Burry Stander stirbt bei Trainingsunfall Burry Stander stirbt bei Trainingsunfall Burry Stander stirbt bei Trainingsunfall

Tödlicher Unfall von Burry Stander

Burry Stander stirbt bei Trainingsunfall

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 8 Jahren

Burry Stander ist tot. Der südafrikanische Mountainbike-Profi starb am 3. Januar 2013 an den Folgen eines Unfalls. Er wurde 25 Jahre alt.

Im Alter von nur 25 Jahren kam der erfolgreichste südafrikanische Radsportler Burry Willie Stander gestern bei einem Unfall ums Leben. "Burry was out training when he was hit by a motor vehicle in Shelly Beach on the KwaZulu-Natal South Coast,” teilte der südafrikanische Radsportverband Cycling SA (CSA) auf seiner Internetseite mit.

Laut Berichten auf Burrys Facebook-Seite kam er gerade von seinem Bike-Shop und war auf dem Heimweg, als er von einem Minibus-Taxi erfasst und dabei so schwer verletzt wurde, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der aus dem südafrikanischen Port Shepstone/KZN stammende Burry hinterlässt seine Frau Cherise Stander, geb. Taylor.

Absa Cape Epic Burry Stander (im Vordergrund) beim Absa Cape Epic 2012.

Zu seinen größten Erfolgen gehören der XC-Weltmeistertitel 2009 in der U23-Kategorie, die gemeinsamen Siege beim Absa Cape Epic mit Team-Partner Christoph Sauser 2011 und 2012 sowie der fünfte Platz im Cross Country der Olympischen Spiele 2012 in London.

Mitte Dezember war bereits der frühere spanische Mountainbike-Champion Iñaki Lejarreta von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden.

Themen: Burry StanderCape EpicSüdafrikaUnfall


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Cape Epic 2016 Blog #5: Etappe 3
    Vom Ziel in die Klinik an den Tropf

    17.03.2016Dritte Etappe: Warum Cape Epic-Teilnehmer Robert Vogel nicht durch die Nase atmen kann, ihm übel wurde und ihm der "Slow Poison“-Trail den Rest gab, lest Ihr hier in seinem Blog.

  • Absa Cape Epic, Stage 2: 100 Kilometer Schlammpackung

    25.03.2014Bulls-Team Platt/Huber holt sich erstmals Gesamtführung. Extreme Bedingungen fordern Profis und Jedermann-Fahrer.

  • MTB-Worldcup: Annefleur Kalvenhaar stirbt nach Unfall
    Nach der Tragödie: Werden Weltcup-Strecken zu schwer?

    04.09.2014Der Tod der jungen Annefleur Kalvenhaar beim Worldcup-Finale in Méribel hat die Mountainbike-Welt erschüttert. Sind Cross-Country-Strecken in den letzten Jahren vielleicht einfach ...

  • The Munga – Lesewitz-Blog #3: Vorläufiges Ende

    22.10.2014Herbstregen trommelt gegen das Fenster. Seit Tagen dümpelt Henri in einer Gefühlsmischung aus Leere und fröhlicher Melancholie. Das The Munga ist abgesagt!

  • Cape Epic 2016: Etappe 4
    Drama an der Spitze: Aus für zwei Top-Teams

    17.03.2016Jennie Stenerhag und Kristian Hynek können nicht weiterfahren. Damit fällt sowohl bei den Frauen und bei den Männern ein Team aus den Postestplätzen. Erfahren Sie hier, welche ...

  • Cape Epic 2016: Prolog
    Platt/Huber gewinnen Cape Epic-Prolog

    14.03.2016Karl Platt und Urs Huber (Bulls) rasen zum Auftakt des Cape Epic 2016 ins Gelbe Trikot. Im vom Wind geprägten Team-Zeitfahren über 26 km werden Fumic/Avancini trotz Platten 5., ...

  • Cape Epic 2019 – Vorschau
    Cape Epic 2019: Vorschau & Live-Übertragung

    16.03.2019Das Cape Epic markiert jährlich den Saisonstart der Profis. Wer zur Weltspitze gehören will, darf das Etappenrennen in Südafrika nicht verpassen. Hier die Favoriten und Infos zur ...

  • Cape Epic 2021 - Zwift-Edition
    Cape Epic fürs Wohnzimmer

    26.02.2021Durch Corona wurde das Cape Epic auf Oktober 2021 verschoben. Nun startet eine virtuelle Edition des legendären Etappenrennens mit vier Etappen auf Zwift.

  • Cape Epic hautnah: BIKE-Magazin-Team live aus Südafrika

    30.03.2014UPDATE: großes Finale --- Das Absa Cape Epic zählt gilt als "Tour de France der Mountainbiker". Unser BIKE-Team steht am Start und berichtet täglich live aus Südafrika.