probieren. Bis zum Ende des Urlaubs war er überzeugter Schlauchlos-Fahrer. So oder ähnlich ergeht es vielen, die ihre Berührungsängste mit Schlauchlos-Systemen überwinden und die Vorteile am eigenen Bike erfahren. Was die Pannenstatistik angeht, liegen die Vorteile auf der Hand. Die lästigen Durchstiche (etwa durch Dornen) werden meist sofort und vom Fahrer unbemerkt abgedichtet. Durchschläge treten wegen des fehlenden Schlauchs viel seltener auf. Zudem kann man getrost auch niedrige Drücke fahren. Zugunsten des Komforts und der Traktion. In den Rollwiderstandsmessungen belegen Tubeless-ready-Systeme zusammen mit Latex-Schläuchen die Spitzenposition. Mittlerweile sind fast alle Neuentwicklungen bei Reifen und Felgen tubeless oder tubeless-ready.

Die Erfolgs-Story hat, wie so oft, auch hier eine Schwachstelle: die noch nicht einheitlich genormte Passung von Reifen und Felge – in der Automobilindustrie schon lange eine Selbstverständlichkeit. Doch dank der intensiven Zusammenarbeit von Reifen- und Felgenherstellern in den letzten Jahren sind gut funktionierende Kombinationen heute keine Ausnahme mehr, sondern schon eher die Regel. Die Vorzeichen sind also durchaus viel versprechend, auch wenn es selbst 2014 noch Ausnahmekombinationen gibt, die einem durch Montageprobleme oder ein erschwertes Aufpumpen die Freude rauben können. Im nachfolgenden Workshop, dem Auftakt unserer Schlauchlosreihe, zeigen wir, wie sich die meisten Laufräder auf schlauchlos umrüsten lassen und stellen eine Auswahl der aktuellen Dichtmilch-Produkte verschiedener Hersteller vor.

Vorteile von Tubeless-Systemen am Mountainbike

• Geringere Pannenanfälligkeit
• Durchstiche werden oft sofort und unbemerkt abgedichtet
• Kaum mehr Durchschläge
• Geringerer Rollwiderstand
• Gewichtsvorteil
• Geringer Luftdruck fahrbar, mehr Komfort und Traktion

Nachteile von Tubeless-Systemen am Mountainbike

• Vor allem bei ungünstigen Reifen/Felgen-Kombinationen noch aufwändige Montage
• Milch muss regelmäßig nachgefüllt werden
• Hoher Preis im Vergleich zum Schlauch

Die Felgen

Nach ihren Schlauchlos-Eigenschaften unterscheidet man drei Typen von Felgen: Nicht für den Schlauchlosbetrieb ausgelegte Felgen erkennt man an ihrem gleichmäßig runden Felgenbett bis hin zur Felgenwand. Sie sind nur mit Tricks sicher umzurüsten (siehe unten).

Georg Grieshaber Es gibt MTB-Felgen, die nicht für den Schlauchlosbetrieb ausgelegt sind.

Tubeless-ready-Felgen werden erst mit Hilfe eines Dicht-Tapes luftdicht. Sie haben aber bereits ein spezielles Querprofil, das für tubeless optimiert ist.

Georg Grieshaber Eine typische Tubeless-ready-Felge.

"Echte" Tubeless-Felgen haben keine Speichenbohrungen und sind damit von Haus aus luftdicht. Durch die besonderen Herausforderungen bei der Herstellung sind sie aber meist schwerer und teurer. Wie genau das Querprofil der Tubeless-ready und der Tubeless-Felgen aussieht, bestimmt jeder Hersteller selbst.

Georg Grieshaber Echte Tubeless-Felgen sind komplett abgedichtet.

Das Zubehör zum Umrüsten

Bei der Auswahl eines Abdicht-Tapes ist es wichtig, dass es breit genug ist, um auch die Felgenschulter abzudecken. Auch bei den Tubeless-Ventilen hat man die Qual der Wahl. Fast alle sind Presta-Ventile. Kleiner Helfer: Dieses kleine Werkzeug hilft einem, den Ventilkern bei Bedarf zu entfernen und wieder sicher zu verschrauben.

Ventile und Tape: Zubehör zur Tubeless-Umrüstung

3 Bilder

Tipp fürs Umrüsten von alten Felgen

Grundsätzlich kann man fast jede Felge auf Schlauchlos umrüsten – allerdings geht man bei Felgen, die nicht für tubeless konstruiert sind, zum Teil ein erhebliches Sicherheitsrisiko ein. Diese Felgen haben keine erhöhten, abgeflachten Schultern und keine speziellen Felgenflanken, in denen die Reifenwulst einrasten kann. Damit besteht bei niedrigen Drücken, starken Schräglagen oder harten Landungen die Gefahr, dass schlagartig Luft entweicht.

Georg Grieshaber Manche Felgen-Hersteller bieten spezielle Dichtbänder für ihre Felgen an.

Aus diesem Grund bieten diverse Hersteller (Notubes, Zero Flats, Bontrager, Dt-Swiss und weitere) profilierte Dichtbänder an, oft aus elastischem Gummi oder aber auch aus härteren Kunststoffen. Sie sollen die Felge nicht nur abdichten, sondern vor allem dabei helfen, den Reifen sicherer auf der Felge zu fixieren. Tipp: Die Praxis zeigt, dass es auch hier sinnvoll ist, die Felgen noch zusätzlich mit einem Tape (wie oben) luftdicht zu präparieren.

  • 1
    MTB-Reifen mit Dichtmilch auf Tubeless umrüsten
    Dichtmilch: Mountainbike-Reifen auf Tubeless umrüsten
  • 2
    Workshop: Reifen auf Tubeless umrüsten
    Dichtmilch: Mountainbike-Reifen auf Tubeless umrüsten - Teil 2
  • 3
    Dichtmilch und Pannenschutzmittel im Vergleich
    Dichtmilch: Mountainbike-Reifen auf Tubeless umrüsten - Teil 3

Themen: LatexmilchPannenmilchSchlauchlosSchrauber-TippsTubelessWerkstattWorkshop


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • NoTubes Plattenkiller
    NoTubes: Dichtungsmittel für Reifen

    31.05.2009Reifen platt, Ersatzschlauch platt, kein Shop in der Nähe – Bike schieben! Das Horrorszenario für jeden Biker. NoTubes liefert den Plattenkiller "Mobilekit".

  • Continetal-Reifen tubeless mit Milch fahren
    Latex-Milch dichtet Conti-Reifen

    15.10.2012Kann man tubeless Conti-Reifen mit Latex-Milch wirklich abdichten? Der Continental-Produktmanager Christian Wurmbäck gibt Auskunft.

  • So rüsten Sie ihre Reifen auf Tubeless um
    Reifen: Umrüsten auf Schlauchlos-Systeme

    29.04.2014Lange hatten Tubeless-Systeme einen schlechten Ruf. Zu inkontinent, zu kompliziert. Die Zeiten haben sich geändert. Doch erst mit der richtigen Dichtmilch fahren Biker wirklich ...

  • Das müssen Sie über Tubeless wissen
    Schlauchlos-Reifen: Dichtmilch richtig angewendet

    19.09.2014Vier interessante Fragen und die richtigen Antworten von den BIKE-Experten zum richtigen Einsatz von Dichtmilch in Schlauchlos-Reifen. BIKE hilft, damit der Biketag stressfrei ...

  • MTB-Fahrwerk: Grundlagen, Setup, Troubleshooting
    Fahrwerk-Special

    10.12.201016 Seiten geballtes Wissen: Ihr Bike hoppelt durch die Kurve wie ein alter Trabi? Dann sollten Sie sich um Ihr Fahrwerks-Setup kümmern. Mit dem richtigen Knowhow holen Sie das ...

  • Schrauber-Tipps: Federweg verkürzen & Naben ölen
    Weltmeister-Fahrwerk

    14.11.2011Die Worldcup-Mechaniker verraten ihre Tricks und Kniffe. Diesmal: Benjamin Willeit von Specialized Racing. Er verkürzt die Rock-Shox Gabel und ölt Naben und Tretlager meisterlich.

  • Neuheiten 2016: Stan's No Tubes Race Sealant
    Neue Dichtmilch für Tubeless-Laufräder

    27.05.2016Wer schlauchlos fährt, kennt No Tubes. Die Dichtmilch der Amis schließt seit Jahren Löcher in Schlauchlos-Reifen. Ganz neu jetzt das Race Sealant: mit größeren Latex-Partikeln für ...

  • Pannenhilfe auf der MTB Tour: Defekt am Antrieb
    Kette oder Schaltzug gerissen? So wird das Bike fit!

    08.09.2015Wann reißt schon mal die Kette oder gar ein Schaltzug? So gut wie nie! Wenn es aber passiert, liegen die passenden Ersatzteile sicher zu Hause in der Werkstatt. So kommen Sie ...

  • V-Brake Bremsen warten & einstellen
    So warten Sie V-Brake Bremsen

    21.11.2007Der Siegeszug der Scheibenbremse scheint unaufhaltsam. Doch besonders Gewichts-Tuner und Einsteiger schwören auf die alte V-Brake. So bringen Sie die Bremsen in Position.

  • Wetterfest & leise: MTB für Herbst & Winter vorbereiten
    So wird ihr Bike herbst-und winterfest

    01.09.2020Verdreckte Lager, Rost und nerviges Knarzen sind die ärgerliche Seite des Winters. BIKE verrät die besten Tricks und Hilfsmittel, die dein Bike mit wenig Aufwand vor Nässe, ...

  • Milkit Booster: Tubeless-Pumpe Kickstarter-Kampagne
    Einfachere Tubeless-Montage dank Milkit Booster

    18.10.2017Vor zwei Jahren brachten die Schweizer ein Ventilsystem auf den Markt, das die Tubeless-Wartung vereinfachen sollte. Demnächst soll mit dem Booster das passende Montage-Tool ...

  • Workshop: Schaltung am E-MTB einstellen
    E-MTB Schaltung einstellen: In 5 einfachen Schritten

    05.02.2022Beim E-MTB wirken besonders hohe Zugkräfte auf den Antrieb. Umso wichtiger, dass die Schaltung exakt eingestellt ist, sonst verschleißen Kette & Co. noch schneller.

  • Pannenhilfe auf der MTB-Tour: Defekt am Laufrad
    Laufrad-Defekt beheben und die MTB-Tour beenden

    08.09.2015Einen Seitenschlag notdürftig beheben, den Freilauf fixieren oder die Bremsscheibe ausrichten – das geht während der Tour und Sie schaffen es auf zwei Rädern nach Hause.