Trek Top Fuel: einstiges Race-Bike mit mehr Federweg Trek Top Fuel: einstiges Race-Bike mit mehr Federweg Trek Top Fuel: einstiges Race-Bike mit mehr Federweg

Trek Neuheiten: Trek Top Fuel

Trek Top Fuel: einstiges Race-Bike mit mehr Federweg

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 2 Jahren

Bislang sorgte das Trek Top Fuel als reinrassiges Marathon-Fully auf den Rennstrecken für Furore. Der neuen Generation verleibt Trek mehr Federweg ein und erweitert damit den Einsatzbereich.

Vier Jahre hat das aktuelle Trek Top Fuel bereits auf dem Buckel. In der Cross-Country- und Marathon-Szene war das 100-Millimeter-Fully immer eine feste Größe. Mit dem Nachfolger bricht Trek nun bewusst mit den tradierten Eckdaten. Durch eine laufruhigere, souveränere Geometrie und ein deutliches Plus an Federweg (120/115 Millimeter) richten die Amerikaner das Top Fuel neu aus. Das Trek Top Fuel soll weiterhin viel Vortrieb bieten, aber durch den aufgestockten Federweg und einen von 67,5 auf 68 Grad verstellbaren Lenkwinkel ein deutlich breiteres Einsatzspektrum besitzen.

Trek,Michele Mondini Wer es dezent mag, bekommt das Trek Top Fuel 9.9 auch komplett in Schwarz. Von jeder Modellvariante wird es aber zwei Farben zur Auswahl geben.

100 Millimeter sind Vergangenheit – Was füllt die Lücke?

Um die entstandene Lücke nach unten hin zu füllen und auch ambitionierten Cross-Country-Racern das optimale Sportgerät bieten zu können, hat Trek noch ein puristisches Renngerät in Planung. Offiziell vorgestellt wurde die Race-Feile noch nicht, doch Trek-Pilotin Jolanda Neff wird den noch getarnten Prototypen bereits im Worldcup einsetzen.

Red Bull,Bartek Wolinski Der Prototyp des Trek-Race-Bikes, das Jolanda Neff beim MTB-Worldcup in Nove Mesto fuhr. Wir sind gespannt, was sich unter der Abdeckung am Oberrohr befindet.

Trek Top Fuel ab Modelljahr 2019: Ausstattung und Preise

Von dem neuen Bike wird es ein Alu-Modell und vier Carbon-Varianten geben, die laut Hersteller zwischen 13,8 und 11,05 Kilo wiegen sollen. Preislich beginnt es bei 2999 Euro für das Alu-Modell. Für 1000 Euro mehr gibt es bereits das erste Modell mit Vollcarbonrahmen. Ende der Fahnenstange ist bei 8999 bzw. 9999 Euro – das Top-Modell Trek Top Fuel 9.9 XX1 kostet nämlich 8999 Euro. Für Fans der neuen Sram AXS gibt es einen Aufschlag von nochmals 1000 Euro.

Trek,Michele Mondini Trigger-Hebel für die Telestütze und Rockshox Twistloc zum Sperren des Fox-Fahrwerks sorgen für ein aufgeräumtes Cockpit.

Technische Finessen

Genau wie beim aktuellen Remedy und Slash verzichtet auch das neue Top Fuel auf einen schwimmend gelagerten Dämpfer (Full Floater). Zudem wanderte der Hauptdrehpunkt des Hinterbaus nach vorne. Durch das niedrigere Übersetzungsverhältnis des Hinterbaus kann der Dämpfer mit einem geringeren Luftdruck gefahren werden.

Trek,Michele Mondini Auch beim neuen Top Fuel mit 115 Millimetern Federweg am Heck verzichtet Trek auf die Full-Floater-Anlenkung, bei der der Dämpfer schwimmend gelagert ist. Unser erster Fahreindruck am Gardasee war überzeugend.

Im ersten Fahr-Check am Gardasee hinterließ das Trek einen überzeugenden Eindruck und fuhr sich trotz des gewachsenen Federweg sehr sportlich und vortriebsorientiert. In BIKE 7/2019 stellen wir das Trek Top Fuel ebenfalls vor, den kompletten Einzeltest mit allen Messdaten aus dem BIKE-Labor gibt es in BIKE 8/19, ab 2. Juli am Kiosk.

Themen: Neuheiten 2020Top FuelTrailbikeTrek


Die gesamte Digital-Ausgabe 7/2019 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neu 2018: Trek Bikepacking-MTB 1120
    Bikepacking vom Feinsten

    19.12.2017Treks neues Bikepacking-Modell macht Lust auf abgelegene Bike-Trips. Mit dem 1120er ergänzt der US-Hersteller Trek seine unkonventionelle Touren-Bike-Modellreihe.

  • Test 2018: Super-Fullys von Scott, Trek, Santa Cruz und Ibis
    Welches Bike liefert am meisten Trail-Spaß?

    08.01.2018Alle Bikes versprechen maximalen Spaß auf Trails, doch welches bietet ihn wirklich – Trailbike, All Mountain oder Enduro? Wir haben die brandneuen Fullys von Scott, Trek, Santa ...

  • Neu 2018: 29-Plus-Fully Trek Full Stache
    US-Abenteuer-Fully in 29 Zoll Plus fürs Grobe

    09.04.2018Große 29-Plus-Räder und auch mit Gepäck jedem Trail gewachsen: Wer auf Mehrtagestouren Land und Trails erkundet, findet mit dem vollgefederten Trek Full Stache einen ...

  • Testsieger 2018: Die besten Enduro-MTBs
    Best of Test: Die 4 besten Enduro-Bikes

    20.09.2018Adrenalin bergab ist alles, was zählt, wenn man ein Enduro-Bike bewegt. Sprünge, technische Trails oder der gelegentliche Start bei Enduro-Rennen stehen im Anforderungskatalog ...

  • Dauertest: Trek Fuel EX 9.8 Plus
    Trek Fuel EX 9.8 Plus im Dreifach-Test

    10.10.2018Gleich drei Biker sammelten auf dem Trek Fuel EX 9.8 im Laufe des BIKE-Dauertests Kilometer. Konnte das Trailbike mit den haftstarken Plus-Reifen durch Haltbarkeit glänzen?

  • Test 2020: Trailbikes unter 3000 Euro
    5 Touren-Fullys unter 3000 Euro im Test

    07.07.2020Die technologische Entwicklung in allen Bereichen überfordert immer mehr Menschen. Für Mountainbiker bringt das Vor- und Nachteile. Können Trailbikes unter 3000 Euro ihre Fahrer ...

  • Test 2018: Cannondale Scalpel SE 2
    Cannondale Scalpel SE 2 im Test

    23.01.2018Ein eigener Hinterbau soll das ursprünglich für den Cross-Country-Worldcup konstruierte Cannondale Scalpel in ein Trailbike mit Spaßgarantie bergab verwandeln. Das SE-Modell des ...

  • Test Giant Trance 3
    Gutes Allround-Bike: Giant Trance 3 im Test

    28.03.2019Das Giant Trance für 2000 Euro ist eher ein All-Mountain-Bike und kein Trailbike, wie vom Hersteller angegeben. Es überzeugt dennoch mit seinem Fahrwerk und dem klasse Handling.

  • Bulls 2018: Neue Carbon-Bikes
    Das neue Enduro Bulls Wild Creed und andere Neuheiten

    24.07.2017Auf der ZEG Hausmesse in Köln zeigt Bulls nicht nur ein neues High-End-Enduro, sondern auch ein überarbeitetes Wild Edge Marathon-Fully, neue Touren-Bikes und wirbt für ...

  • Test 2016 Trailbikes: Ghost SL AMR LC 6
    Ghost SL AMR LC 6 im Test

    06.09.2016Kantige Formen und die Stealth-Optik erinnern beim ersten Blick aufs SL AMR an einen Tarnkappenbomber der US-Armee.

  • 2011er Duelle

    11.11.2010Direkt nach der Eurobike bitten wir die heißesten neuen Bikes zum Duell. Zwei Race-Fullys, drei All Mountains und ein Enduro zeigen im direkten Vergleich, wie viel Fahrspaß die ...

  • Trek Supercaliber 2020
    Trek Supercaliber: Ist es ein Fully oder Hardtail?

    05.09.2019Endlich lässt Trek die Katze aus dem Sack und enthüllt was unter der Neoprenabdeckung an Jolanda Neffs erfolgreichem Worldcup-Bike steckt. Das Bike ist nämlich eine Mischung aus ...

  • Eurobike 2018: Bergamont Contrail Carbon
    Bergamont Contrail: neues Carbon-Trailbike

    08.07.2018Vergangenes Jahr brachte Bergamont ein neues Alu-Contrail, für 2019 folgt die Carbon-Plattform. Das Contrail Carbon sticht mit Flip-Chip und integrierter Werkzeugbox aus der ...

  • Test 2016 – Trailbikes: Giant Trance 3
    Giant Trance 3 im Test

    27.11.2016Giant schickt uns den leichtesten Rahmen des Testfelds. Schwere Laufräder und Anbauteile und eine Gabel mit etwas mehr Federweg hieven das Gewicht dennoch auf 13,5 Kilo.