So wählen Sie den richtigen Reifen So wählen Sie den richtigen Reifen So wählen Sie den richtigen Reifen

MTB-Reifen: Das müssen Sie wissen!

So wählen Sie den richtigen Reifen

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor einem Jahr

Ultra Soft, Double Down, Protection Apex – wir klären die wichtigsten Bezeichnungen und verraten, worauf es bei der Reifenwahl wirklich ankommt.

Für die Auswahl des richtigen Reifens muss man sich diese Fragen stellen:

  • Hart oder weich? Warum Luftdruck so wichtig ist.
  • Breite oder schmale Reifen?
  • Teuer oder günstig?
  • Ab in den Ruhestand: Wann wird mein Reifen zu alt?
  • Reifen für Racer, Allrounder und Endurofahrer
  • Profil gleich Rollwiderstand - oder?
  • Reifen-Mix oder Einheits-Pneu?
  • Tubeless: Pro und Contra

In BIKE 3/2021 klären wir die wichtigsten Bezeichnungen und verraten, worauf es bei der MTB-Reifenwahl wirklich ankommt. Den gesamten Artikel mit allen Antworten finden Sie als PDF unten im Download-Bereich.

Der Service-Artikel kostet 1,49 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests und Materialempfehlungen in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Hunderttausende Euro jedes Jahr.


REIFENWISSEN

(1) Das Profil

Hohe Profilblöcke mit großem Stollenabstand sorgen in der Regel für einen guten Grip bei weichen und schlammigen Böden und besitzen eine bessere Selbstreinigung. Niedrige, geschlossene Profile rollen dafür geschmeidiger ab und sind perfekt für trockene, harte Strecken. Oft werden etwas kürzere Profilblöcke im Zentrum mit aggressiveren Profilblöcken an den Flanken kombiniert, um einen guten Rollwiderstand mit hohem Kurven-Grip zu vereinen.

(2) Die Mischung

Viele Hersteller verwenden an einem Reifen eine ganze Reihe verschiedener Gummihärten, um die beste Kombination aus Grip, Rollwiderstand und Dämpfung zu erhalten. Üblicherweise finden sich harte Gummimischungen auf der Lauffläche und im Unterbau, weichere in den Schulterstollen. Bei super-weichen Mischungen wie MaxxGrip von Maxxis oder Super Soft von Schwalbe ist auch das Gummi auf der Lauffläche sehr weich.

(3) TPI: Zahl der Fäden

Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich das Englische „Threads per Inch“, also Fäden pro Inch oder Zoll (2,54 Zentimeter). Damit wird angegeben, wie dicht die Fäden in der Karkasse gewebt sind. Tendenziell sollen feine Gewebe aufgrund der verwendeten, dünnen Fäden leichtere Karkassen ermöglichen, während grobes Gewebe für mehr Stabilität sorgt – etwa bei Downhill-Reifen.

Maxxis,BIKE Magazin Profil (1), Karkasse (4) und Apex (6) eines MTB-Reifens

(4) Die Karkasse

Das Grundgerüst des Reifens unter dem Profil bezeichnet man als Karkasse. Sie besteht aus einem Gewebe, meist Nylonfäden, auf das die unteren Lagen Gummi aufgebracht werden. Hier gilt: Je mehr Gewebelagen die Karkasse hat, desto stabiler und pannensicherer, aber auch schwerer wird der Reifen. Normale Fahrradreifen haben zwei Lagen Gewebe in der Seitenwand und drei unter der Lauffläche. Bei Enduro- und Downhill-Karkassen sind es zwischen vier und sechs Lagen.

(5) 63 – 622: die ETRTO

Alles Kauderwelsch? Im Gegenteil. Denn die Größen der European Tire and Rim Technical Organisation, kurz ETRTO, sind eigentlich logischer als die althergebrachten Zoll-Maße. Und auch leicht zu verstehen. Die hintere Zahl benennt den Innendurchmesser des Reifens in Millimetern. Die vordere Zahl ist die Breite des Reifens auf einer Normfelge in Millimetern. Übersetzt in Zoll wäre 63–622 gleich 2,5 x 29 Zoll.

(6) – Apex

Als Apex bezeichnet man eine Pannenschutzeinlage aus Gummi, die zwischen den beiden Lagen des Gewebes in der Seitenwand des Reifens eingebracht wird. Sie dämpft Schläge auf die Lauffläche und macht den Reifen zugleich steifer. Gut für den Pannenschutz und die Stabilität bei wenig Druck. Mit Ausnahme von extra-leichten CC-Reifen ist eine Apex an Mountainbike-Reifen häufig zu finden.


Ultra Soft, Double Down, Protection Apex: Die Hersteller versuchen, mit kryptischen Begriffen ihre Reifen effektvoll in Szene zu setzen. Da kann der Überblick schon mal verloren gehen. In BIKE klären wir die wichtigsten Bezeichnungen und verraten, worauf es bei der MTB-Reifenwahl wirklich ankommt. Alles zu Reifen – unser Service-Thema, jetzt in BIKE 3/2021 .

BIKE Magazin BIKE 3/2021 – ab 2. Februar erhältlich. Bestellen Sie sich die aktuelle BIKE versandkostenfrei nach Hause oder lesen Sie die Digital-Ausgabe in der BIKE App für iOS oder Android . Besonders günstig und bequem lesen Sie BIKE im Abo .

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: BIKE 3/2021EinsteigerEinsteiger-TippsReifen

  • 1,49 €
    Alles über Reifen

Die gesamte Digital-Ausgabe 3/2021 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Federgabeln 2021: MTB-Fahrwerke von Feinsten
    Zu Besuch beim Fahrwerks-Fetischisten

    28.01.2021Für unseren Federgabel-Test haben wir die spannendsten Mountainbike-Gabeln der Saison 2021 nicht nur in der Praxis, sondern auch auf verschiedenen Prüfständen getestet.

  • Das Öko-Mountainbike – Aufruf
    Können wir ein nachhaltiges Bike bauen?

    29.01.2021Bei der Produktion und im Design von Bikes gibt es Verbesserungspotenzial in puncto Nachhaltigkeit. Können wir gemeinsam ein absolut nachhaltiges Mountainbike bauen?

  • Aktuelle Racebike-Trends im Profi-Check
    Hot or not? Racebikes mit Vario-Stützen und breiten Reifen

    01.02.2021Breite Reifen und Vario-Sattelstützen machen Racebikes trailtauglich. Aber was sagen Profi-Rennfahrer zu solchen Trends? Nachgefragt bei Karl Platt und Pirmin Sigel.

  • Labor- und Praxistest 2020: Mountainbike-Allround-Reifen
    Günstig gegen teuer: 6 MTB-Reifen im Vergleich

    11.11.2020Lohnt sich ein teurer MTB-Reifen, oder wird man auch mit der günstigeren Variante glücklich? Wir haben Allround-Reifen von Schwalbe, Continental und Maxxis in zwei Preisklassen ...

  • Heftvorschau
    BIKE 3/2021

    02.02.2021Schwerpunkt "Transalp" – Tests: Racebikes; Federgabeln fürs Grobe | Service: Alles über Reifen | Fit wie Nina Hoffmann: Krafttraining | Reise: Tschechien

  • Firmenreport: Sram in Schweinfurt
    In der Schaltzentrale: Zu Besuch bei Sram

    01.02.2021Der US-Konzern Sram hat den Schaltungsmarkt aufgemischt. Doch so amerikanisch sind die Antriebe nicht. Zu Besuch in der Schweinfurter Ideenbrutstätte von Sram.

  • Test 2020: spezielle Reifen-Paarungen für E-Mountainbikes
    9 Reifen-Kombis fürs Gelände im Vergleich

    03.12.2020Kein Teil am E-MTB verändert die Fahreigenschaften so drastisch wie der Reifen. Unser Test von neun Reifenpaarungen ist die Chance, Ihrem Bike neues Leben einzuhauchen.

  • Schwalbe Neuheiten 2021: Super Race/Ground/Trail/Gravity/DH
    Alle Super? Schwalbe krempelt alle MTB-Reifen um

    06.08.2020Schwalbe verpasst seinen MTB-Reifen für 2021 komplett neue Karkassen. Die Super-Familie bringt robustere und griffigere Pneus, doch auch mehr Gewicht. Zudem komplett neu: Nobby ...

  • Glossar: Marketing-Begriffe der MTB-Reifenhersteller
    Marketing-Begriffe von Schwalbe, Continental und Maxxis

    04.05.2016Gummimischung, Karkassenaufbau, Pannenschutz und Tubeless-Eignung. Jedes Detail hat seinen eigenen Namen. Wir erklären die Marketing-Begriffe der führenden Reifenhersteller im ...

  • MTB-Reifentest 2020: günstig vs. teuer
    MTB-Reifen: Lohnen sich teure Modelle?

    29.08.2020Verschleiß, Grip, Pannenschutz: In einem aufwändigen Labor- und Praxistest haben wir günstige gegen teure MTB-Reifen getestet und beantworten die Frage, ob sich der Griff zum ...

  • Passende Laufradgröße beim E-MTB
    Groß rollt besser

    20.04.202127,5 oder 29 Zoll – die Frage nach der Laufradgröße zieht sich quer durch alle Preisklassen und E-MTB-Kategorien. Wir klären auf, welche Größe für wen die richtige ist.

  • Test 2014: Kenda Nevegal X Pro
    Kenda Nevegal X Pro-Reifen im Einzeltest

    09.09.2014Mit einem Modellalter von 13 Jahren gehört der Nevegal-Reifen zu den alten Hasen im Kenda-Programm. 2014 tauchen die Taiwanesen den All-Mountain-Rentner in den Jungbrunnen. Wir ...

  • Test 2019: Mountainbike-Reifen - Kombis für vorne und hinten
    Paar-Beratung: 15 MTB-Reifen-Kombis im großen BIKE-Test

    13.12.2019Reifen sind wie die Partner einer eingespielten Beziehung. Sie ergänzen sich in ihren Eigenschaften. Wir haben 15 Kombinationen aus Vorder- und Hinterreifen für Marathon- und ...

  • Rose Neuheiten: Root Miller & Ground Control 2020
    Rose-Neuheiten: Root Miller & Ground Control

    28.04.2020Bezahlbare, moderne Bikes aus Aluminium: Mit den zwei neuen Touren-Fullys Root Miller und Ground Control (beide 29 Zoll) bringt Versender Rose für 2020 frischen Wind in seine ...

  • Merida Big Trail 2021
    Trail-Hardtail für schmale Geldbeutel

    13.08.2020Mit dem Big Trail will Merida mit attraktiven Preisen MTB-Einsteiger ansprechen. Dank ausgewachsener Geometrie und Sorglos-Qualitäten könnte das Big Trail aber auch versierte ...

  • Müsing Twenty Nine Comp

    25.02.2014Beim Händler Probe fahren, im Internet eine aus 240 Farbvarianten aussuchen und das Bike wenig später gut vormontiert im Shop abholen: Dieses Custom-Programm ermöglicht Müsing ...

  • Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Fahrradfirmen
    Auszeichnungen für ökologisches und soziales Engagement

    16.12.2020Beim 13. Deutschen Nachhaltigkeitspreis wurden mit Schwalbe, Continental und Deuter auch Fahrradfirmen für ihr ökologisches und soziales Engagement geehrt.

  • Test 2021: Cannondale Trail SE 1
    Cannondale Trail SE: Abfahrtsspaß für 1600 Euro

    21.04.2021Das Cannondale Trail SE wurde konsequent in Richtung Abfahrt getrimmt und macht im Downhill oder bei kleinen Sprüngen besonders viel Spaß. Für lange Touren ist das ...

  • Hardtail-Test 2015: Canyon Grand Canyon AL 6.9
    Test: Canyon Grand Canyon AL 6.9

    27.04.2015Mit zwölf Kilo bringt das Grand Canyon AL 6.9 unter den 29ern im Test am wenigsten auf die Waage. Es verfügt über einen leichten, steifen Rahmen. Für ein Größe M-Bike fällt die ...