Specialized fertigt MTB-Reifen erstmals in eigenem Werk

Neue MTB-Reifen von Specialized

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 2 Jahren

Specialized zeigt neue S-Works-Reifen für Marathon-Racer und Touren-Biker. Leichter, langlebiger und mit erhöhter Pannensicherheit – entwickelt werden die MTB-Pneus in Bielefeld.

Reifen waren das erste Produkt, das Mike Sinyard unter dem Label Specialized verkauft hat und sie sind bis heute ein wichtiger Bestandteil der Produktpalette des amerikanischen Premiumherstellers. Um mit der Konkurrenz Schritt zu halten, haben die Amerikaner vor zirka zwei Jahren ein eigenes Entwicklungsbüro für Reifen in der nähe von Bielefeld eröffnet. Für bessere Produktionsbedingungen hat man zudem die Produktionsstätte in Fernost gewechselt. Bislang wurden alle Specialized-Reifen bei einem großen Fahrradreifen-Hersteller mitproduziert, jetzt haben die Amerikaner ein exklusives Werk nur für ihre eigene Reifen-Produktion.

Auch die stabileren Grid-Reifen profitieren vom neuen Specialized-Werk in Vietnam.

Die ersten Früche der neuen Specialized-Strukturen

Die ersten Fürchte der neuen Specialized Strukturen ist die neue S-Works-Reifenserie mit überarbeiteten Profilen, neuen Bauweisen und neuen Gummimischungen. Anstelle von Naturkautschuk setzt man bei den S-Works-Reifen ab sofort auf Silka-Gummimischungen. Der Rollwiderstand soll sich laut Specialized dadurch nicht verändern, aber der Grip wird erhöht. Beim Profil der bislang bereits erfolgreichen Reifen nimmt man nur kleine Änderungen vor. Die Seitenstollen bei allen Reifen werden für ein direkteres Kurvenverhalten besser abgestützt und die Stollen der Reifen rücken minimal weiter auseinander. „Die Verarbeitung der Materialien ist mindestens genau so wichtig wie die Materialien selbst“, weiß Specialized-Reifen-Experte Wolf vorm Walde und betont, dass man mit dem neuen Werk in Vietnam hier nochmals neue Maßstäbe setzen konnte. Alle Gewichte der neuen Reifen stehen in der Tabelle unten. Die neuen S-Works-Reifen von Specialized sind ab sofort erhältlich und kosten 46,90 Euro pro Stück.

S-Works Renegade

29x2,1

505 Gramm

S-Works Renegade

29x2,3

588 Gramm

S-Works Fast Trak

29x2,1

574 Gramm

S-Works Fast Trak

29x2,3

567 Gramm

S-Works Ground Control

29x2,3

598 Gramm

Eva Lutz präsentiert stolz die neuen S-Works-Reifen. Sie ist ein Teil des Specialized-Reifenteams aus Bielefeld. Früher war Eva Straßenprofi beim Team Nürnberger.

Schlagwörter: Addix Reifen Schwalbe Specialized S-Works


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Neuheiten 2017: Schwalbe Addix
    Schwalbe mischt neuen Gummi für alle MTB-Reifen

    19.04.2017

  • Test 2017: Mountainbike Reifen AM, CC, EN
    21 MTB Reifen für All Mountain, Cross Country, Enduro

    13.10.2017

  • Porträt Robert Egger, Design-Chef bei Specialized
    Besuch in Robert Eggers sagenhafter Kreativ-Werkstatt

    11.01.2018

  • Test 2018: Specialized Chisel Expert 1X
    Alu-Hardtail: Specialized Chisel Expert im Test

    09.01.2018

  • Test 2018: Specialized Epic S-Works
    Specialized Epic S-Works im Test

    25.01.2018

  • Test MTB-Reifen 2,6 Zoll vs. 2,35 und 2,8 Zoll
    Ist 2,6 Zoll die ideale MTB-Reifenbreite?

    29.01.2018

  • Neu 2018: Specialized Stumpjumper
    Stumpjumper: Neuauflage des Specialized-Klassikers

    17.04.2018

  • Test: Hutchinson Toro Enduro
    Reifentest: Hutchinson Toro Enduro

    24.09.2015

  • Specialized Rockhopper Pro

    13.02.2012

  • Specialized SJ FSR Comp

    20.05.2010

  • Schwarzes Gold: Neue Reifen von der Eurobike
    Neue Mountainbike Reifen von Maxxis, Kenda, WTB...

    11.07.2018

  • Specialized Stumpjumper Expert Evo

    20.10.2010

  • Test MTB-Reifen 2,6 Zoll vs. 2,35 und 2,8 Zoll
    Ist 2,6 Zoll die ideale MTB-Reifenbreite?

    29.01.2018

  • Bike-Fitting: 3 Anbieter im Vergleich
    Bike-Fitting-Systeme: Welches ist das beste?

    20.03.2018

  • Tuning-Bikes 11/2011

    02.11.2011

  • Scott Genius 910 gegen Specialized S-Works Stumpjumper FSR Carbon 29

    30.09.2012