Flüstertüte zum kleinen Preis: Tacx‘ neuer Rollentrainer Flüstertüte zum kleinen Preis: Tacx‘ neuer Rollentrainer Flüstertüte zum kleinen Preis: Tacx‘ neuer Rollentrainer

Rollentrainer: Tacx Boost

Flüstertüte zum kleinen Preis: Tacx‘ neuer Rollentrainer

  • Tim Folchert
 • Publiziert vor 10 Monaten

Indoor-Training muss nicht teuer sein: Der Tacx Boost für knapp 250 Euro ist ein leiser und leistungsstarker Rollentrainer mit einer Leistung bis 1050 Watt.

Damit das Training auch im Winter nicht ruhen muss, bringt Tacx mit dem Boost einen leistungsstarken und leisen Indoor-Hometrainer mit einer Spitzenleistung von 1050 Watt. Und das zum kleinen Preis von knapp 250 Euro.

Eiseskälte, Dunkelheit und Matsch machen das Radfahren im Winter für manche Biker zur Mutprobe. Wer sich bei Schmuddelwetter nicht richtig überwinden kann rauszugehen, im Frühling aber trotzdem direkt durchstarten will, findet in einem Hometrainer eine gute Möglichkeit, sich fit zu halten.

Die meisten Smart-Hometrainer sind allerdings ziemlich teuer. Jetzt will der niederländische Hersteller Tacx mit dem neuen Modell Boost * eine preisgünstige und zugleich leistungsstarke Alternative liefern.

Garmin Die geschlossene Magnetbremse soll für ein besonders leises Trainingserlebnis sorgen. Ein Stromanschluss ist nicht nötig.

Wintertraining zu Hause ohne Strom

Um das Indoor-Training zu starten, sollen laut Tacx nur zwei Handgriffe nötig sein. Kein Hinterrad ausbauen oder Stromkabel einstecken, der Tacx Boost kommt ganz ohne Strom aus. Stattdessen wird der Widerstand manuell über eine starke Magnetbremse reguliert. 10 Stufen und eine Maximalleistung von bis zu 1050 Watt soll man über den Hebel am Lenker einstellen können.

Normalerweise sind Rollentrainer dieser Preisklasse nicht gerade leise. Doch durch die geschlossene Magnetbremse soll ein leises Training in den eigenen vier Wänden garantiert und auch empfindliche Nachbarn nicht gestört werden.

Garmin Der Modellname irritiert zuerst: In den Tacx Boost passen Rennräder mit 130 und Mountainbikes mit 135 Millimeter breiten Hinterbauten. Wessen Bike hinten breiter baut, kann passende Adapter dazu ordern.

Das 1,65 Kilogramm schwere Schwungrad soll für einen natürlichen Pedaltritt, die mitgelieferte Vorderradstütze für ein ausbalanciertes Fahrgefühl sorgen –wer fährt schon ständig bergab? Praktisch: Im zusammengeklappten Zustand dient die Vorderradstütze als Haltegriff.

Seit der Tacx-Firmenübernahme von Garmin im Jahre 2019 sind Tacx-Produkte über den eigenen Garmin-Shop oder im Fachhandel erhältlich. Für 249,99 Euro ist der Tacx Boost einzeln zu haben, für 279,99 Euro im Set (Bundle). Dafür bekommt man einen passenden Geschwindigkeitssensor, der mit Apps wie der Tacx-Training-App, Zwift und TrainerRoad kommuniziert.

Der Sensor errechnet neben der Geschwindigkeit auch die Entfernung und die virtuelle Leistung. So kann das Training auch im Winter genau überwacht und angepasst werden. Damit beim Kellertraining keine Tristesse aufkommt, enthält das Paket ein 30-Tage-Tacx-Premium-Abo mit Zugang zu Dutzenden hochwertiger Trainingsvideos, Trainingsplänen und anderen Bezahldiensten der Tacx-Software.

Fakten zum Garmin Tacx Boost:

  • Leise und starke Magnetbremse (10-stufig; bis zu 1050 Watt)
  • Schnelle Einreichtung: Kein Radausbau oder Stromanschluss nötig
  • Vorderradstütze sorgt für natürliche Fahrposition
  • Hinterradnabenbreite: 130 (Rennrad) und 135 Millimeter (Mountainbike); weitere Adapter erhältlich
  • Preise: 249,99 Euro (einzeln); 279,99 Euro (Bundle inklusive Geschwindigkeitssensor und 30-Tage-Tacx-Premium-Abo) >> z.B. hier erhältlich *

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Gehört zur Artikelstrecke:

Indoor-Rollentraining für Mountainbiker


  • Zwift Yumezi: Neue Strecken für Olympia 2021
    Yumezi: Neue Welt bei Zwift

    21.05.2021Die virtuelle Trainingsplattform Zwift wächst weiter. Als sechste virtuelle Welt wurden nun an Olympia in Tokio angelehnte, neue Strecken präsentiert.

  • Cape Epic 2021 - Zwift-Edition
    Cape Epic fürs Wohnzimmer

    26.02.2021Durch Corona wurde das Cape Epic auf Oktober 2021 verschoben. Nun startet eine virtuelle Edition des legendären Etappenrennens mit vier Etappen auf Zwift.

  • Indoor Rollentraining mit Zwift
    Smartes Rollentraining: Zwift für Einsteiger

    08.01.2020Zwift ist die größte Indoor-Trainingsplattform für Radsportler. Zwift lebt von der großen Zahl der Nutzer, die Rollen­training zum sozialen Event machen. Wir erklären, worauf ...

  • Rollentrainer: Tacx Boost
    Flüstertüte zum kleinen Preis: Tacx‘ neuer Rollentrainer

    14.12.2020Indoor-Training muss nicht teuer sein: Der Tacx Boost für knapp 250 Euro ist ein leiser und leistungsstarker Rollentrainer mit einer Leistung bis 1050 Watt.

  • Indoor-Cycling: Tipps zum Rollentraining
    Spaß auf dem Rollentrainer

    15.01.2021Gibt es eine Alternative zum Trail? Ja! Biken in den eigenen vier Wänden kann auch Spaß machen. Fünf Tipps, damit beim Rollentraining richtig Freude aufkommt.

  • Test 2020: smarte Rollentrainer und Software
    Indoor-Training: 9 Rollentrainer und Software im Test

    29.02.2020Indoor-Training ist so vielfältig wie nie zuvor. Neue Smart-Trainer und Software-Optionen machen das Training in den eigenen vier Wänden zum kurzweiligen Multimedia-Vergnügen.

  • Kaufberatung: günstige Indoor-Rollentrainer
    5 gute Smarttrainer unter 800 Euro

    17.11.2020Man kann zuhause intensiv trainieren und sich dabei mit Radfahrern weltweit messen: Gerade in Corona-Zeiten sind smarte Rollentrainer eine gute Alternative. Wir zeigen die besten ...

  • Software fürs Indoor-Training – Überblick
    Game-Optik fürs Rollentraining

    23.11.2020Virtuelle Welten, legendäre Passübergänge und animierte Gruppen: Die Software fürs Indoor-Training auf der Rolle entwickelt sich rasant weiter. Die führenden Anbieter im Überblick.

  • Indoor-Training: Zubehör zum Smarttrainer
    Wackeliger Untergrund & Anstiege beim Indoor-Training

    17.11.2020Wackelplattformen oder Steigungssimulatoren sollen das Fahrgefühl auf dem Smarttrainer realistischer machen. Wir zeigen, wie Sie ein wenig Schwung ins Indoor-Training bringen.

  • Lenken auf Zwift: Elite Sterzo Smart im Test
    Realistisches Rollentraining durch Lenken

    23.11.2020Mit dem Elite Sterzo Smart kann man beim virtuellen Training auf dem Smarttrainer mit Zwift & Co. auch lenken. Wir haben ausprobiert, ob das Steuer-Tool das Rollentraining ...

  • Training auf der Rolle: Übungen
    Rollentraining: Übungen, die Spaß machen

    02.01.2014Rollentraining setzen die meisten Biker mit Isolationshaft gleich. Das muss nicht sein: Kombinieren Sie das monotone Kurbeln auf dem Hamsterrad doch einfach mal mit Work-outs.

  • Test Rollentrainer: Indoortraining für Mountainbiker
    Gipfelsturm im Wohnzimmer: Rollentraining

    01.11.2018Indoortraining ist eine effiziente Möglichkeit, fit durch den Winter zu kommen. Die neuen Direktantriebe simulieren fiese Anstiege und überzeugen mit gutem Fahrgefühl.

  • Wahoo Neuheiten: TICKR Herzfrequenzgurte
    Wahoo bringt zwei neue Herzfrequenzgurte

    12.05.2020TICKR und TICKR X heißen die neuen Herzfrequenzgurte von Wahoo. Sie kommen im neuen Design sowie mit aktualisierter Firmware. Das Versprechen: Mehr Konnektivität und Leistung bei ...

Themen: FitnessIndoorRollentrainerRollentraining


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Indoor Rollentraining mit Zwift
    Smartes Rollentraining: Zwift für Einsteiger

    08.01.2020Zwift ist die größte Indoor-Trainingsplattform für Radsportler. Zwift lebt von der großen Zahl der Nutzer, die Rollen­training zum sozialen Event machen. Wir erklären, worauf ...

  • Test Rollentrainer: Indoortraining für Mountainbiker
    Gipfelsturm im Wohnzimmer: Rollentraining

    01.11.2018Indoortraining ist eine effiziente Möglichkeit, fit durch den Winter zu kommen. Die neuen Direktantriebe simulieren fiese Anstiege und überzeugen mit gutem Fahrgefühl.

  • Test 2020: smarte Rollentrainer und Software
    Indoor-Training: 9 Rollentrainer und Software im Test

    29.02.2020Indoor-Training ist so vielfältig wie nie zuvor. Neue Smart-Trainer und Software-Optionen machen das Training in den eigenen vier Wänden zum kurzweiligen Multimedia-Vergnügen.

  • Das kaufen Radfahrer in Corona-Zeiten
    Rollentrainer – das Klopapier der Radfahrer

    27.03.2020Die Deutschen hamstern Klopapier und Nudeln. Aber auch der Online-Handel mit Fahrradteilen und Zubehör boomt gerade. Wir haben nachgefragt, welche Produkte die Corona-Bestseller ...

  • Systemvergleich 2016: Rollentrainer
    6 Rollentrainer im Vergleich

    10.09.2016Sechs Modellgattungen – hier findet jeder das Richtige: Wir haben verschiedene Rollentrainer in der Praxis getestet.

  • Pezzi Spezial: Der Bike Ball von Ledragomma

    10.02.2012Der Klassiker Pezziball wurde neu definiert: Runter vom Sattel, ab auf den Bike Ball. Die italienische Traditionsmarke Ledragomma hat ein spezielles Koordinationsprogramm für ...

  • Indoor-Bikepark in München
    Hat München bald Deutschlands ersten Indoor-Bikepark?

    16.03.2017Bekommt München den ersten Indoor-Bikepark Deutschlands? Die Planung dafür laufen. In einer Umfrage werden gerade die Bedürfnisse und Wünsche der Zielgruppe ermittelt. Klickt rein ...

  • Was essen MTB Profis? Tipps von Jochen Käß
    Jochen Käß: Auf die innere Stimme hören beim Essen

    17.06.2016Milchreis, mal wieder – so langsam kann Jochen Käß die Pampe nicht mehr sehen. Der Gedanke an Vollkornbrot lässt ihm das Wasser im Mund zusammenlaufen.

  • Zirkel-Training für MTB
    MTB-Training ohne Stress

    10.02.201116 Seiten Extra: MTB-Training für Touren-Biker, Enduro-Piloten und Rennfahrer mit vielen Übungen und Trainingsplänen als gratis-Download. Unter anderem mit drei Zirkeltrainings ...

  • Was essen MTB Profis? Tipps von Sabin Spitz
    Sabine Spitz: Der Spezialplan für die Ernährung

    17.06.201643 Jahre alt, drei Olympische Medaillen, unzählige Weltcupsiege, Deutsche- und Weltmeistertitel – das ist Sabine Spitz, zumindest auf dem Papier. Aber was treibt diesen ...

  • Fitness für die Top-Form: Unilaterale Übungen

    27.12.2012James Wilson trimmte Downhill-Star Aaron Gwin zur Top-Form. Eines seiner Geheimnisse verrät der Fitness-Experte exklusiv dem BIKE-Magazin: Durch unilaterales Training wird man zum ...

  • "Essen & Siegen" Ernährungs-Serie Teil 3: Training

    08.05.2014Muss es immer ein Riegel oder Gel sein? Im dritten Teil erfahren Sie, wie Sie im Training essen und trinken sollten.

  • Knieprobleme beim Mountainbiken
    Schmerzfrei biken: Übungen fürs Knie

    25.06.2010In unserer neuen Fitnessreihe kurieren wir klassische Biker-Wehwehchen. Diesmal zeigen wir Ihnen zwei typische Knieprobleme und wie Sie sie einfach beseitigen.