SX Eagle: Günstigere 1x12-Schaltgruppe von Sram? SX Eagle: Günstigere 1x12-Schaltgruppe von Sram? SX Eagle: Günstigere 1x12-Schaltgruppe von Sram?

Neuheiten 2020: Sram SX Eagle

SX Eagle: Günstigere 1x12-Schaltgruppe von Sram?

  • Stefan Loibl
  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 2 Jahren

Eine noch günstigere 1x12-Schaltgruppe von Sram kursiert im Netz: die SX Eagle. Was hat es mit der MTB-Schaltung auf sich, die ohne großes Tamtam plötzlich auf der US-Website aufploppte?

Kürzlich hat Sram ohne große PR-Kampagne eine neue 12fach-Gruppe auf den Markt gebracht. Die SX Eagle ist noch unterhalb der NX Eagle angesiedelt und soll vor allem an Komplettbikes verbaut werden, ist aber mit NX-Kassette und Kette auch im Nachrüstmarkt für einen Preis von 362 Euro zu haben. Die Erstausrüsterkassette und Kette werden im Nachrüstmarkt wohl nicht verkauft. Damit ist die SX Eagle rund 50 Euro günstiger als der bisherige Einsteig ins Zwölffach-Segment mit der Sram NX Eagle-Gruppe .

Hersteller Die Kurbel der SX-Eagle wird in einem weniger aufwändigen Verfahren geschmiedet als bei der NX und GX Eagle, ist dafür aber auch etwas schwerer.

Günstigere Bauteile – Kassette und Kette nur OEM

Die Alu-Kurbel mit Stahlkettenblatt gibt es zwar in diversen Achsstandards, jedoch vorerst nur mit einem 32er-Blatt – andere Eagle-Kettenblätter könnten aber kompatibel sein. Die Kurbel ist etwas weniger komplex geschmiedet als ihr NX-Pendant was sich in einer leichten Gewichtsdifferenz niederschlagen sollte. Der Kunststoff-Schalthebel passt nicht zur Matchmaker-Lenkerschelle, ist aber ansonsten mit anderen Eagle-Komponenten kompatibel und wird in zwei Versionen angeboten: Als Standard-Hebel mit bis zu fünf Gangsprüngen bei einem Daumendruck und als Einfach-Trigger, mit dem Gänge nur einzeln geschaltet werden können. Damit scheint Sram auch E-Bikes klar als Zielgruppe ins Visier zu nehmen.

SRAM Die SX Eagle in der Übersicht. Der Straßenpreis liegt aktuell bei knapp unter 300 Euro.

Das Schaltwerk kommt wie bei den teureren Eagle-Gruppen mit Cage Lock für einen leichteren Laufradausbau und einem Reibungsdämpfer gegen unkontrolliertes Kettenschlagen. Die Kassette der SX Eagle ist der der NX Eagle sehr ähnlich und passt damit nicht auf Srams XD-Freilaufkörper, sondern auf den klassischen Shimano 9/10/11-fach Standard. Zunächst sollte die SX Eagle wohl nur im Erstausrüstermarkt an Komplett-Bikes erhältlich sein, doch von dieser Politik scheint Sram wieder abgerückt zu sein, wie zahlreiche Komplett-Angebote im Internet bei großen-Online-Shops zeigen. Dort findet sich die SX Eagle-Komplettgruppe für einen Straßenpreis von leicht unter 300 Euro, ist also aktuell noch kaum billiger als die NX Eagle. Kaum verwunderlich, denn Kassette (PG-1210) und die Kette der Erstausrüster SX-Eagle scheinen aber im Nachrüstmarkt nicht erhältlich zu sein. Hier kommen dann ohnehin NX Eagle-Teile (PG 1230) zum Einsatz.

12fach unterhalb der NX Eagle: Fluch oder Segen?

Kurz zusammengefasst könnte man also sagen, die SX Eagle ist 50 Euro günstiger, aber mit einem Gewicht von 2328 Gramm auch (laut bird-cycleworks ) 200 Gramm schwerer als die NX Eagle-Gruppe. Also gut für den Endkunden, der auch bei günstigeren Bikes von der großen Eagle-Bandbreite profitiert? Ja und nein, denn Sram hat sich einen kleinen Kniff erlaubt, der am Ende zu Lasten des Konsumenten gehen könnte: Die SX Eagle scheint gegenüber der NX-Eagle vor allem durch die im Nachrüstmarkt nicht erhältliche Kassette (PG-1210) an Gewicht zuzulegen.

SRAM Die Kassette der SX Eagle (PG-1210) ist nicht im Nachrüstmarkt erhältlich. Sie ist wahrscheinlich etwas schwerer als die NX Eagle-Kassette (PG 1230). Damit dürfte die gesamte Gruppe für Erstausrüster aber noch einmal deutlich billiger sein als im Nachrüstmarkt.

Erstausrüster werden deswegen die SX Eagle vermutlich noch deutlich unterhalb des Straßenpreises im Nachrüstmarkt beziehen können, können aber weiterhin mit der Eagle-Technik werben. Möglich also, dass viele Bikes, die im Modelljahr 2019 noch mit NX Eagle ausgestattet waren im nächsten Jahr bei ähnlichen Komplettbike-Preisen mit der vor allem für Erstausrüster deutlich günstigeren SX Eagle ausgerüstet werden, wie es im letzten Jahr schon bei dem Wechsel von GX auf NX Eagle zu beobachten war. Ob dafür von Seiten der Hersteller für die 2020er-Bikes an anderer Stelle ein Mehrwert geschaffen wird, bleibt abzuwarten.

Weitere Informationen zur Sram SX Eagle finden sie auf der US-Website des Herstellers.

Themen: 1x12EaglegünstigSchaltgruppeSRAM


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015: MTB-Scheibenbremsen
    9 Scheibenbremsen im Härtetest

    22.05.2015Bremsen sind die wichtigsten Bauteile am Mountainbike. Nur eine hundertprozentige Funktion gewährleistet volle Sicherheit und Zufriedenheit. Unser Test zeigt die "Spaß"-Bremsen ...

  • Test 2020: Rotor 1x13 Hydraulikschaltung
    Rotor 1x13-Schaltung im BIKE-Test

    14.05.2020Mit der 1x13 bringt Rotor als erster Hersteller im Fahrradbereich 13 Ritzel an den Freilauf. Geschaltet wird dabei hydraulisch. Ein exklusiver Test der 13fach-MTB-Schaltung der ...

  • Test Scheibenbremsen 2015: SRAM Guide RSC
    Test Trail-/Enduro-Bremsen 2015: SRAM Guide RSC

    21.05.2015Hier finden Sie alle technischen Daten, Messwerte sowie das Testurteil zur SRAM Guide RSC (Modell 2015).

  • Sram Scheibenbremsen entlüften & warten
    Sram/Avid Bremsen-Workshop für Schrauber

    17.06.2013MTB-Scheibenbremsen müssen regelmäßig gewartet und entlüftet werden: Hier erfahren Sie alles über die wichtigsten Service-Schritte rund um die Sram/Avid-Bremsen.

  • Sram Grip Shift im Test
    Sram 10-fach Grip Shift: Erste Fahreindrücke & Details

    29.03.2012Zehn Jahre lang hat sich nichts an Srams erstem Produkt, der Grip Shift Schaltung getan. Dann gab es die Alternative zum Daumenhebel mehr. Die Zeit ist reif für die neuen 10-fach ...

  • Hardtails 2012 für 999 Euro

    14.02.2012Angebote, die wie Lotteriegewinne klingen, Werbe-Solgans, die Luxusbikes überflüssig erscheinen lassen. Aber machen 999-Euro-Bikes wirklich auch ambitionierte Kunden glücklich? ...

  • Günstige E-MTBs: Wie viel muss man ausgeben?
    Günstige E-MTBs: Preis gegen Leistung?

    15.06.2021Ein praxistaugliches E-MTB kostet ab 3000 Euro, darunter ist schlicht zu günstig. Die Fullys von Canyon und Giant aus unserem Test sind dagegen ihr Geld wert.

  • Test 2016 – Laufräder 27,5 Zoll: SRAM Roam 40
    Laufrad SRAM Roam 40 im Test

    20.06.2016Hier finden Sie die gesamten technischen Daten sowie das Testergebnis des Laufrads SRAM Roam 40 27,5".

  • Praxis- und Labortest 2021: MTB -Sättel
    Welcher ist der beste MTB-Sattel? 15 Modelle im Vergleich

    22.04.2021Ein Sattel muss vor allem eins – zu demjenigem passen, der auf ihm sitzt. Wir haben mit Druckmessfolie, Komfortprüfstand und aufwändigem Praxistest die feinen Unterschiede von 15 ...