Ein Plus an Funktionen: Edge 130 & 1030 Plus Ein Plus an Funktionen: Edge 130 & 1030 Plus Ein Plus an Funktionen: Edge 130 & 1030 Plus

Garmin Neuheiten 2020: Edge 130 Plus / 1030 Plus

Ein Plus an Funktionen: Edge 130 & 1030 Plus

  • Lisa Gärtitz
 • Publiziert vor 2 Jahren

Für die Saison 2020 erweitert Garmin seine Edge-Serie und legt die GPS-Computer Edge 130 und 1030 in neuer "Plus"-Variante auf. Die Neuen sollen mir erweiterten Trainingsfunktionen überzeugen.

Für die Bike-Saison rüstet Garmin seine beliebte Edge-Serie mit dem Edge 130 Plus und 1030 Plus auf. Wie die Neuheiten aus 2019 – der Edge 530 und 830 – sollen auch die GPS-Computer biker-freudlichere Funktionen aufweisen.

Mit erweiterten Indoor- und Outdoor-Trainingsplänen können der Edge 130 Plus * und der Edge 1030 Plus * das ganze Jahr über genutzt und mit einer individuellen Trainingsanalyse die persönlichen Leistungen optimiert werden. Wie bei den Vorgängermodellen wird beim Navigieren auf verschiedene Systeme (GPS, Glonass und Galileo) zurückgegriffen – so steht einer genauen Datenaufzeichnung nichts im Wege. Auch bei den neuen Modellen greift die "Popularity Routing"-Funktion beim Berechnen der Routen auf Daten anderer Nutzer zurück und wählt vornehmlich vielgefahrene Strecken. Weiterhin können Routen über Garmin Connect, Strava oder Komoot schnell und einfach erstellt werden. Beide Modelle verfügen über die garmin-typischen Sicherheitsfunktionen wie eine automatische Unfallerkennung oder das Live-Tracking.

Garmin Mit der ClimbPro-Funktion weiß man immer, was noch auf einen zukommt. Neben dem Höhenprofil mit den noch zu absovierenden Höhenmetern wird auch die Neigung des Aufstieges angezeigt. 

Neu ausgestattet sind der 1030 Plus als auch der Edge 130 Plus mit der Climb Pro-Funktion, die Anstiege der Route mit Höhen- und Neigungsprofil darstellt und so immer verrät, was noch vor einem liegt. Ganz neu ist das aber nicht, denn der Edge 530 und 830 besitzen diese praktische Funktion bereits.

Garmin Edge 130 Plus – vieles bleibt beim Alten

Die Neuerungen gegenüber seinem Vorgängermodell halten sich beim Edge 130 Plus in Grenzen. Dafür zahlt man mit 30 Euro ein geringeren Aufpreis zum Vorgängermodell als beim Edge 1030 Plus. Mit dem 1,8-Zoll-Graustufendisplay bleibt der Edge 130 Plus mit einem Gewicht von 33 Gramm weiterhin ein kompaktes und leichtes Gerät. Bedient wird der GPS-Computer über Tasten.
Neben der ClimbPro-Funktion ist die Indoor-Trainings-Funktion neu. Diese soll es ermöglichen, das Gerät mit einem Smarttrainer zu koppeln. Neu ist auch die MTB-Dynamics-Funktion, mit der Sprünge und Flow-Charakter analysiert werden können – was wiederum auch die Edge-Brüder 530 und 830 schon können.

Garmin Mit der Dynamics-Funktion können Sprünge ananlysiert und der Flow-Gehalt errechnet werden – so kann man später checken, wie weit und hoch der Sprung und wie gechmeidig die Abfahrt war. 

Zugunsten der Neuerungen scheint der Edge 130 Plus aber Abstriche machen zu müssen. Mit ausgewiesenen zwölf Stunden Akkulaufzeit verringert sich diese um drei Stunden zum Vorgängermodell.

Preis: 199,99 Euro >> z.B. bei Rosebikes für 179 Euro erhältlich *

Garmin Edge 1030 Plus – breiteres Spektrum an Neuerungen

Garmin Danke einer erweiterten Trainingsanalyse (z.B. der Auswertung des VO2max-Wertes) und individuellen Trainingsprogrammen können gesetzte Ziele mit dem Garmin 1030 Plus präzise verfolgt und erreicht werden. 

Größer fällt die Zahl der Neuheiten beim Edge 1030 Plus aus, genauso wie der Aufpreis zum Vorgängermodell. 100 Euro mehr wandern für die Erweiterungen über den Ladentisch. Gleiches Gehäuse, aber in klassischem Schwarz, passt der GPS-Computer an jedes Bike. Das farbige Touchscreen-Display soll jetzt deutlich sensibler und kontrastreicher sein, was sich mit dem Top-Display des Edge 830 decken dürfte. Ein neuer Prozessor soll für eine schnellere Routenberechnung sorgen und wer vom geplanten Kurs abweicht, soll jetzt besser zur geplanten Strecke zurücknavigiert werden. Die „ForkSight“–Funktion sagt zudem Abzweigungen von Trails voraus, was sich auch mit einigen neueren Edge-Modellen deckt. Neu ist der Magnetometer, der eine präzisere Lagebestimmung garantieren soll.

Garmin Garmin verspricht mit dem kontrastreichen Touchscreen-Farbdisplay einen guten Überblick bei jeder Witterung. Durch eine Leuchtfunktion kann auch im Dunkeln die Routenoption verwendet werden. Durch einen neuen Prozessor im Inneren soll die Routenberechnung schneller gehen.

Mit einem 32 GB Speicher verzichtet Garmin beim Edge 1030 Plus auf eine microSD-Karte und bietet zusätzlich zu Europa jetzt auch vorinstallierte Karten von Nordamerika und Nordafrika. Weitere Karten können installiert werden. Freuen dürfen sich Biker über eine erweiterte TrailsForks-Datenbank. Besonders praktisch: Profile mit persönlichen Einstellungen anderer Garmin-Modelle können auf den Edge 1030 Plus übertragen werden. Außerdem kann auf individuelle Workout- und Trainingsplanempfehlungen zurückgegriffen werden. Die maximale Akkulaufzeit soll sich von 20 auf 24 Stunden erhöhen. Ein Charge Akkupack zur weiteren Laufzeitverlängerung lässt sich wie gewohnt anbringen.

Preis: 599,99 Euro >> z.B. bei Rosebikes für 509 Euro erhältlich *

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: EdgeGarminGPS-ComputerGPS-GerätNavigationNavigationsgerätNeuheiten 2020


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Deutschland-Trail: GPS-Daten
    Deutschland-Trail: Etappeninfos und GPS-Daten

    24.06.2019In 21 Tagen durch elf Mittelgebirge: Von Aachen bis Bodenmais haben sich 1513 Kilometer und 33000 Höhenmeter angesammelt. Hier gibt's Details zu den Etappen und die GPS-Daten zum ...

  • Neu: Wahoo Elemnt Roam GPS Computer
    Elemnt Roam: smarte Navigation für Biker von Wahoo

    01.05.2019Mit dem Roam bringt Wahoo einen brandneuen GPS-Computer der Elemnt-Serie auf den Markt. Mit Farbdisplay und smarter Navigation wollen die Fitness-Experten Biker stets auf Kurs ...

  • Vergleich: Womit navigieren Biker am besten?
    GPS-Navigation: Apps besser als Fahrrad-Navis?

    18.02.2018Mit Active Routing versprechen GPS-Hersteller Navigation wie im Auto. Ziel eingeben und los. Wie viel Fahrspaß bringt die automatische Routenberechnung für Biker? Ein ...

  • Neuheiten 2019: Garmin Edge 530 & 830
    Garmin legt beliebte Edge-GPS-Computer neu auf

    04.05.2019Beim BIKE Festival in Riva haben wir uns die zwei neuen Garmin Edge-Computer angesehen. Mit dem Edge 530 und 830 bringt Garmin GPS-Geräte mit innovativen MTB-Funktionen und ...

  • Test: GPS-Apps für Mountainbike-Touren
    MTB-Touren-Portale und deren Apps im Vergleich

    18.10.2017Sie zeigen Tausende von Biketouren weltweit und sind dank Smartphone immer dabei: MTB-Touren-Apps werden immer beliebter. Doch welche App eignet sich für Einsteiger? Die vier ...

  • Revierguide Triest: GPS-Daten
    Revierguide: Die 3 schönsten Touren rund um Triest

    30.12.2016Die italienische Hafenstadt Triest liegt so nah an der slowenischen Grenze, dass die MTB-Trails beider Länder im Hinterland verschmelzen. Sie führen überraschend geschmeidig durch ...

  • Test 2017: 5 Apps und 5 Multifunktionsuhren
    Wie sporttauglich sind Multifunktionsuhren?

    11.07.2017Ist die Smartwatch die Zukunft der Trainingserfassung, oder bloß sinnloser Datenfang? Wir haben fünf Multifunktionsuhren auf ihre Sporttauglichkeit geprüft.

  • Sram Hammerhead GPS-Computer
    Sram übernimmt Hammerhead GPS-Computer

    23.01.2022Branchen-Riese Sram erweitert sein Portfolio und übernimmt Hammerhead. Unter der Marke Hammerhead will Sram zukünftig Bike-Computer und Zubehör anbieten.

  • GPS-Gerät Mio Cyclo

    06.04.2012Überraschung gefällig? Das auf der ISPO vorgestellte GPS-Gerät Cyclo 300 erstellt im Surprise-Me!-Modus selbstständig Touren. Neu: Softwareupdate verspricht Verbesserungen.

  • Test: Lezyne Power GPS
    Voll vernetzt: GPS-Computer von Lezyne

    20.09.2016Der Lezyne Power GPS-Computer will klassischer Fahrradtacho mit voller Vernetzung über Bluetooth sein – egal ob mit Leistungsmesser oder Smartphone gekoppelt. Wir haben ihn ...

  • Lange Touren mit dem E-MTB: Tipps und Tricks von Profis
    Packliste: Die wichtigsten Teile auf Tour

    17.06.2021Lange Touren mit dem E-MTB brauchen eine gute Vorbereitung. Vier Experten verraten uns ihre Profi-Tipps zu Planung, Navigation, Ausrüstung und Troubleshooting.

  • Garmin Edge 530 und Edge 830
    Trainiere wie ein Profi. Mit dem neuen Garmin Edge

    28.05.2019Mit dem neuen Garmin Edge 530 sowie Edge 830 kannst du deine Performance gezielt verbessern, und behältst das Fitnesslevel, die Trainingsbelastung sowie Fahrleistung immer im ...

  • Neue Cube Bikes für 2020
    Cube 2020: Modelloffensive vom Hardtail bis zum Enduro

    14.08.2019Auf der diesjährigen Hausmesse zeigte Cube einige neue Leckerbissen für 2020. Neben dem längst erwartetem Update für das Hardtail Elite gesellt sich ein neues Stereo 120 und 170 ...

  • Einzeltest: Garmin Edge 200

    07.05.2012Der Edge 200 beschränkt sich aufs Wesentliche. Aufgezeichnete Touren können im Netz ausgewertet werden.

  • GT Neuheiten: Zaskar LT
    GT lässt das Zaskar als Trail-Hardtail aufleben

    05.05.2020Mit dem Hardtail Zaskar richtet sich GT seit je her an sportliche Race-Biker. Für das Modelljahr 2021 erweitern die Amerikaner ihre Modellpalette um ein günstiges Trail-Hardtail: ...

  • Eurobike 2019: Conway WME in 27,5 und 29 Zoll
    Conway WME: Das Enduro jetzt in zwei Varianten

    04.07.2019Conways legt sein Enduro komplett neu auf. Das WME gibt es demnächst als 27,5-Zöller mit 170 Millimetern Federweg oder als 150-Millimeter-29er – jeweils mit einigen schicken ...