BIKE Header Campaign
Sram AXS Eagle Elektronische MTB-Schaltung Sram AXS Eagle Elektronische MTB-Schaltung

Sram AXS: drahtlose Elektro-Schaltung

Sram AXS: Schalten und Telestütze bedienen per Funk

Peter Nilges am 06.02.2019

Mit den elektronischen AXS-Komponenten läutet Sram/Rock Shox eine neue Ära am Mountainbike ein. Zwei drahtlose 12-fach-MTB-Schaltungen und eine Funk-Reverb-Teleskopstütze sind demnächst erhältlich.

Kabellos

Ein ungewohntes Bild ohne Kabel. Die Öffnungen im Rahmen sind bei der Sram AXS Elektro-Schaltung überflüssig.

Vom Rennrad ans MTB

Elektronische Schaltungen am Rennrad gibt es von Shimano, Sram und Campagnolo. Die Elektro-Schaltungen sind bereits seit Jahren auf dem Vormarsch und ab einem gewissen Preisbereich schon fast ein Standard. Für das Mountainbike gab es bislang nur die beiden Di2-Gruppen von Shimano (XTR Di2 und XT Di2), die allerdings nicht ohne verkabelte Komponenten auskamen. Unter dem Kürzel AXS (Access: Zugang/Verbindung) bündelt Sram nun alle künftigen Elektronikprodukte und bringt die Technik der Rennrad-Funkschaltung ins Gelände.

AXS Controller

Der Controller der Sram AXS kann per App individuell belegt werden. Man kann außerdem nur mit Daumen hoch- und runterschalten oder zusätzlich den Zeigefinger/Knöchel nutzen.

Sram AXS: zwei neue Drahtlos-Schaltungen

Im MTB-Bereich startet Sram mit zwei Schaltgruppen auf 1x12-Basis: XX1 und X01 Eagle AXS. Zusätzlich wird es eine Reverb AXS Teleskop-Sattelstütze geben, die ebenfalls drahtlos angesteuert wird und so die Befehle des Fahrers umsetzt. Eine mühevolles Verlegen von Bowdenzügen oder gar Hydraulikleitungen samt Kürzen und Entlüften entfällt. Eine aufgeräumte Optik gibt es ebenfalls dazu. Auch das Klappern von Zügen im Rahmeninneren gehört damit der Vergangenheit an, genauso wie das Nachstellen der Schaltung, weil sich die Außenhülle gesetzt hat oder durch Schmutz schwergängig läuft.

AXS Schaltwerk

Nur Schaltwerk und Controller/Schalthebel unterscheiden sich von den mechanischen 1x12 Eagle-Gruppen. Der 25 Gramm leichte Akku am Schaltwerk (identisch mit eTap Rennrad-Schaltgruppe) lässt sich schnell wechseln.

600 Euro teurer als mechanische 1x12-Schaltgruppen

Bis auf den Schalthebel bzw. den Controller und das Schaltwerk sind die restlichen Teile wie Kette, Kassette und Kurbel identisch zu den bisherigen, mechanischen Schaltgruppen von Sram. Mit 2100 bzw. 2000 Euro für die Komplettgruppen liegt der Preis etwa 600 Euro über den bisherigen Top-Eagle-Schaltungen von Sram. Beim Gewicht sollen die neuen AXS-Gruppen sogar minimalst leichter sein. Die Akkulaufzeit beziffert Sram mit 20 Stunden Fahrzeit für das Schaltwerk und die im Controller verbaute Knopfzelle soll über zwei Jahre lang halten. Zum Vergleich: Am Rennrad schafft man mit einer eTap-Akkuladung etwa 16000 Schaltvorgänge. Innerhalb einer Stunde lässt sich der schnell austauschbare und nur 25 Gramm leichte Akku komplett aufladen. Der Akku ist baugleich zur Batterie der eTap-Rennrad-Schaltgruppe. 

Prototypen

Erste Prototypen gab es bereits schon auf 11-fach-Basis zu einem sehr frühen Stadium. Die Entwicklung der fertigen AXS-Schaltgruppen hat Jahre gedauert.

Das Thema Haltbarkeit

Für eine hohe Zuverlässigkeit sind alle Komponenten wasser- sowie staubdicht. Auch das Waschen mit einem Hochdruckreiniger sollen die Teile aushalten, auch wenn Sram davon abrät. Um das AXS-Schaltwerk im Falle eines Sturzes oder Kontaktes mit einem Stein besser zu schützen, besitzt es eine Überlastkupplung. Bei einem Schlag kann das Parallelogram nach innen ausweichen und stellt sich anschließend automatisch in die Ausgangslage zurück.

Sram AXS Eagle Elektronische MTB-Schaltung

Mit der XX1 und X01 Eagle AXS präsentiert Sram die ersten beiden drahtlosen Elektronik-Schaltungen fürs Mountainbike.

Personalisieren und Auslesen

Eine App zum Personalisieren und Auslesen der Sram AXS Elektro-Schaltung steht ebenfalls zur Verfügung. Dadurch kann der Fahrer nicht nur sehen, wie lange er gefahren ist, sondern auch wie oft geschaltet und welche Gänge am häufigsten benutzt wurden, was zur Optimierung der Übersetzung beitragen kann. Hinweise, wann die Kette geölt oder getauscht werden sollte, wird es in Zukunft ebenfalls geben. Über die App kann auch der Controller indviduell belegt werden.

AXS App

Wer will, kann die App von Sram nutzen, um die Controller-Belegung zu ändern und gewonnene Daten einzusehen.

Fakten zu den Sram AXS-MTB-Schaltungen im Überblick:

  • XX1 Eagle AXS – Preis: 2100 Euro / X01 Eagle AXS – Preis: 2000 Euro
  • gleiches Gewicht wie die mechanischen Eagle-Schaltgruppen
  • Akkulaufzeit 20 Stunden Schaltwerk / zwei Jahre Controller
  • ab April 2019 erhältlich

Rock Shox Reverb AXS

Nicht nur die Schaltung, sondern auch die absenkbare Sattelstütze Reverb erhält ein Drahtlos-Update. Die neue Reverb kommt ohne Hydraulik-Fernbedienung aus und eliminiert dadurch die aufwändige Montage mit Leitungskürzen und Entlüften. Von der Bedienlogik her funktioniert die AXS-Version der Reverb-Sattelstütze dabei wie bislang. Solange man den Taster drückt, lässt sich die Stütze in der Höhe verstellen. Lässt man den Taster los, ist sie wieder fixiert. Das gelingt intuitiv, schnell und mit sehr geringem Kraftaufwand.

Reverb AXS montiert

Der Akku der Reverb AXS soll für 40-60 Stunden Fahrzeit reichen und ist der gleiche wie im Schaltwerk.

Reverb Controller

Der Taster für die Reverb -AXS-Variostütze lässt sich mit sehr geringem Kraftaufwand bedienen. Alternativ kann er auch zum Schalten genutzt werden.

E-Schaltung und Reverb AXS in Kombination

Nutzt man auch die AXS-Schaltung kann man über die App die Belegung der Taster individuell gestalten, also beispielsweise auch auf die rechte Seite legen. Neben der drahtlosen Ansteuerung wurden weitere Details verbessert. Besonderes Augenmerk verdient dabei das neue „Vent-Valve“, mit dem die Reverb per Knopfdruck schnell entlüftet werden kann, was das häufige Absinken behebt. Durch einen optimierten Trennkolben und ein besseres Schmiermittel wurde Reibung zudem reduziert. Über den neuen Reverb-Klemmkopf, der runde und ovale Sattelstreben aufnimmt, kann die Sattelneigung einfacher eingestellt werden. Der Preis liegt bei 800 Euro.

Reverb AXS

57 Gramm mehr bringt die neue Reverb AXS von Sram auf die Waage. Dafür gibt es eine bessere Verstellung der Sattelneigung sowie eine Schnellentlüftung, die den ein oder anderen Service überflüssig machen sollte.

Fakten im Überblick:

  • Reverb AXS – 800 Euro (57 Gramm schwerer als hydraulische Version)
  • 30,9/31,6/34,9 mm erhältlich
  • 100-170 mm Absenkung
  • Ausfahrgeschwindigkeit lässt sich nicht mehr einstellen
  • Akkulaufzeit 40-60 Stunden
  • Vent-Valve Schnellentlüftung
  • ab Februar 2019 erhältlich

Weitere Infos zu den AXS-Komponenten von Sram mit erstem Fahrbericht und einem Vergleich zur Shimano Di2 gibt es in BIKE 4/19 – ab 5. März am Kiosk!

Fahrbild AXS

Auf der Präsentation in Arizona konnten wir die neuen AXS-Komponenten von Sram bereits ausgiebig fahren. Mehr dazu in BIKE 4/19.

Peter Nilges am 06.02.2019

  • Das könnte Sie auch interessieren