Bequem & einfach: So kann man BIKE online lesen Bequem & einfach: So kann man BIKE online lesen Bequem & einfach: So kann man BIKE online lesen

BIKE Magazin als App oder digital kaufen/lesen

Bequem & einfach: So kann man BIKE online lesen

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor einem Jahr

Seit über 30 Jahren ist das BIKE Magazin fester Bestandteil in jedem Zeitschriftenregal. Wir tun alles dafür, damit das auch so bleibt! Trotzdem kann man BIKE auch bequem online oder als App lesen.

Es gibt Situationen im Leben, die man nicht mit Computer in der Hand bestreiten will. Schon mal überlegt, wie sich die eigene Notdurft mit einem Laptop auf dem Schoß verrichten lässt? Bevor es zum Praxisversuch kommt, beenden wir diese Gedankenreise lieber an dieser Stelle. Gemessen an der Verbreitungsgeschwindigkeit, den interaktiven Funktionen und unvorstellbaren Möglichkeiten sind Computer, Tablets oder Smartphones einer gedruckten Zeitschrift ganz klar überlegen. Da gibt es keine Zweifel. Aber nicht alles im Leben kann mit technischen Vorteilen argumentiert werden. Wer BIKE papierlos in digitaler Form lesen will, hat folgende Optionen:

- Man kann  jede Ausgabe des Magazins für 4,49 Euro einzeln im Webreader lesen oder herunterladen

- iPad- und iPhone-User können in der  kostenlosen BIKE-App jede Ausgabe einzeln für 4,49 Euro lesen

- Nutzer von Android-Geräten finden in der  Google Play-App jede Einzelausgabe für 4,49 Euro

- Wer keine BIKE-Ausgabe verpassen möchte, kann für  46,99 Euro ein digitales Jahres-Abo abschließen

- Wer sich noch nicht sicher ist, ob Mountainbiken wirklich sein Ding ist, muss sich nicht dauerhaft binden und kann  ein digitales Probeabo über drei Ausgaben für 10,99 Euro abschließen.

Daniel Simon Es gibt Orte, da will man lieber ein gedrucktes Heft und keinen Laptop in der Hand halten. Dafür bieten wir nach wie vor BIKE als gedrucktes Heft an. Wer in anderen Lebenslagen online lesen will, findet alle Bike Magazine in digitaler Form hier.

Das gedruckte BIKE Magazin hat weiterhin seinen Charme

Wer im Büro acht Stunden täglich in einen Bildschirm starrt, ist froh, wenn er den Abend mit einem gedruckten Heft in der Hand auf der Couch ausklingen lassen kann. Wer auf der Toilette sitzt, blättert lieber, anstatt zu klicken. Wer abends im Bett liegt, möchte weiß Gott keinen Laptop mitnehmen, um in der Themenwelt seines Hobbys zu schmökern. Auch wenn im Zuge der Digitalisierung das Print-Heft schon mehrere Male für tot erklärt wurde, finden wir: Die gedruckte Version von BIKE hat nach wie vor seine Berechtigung! In den letzten 31 Jahren hat die BIKE Redaktion 354 Magazine an den Kiosk gebracht und wir denken nicht daran, damit auf zu hören. Jede Art von Medien hat seine Vorteile, weshalb wir unsere Kunden nicht bevormunden möchten.

Georg Grieshaber An Heften hängen Emotionen. Die Erstausgabe des BIKE Magazins erschien vor über 30 Jahren. Wir verschicken alte und aktuelle Ausgaben per Post versandkostenfrei in jeden Winkel Deutschlands.  Wer gerne in der Vergangenheit stöbert: Mit einem Digitalabo haben Sie in der BIKE-App Zugriff auf das komplette Archiv aller Ausgaben bis 2011.

Mountainbiken bedeutet Freiheit – BIKE Magazin lesen bedeutet, die freie Wahl zu haben

Aktuell zwingt die Corona-Krise die einzelnen Mitarbeiter der Redaktion ins Homeoffice, aber die BIKE-Ausgabe 5/20 steht kurz vor der Druckabgabe. Die spannendsten und brennendsten Themen rund ums Mountainbiken haben wir – wie in jeder Ausgabe – mit journalistischer Sorgfalt und absoluter Hingabe bearbeitet. Die Druckmaschinen warten darauf, mit Datensätzen gefüttert zu werden. Wir sind bereit, das Leben unserer Abonnenten und Kioskkäufer – trotz drastischer Einschnitte in ganz Europa – mit exklusiven Inhalten zum Lieblingshobby zu versüßen. Vor dem Hintergrund, dass in den nächsten Wochen die ein oder andere Verkaufsstelle von Magazinen geschlossen ist, zeigen wir hier, wie man BIKE auch online oder in der App lesen kann. Denn Biken bedeutet Freiheit. Wer die Artikel von BIKE lesen will, hat die Freiheit, selbst zu entscheiden, ob er das mit der Digitalausgabe oder ganz analog mit einem Heft aus Papier machen will. Übrigens:
Wir schicken einzelne BIKE-Ausgaben aus Papier versandkostenfrei in jeden Winkel Deutschlands .
Die hochwertigen Inhalte – für die BIKE bekannt ist – bleiben gleich, egal für welchen Weg Sie sich entscheiden, sie zu lesen.

Delius Klasing Verlag Biker lieben Freiheit. BIKE bietet die freie Wahl. Jedes BIKE Magazin ist als Heft, als Web-Version oder als App für Smartphones und Tablets erhältlich. Wenn ihr Kiosk kein Magazin mehr hat oder Sie nicht zum Einkaufen kommen, können Sie BIKE auch bequem und versandkostenfrei in unserem  Onlineshop  bestellen.

So kann man die digitalen Produkte von BIKE genießen

Neben unserer Webseite , auf der wir kostenfrei über die brisantesten Themen der Bike-Branche berichten, bekommen Sie weitere kostenlose MTB-Inhalte über  Facebook , Instagram , Telegram  oder unseren  Youtube-Kanal . Unsere aufwendigen Testberichte mit Bewertungen aus Labor und Praxis sowie die interessantesten Themen
rund um das Thema Mountainbike veröffentlichen wir im Monatsrhythmus in unseren Heften. Wer diese BIKE-Inhalte digital aufsaugen will, hat folgende Möglichkeiten:

1. Man kann  jede Ausgabe des Magazins für 4,49 Euro einzeln im Webreader lesen oder herunterladen

2. iPad- und iPhone-User können in der kostenlosen BIKE-App jede Ausgabe einzeln für 4,49 Euro lesen

3. Nutzer von Android-Geräten finden in der Google Play-App jede Einzelausgabe für 4,49 Euro

4. Wer keine BIKE-Ausgabe verpassen möchte, kann für  46,99 Euro ein digitales Jahres-Abo abschließen

5. Wer sich noch nicht sicher ist, ob Mountainbiken wirklich sein Ding ist, muss sich nicht dauerhaft binden und kann  ein digitales Probeabo über drei Ausgaben für 10,99 Euro abschließen.

Weil bei der digitalen BIKE-Ausgabe Papier- und Druckkosten wegfallen, können wir diese einen Euro günstiger anbieten als unser gedrucktes Heft mit denselben Inhalten. Abonnenten des Printmagazins haben außerdem die Möglichkeit, für 9,90 Euro zusätzlich einen Zugang zu allen digitalen BIKE-Ausgaben zu erhalten. 


Alle Abo-Optionen, um BIKE bequem und günstig zuhause lesen zu können, finden Sie auf unserer #stayathome-Übersichtsseite .

BIKE Magazin Eine BIKE Ausgabe verpasst? Kein Problem, für 4,49 Euro kann man sowohl aktuelle, als auch alte Ausgaben einzeln digital lesen. 

Stefan Loibl Kein entspanntes Leseerlebnis, dafür immer und überall dabei: BIKE gibt's auch als App für Smartphone und Tablet.

BIKE Magazin Mit dem digitalen Jahresabo verpasst man sicher keine Ausgabe und spart im Vergleich zu den Einzelkäufen 19 Euro im Jahr. Alle Abo-Optionen von BIKE gibt es hier im Überblick.

Themen: AbonnementAppBike MagazindigitalHeftInternetiPadiPhoneMagazinSmartphone


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Digitale Karten für MTB-Touren
    Wie gut sind digitale Karten für die Tourenplanung?

    17.01.2019Software und Rechner reichen? Nein, nur mit einer guten digitalen Karte ist die MTB-Tour mit wenigen Klicks am Computer geplant. Wir prüfen das Angebot von Garmin, Kompass, Magic ...

  • Anzeige - Fahrradkarte & Navigation
    Diese App hilft Radfahrern weltweit

    29.07.2020Routen entdecken, planen und navigieren - ​Bikemap​ unterstützt dich bei deinen Radtouren mit einer interaktiven Karte. Hier erfährst du alles über die hilfreichen Funktionen der ...

  • BIKE-Winter-Angebot – Traumreise für Abonnenten zu gewinnen

    05.11.2014BIKE-Abonnenten können sich freuen. Bei unserem dritten Abonnenten-Gewinnspiel in diesem Jahr verlosen wir einen 3000-Euro-Reisegutschein unter allen Jahresabonnenten.

  • Gewinnspiel: Gutschein über 500 Euro für BIKE-Abonnenten
    BIKE im Abo holen und gewinnen!

    15.09.2015Wer jetzt BIKE abonniert, wird mit etwas Glück von uns bei seinem nächsten Einkauf gesponsert. Wir verlosen drei 500-Euro-Gutscheine für den Onlineshop Ihrer Wahl.

  • Ulrich Stanciu – über das erste Magazin für Mountainbiker
    "Ich dachte an nichts anderes mehr."

    27.06.2007Der Surfer Stanciu saß 1985 erstmals auf einem Mountainbike. Auf Sylt! Und obwohl es dort gar keine Berge gibt, war er so begeistert, dass er daraufhin das erste ...

  • FREERIDE-Webseite mit neuem Look

    17.03.2014Die FREERIDE-Internetseite erstrahlt ab sofort in neuem Layout. Der Web-Auftritt des Gravity-Magazins glänzt mit spannenden Features und frischer Optik.

  • BioLogic stellt Bike Mount fürs iPhone 5 vor

    12.12.2012Das Gehäuse für das neue iPhone 5 schützt das Gerät gegen Nässe, Staub und Schmutz. für Apple-affine Radfahrer und urbane Pendler.

  • BIKE 11/2011

    05.09.2011BIKE 11/2011 erscheint am 11. Oktober 2011 am Kiosk. Wir machen Sie neugierig auf Test, Technik, Reise, Events, Fitness, Training und vieles mehr. Schauen sie mal rein!

  • Die richtige Kombination: Kettenblatt und Ritzel

    25.05.201224er Kettenblatt und 34er Ritzel oder lieber 22er Blatt und 32er Ritzel? BIKE-Testredakteur Stefan Loibl gibt Auskunft.