Neuheiten 2020: Transition Bikes Spur

Spur: Neues, leichtes Touren-Fully von Transition

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 5 Monaten

Mit dem Spur will auch Transition Bikes auf der Erfolgswelle der leichten Touren-Fullys mitschwimmen. Der Sport-Tourer mit 29-Zoll-Laufrädern und Carbon-Rahmen kommt hinten mit 100-120 mm Federweg.

Für technische, Höhenmeter-gespickte Trail-Touren und schnelle Feierabendrunden: Dafür schickt Transition Bikes sein neuestes Mountainbike-Modell in den Ring – das Spur. Das 29-Zoll-Rad kommt ab Werk mit 120 Millimeter Federweg an Front und Heck, lässt sich aber auch mit einem 100-mm-Dämpfer zum potenten Marathon-Racer umbauen.

11,2 Kilo bringt das 9500 Euro Topmodell des Spur auf die Waage. Mit Sram XX1 Eagle AXS-Komponenten, DT Swiss XRC 1200 Carbon-Laufrädern und 2,4er Maxxis-Reifen.

Auf ein Lager oder einen Drehpunkt am Hinterbau verzichtet Transition beim Spur.

Auch die Wippe ist aus Carbon.

Kantiges Design und 2450 Gramm schwer inklusive Dämpfer: der Rahmen des Spur. 

Der Vollcarbon-Rahmen des Spur ist komplett aus hochwertigen japanischen Toray-Fasern gefertigt. Der besondere EPS-Herstellungsprozess mit Latexüberzug ermöglicht ein kantiges Rahmendesign und soll unnötiges Material einsparen. Das Rahmengewicht mit Dämpfer soll laut Hersteller bei 2450 Gramm liegen.

Der Spur-Rahmen kommt serienmäßig mit einem Dämpfer mit 120 Millimeter Federweg, nämlich dem Rockshox SID Luxe. Passend dazu verbaut Transition bei allen drei Modellen die neue Rockshox SID-Gabel mit 120 Millimeter Hub. Der Flex der Carbonstreben ersetzt Lager und Drehpunkte am Hinterbau, was Gewicht und Wartung reduziert. Wer das Bike etwas sportlicher fahren möchte, der kann auch einen Dämpfer mit 100 mm Federweg verbauen. Der Carbon-Rahmen fasst Reifen bis 2,4 Zoll Breite. Durch das kurze Sitzrohr kann man Vario-Sattelstützen mit viel Hub fahren. Qualitativ hochwertige, wartungsarme Lager von EnduroMAX in Standardgrößen sollen die Servicezeiten in Grenzen halten.

In allen drei Komplettbikes des Spur dämpft vorne eine Rockshox SID mit 120 Millimetern die Schläge.

Bei allen Bikes verbaut Transition 800er-Lenker, die man dann auf sein Wunschmaß kürzen kann.

Der Schaltzug verläuft in der Kettenstrebe und tritt erst hinter dem Kettenstrebenschutz aus dem Rahmen aus.

Auf eine Lenkerfernbedienung zum Blockieren des Dämpfers verzichtet Transition am Spur bewusst.

29er-Reifen bis 2,4 Zoll Breite passen in den Spur-Rahmen.

Für lange Touren-Tage hat man am Spur eine praktische Zubehörhalterung unter dem Oberrohr. Zudem essenziell für Langstrecken-Fans: die zwei Trinkflaschenhalter. Das Spur soll ab Juli erhältlich sein, der deutsche Vertrieb ist Trailtoys .

Transition Spur – die Fakten

  • lebenslange Garantie für den Erstbesitzer und kulantes Crash Replacement
  • Vollcarbon-Rahmen
  • 120 mm Federweg hinten – optional auch 100 mm Federweg möglich
  • Laufradgröße: 29 Zoll
  • geschraubtes Innenlager und EnduroMAX-Lager in Standardgrößen
  • zwei Flaschenhalter
  • Reifen bis 2,4'' Breite
  • Drei Komplettbikes von 5400 bis 9500 Euro
  • Rahmenset 3200 Euro

Das Spur Carbon GX ist das preiswerteste Modell und kommt mit Select+-Fahrwerk, Sram GX Eagle mit 10-52er-Kassette und Stans Arch-Laufrädern. Preis: 5400 Euro.

Die Geometriedaten des neuen Transition Spur im Überblick.

Das Rahmenset des Transition Spur mit Rockshox SID Luxe-Dämpfer kostet 3200 Euro.

Themen: 29 ZollBIKE 9/2020CarbonNeuheiten 2020Sport-TourerTouren-FullyTransition


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Eurobike 2019: Hope HB.130
    Hope HB.130: Carbon-Trailbike „made in England“

    27.09.2019

  • Test 2020: Transition Smuggler Carbon GX
    Transition Smuggler Carbon im BIKE-Test

    29.01.2020

  • Test 2020: Niner RIP 9 RDO 29
    Niner RIP 9 RDO 29 im BIKE-Test

    10.01.2020

  • YT Industries Neuheiten: Trailbike Izzo im Einzeltest
    Neues Izzo: Versender YT greift im Tourensegment an

    29.06.2020

  • Test Canyon Neuron CF 9.0 SL
    Canyon Neuron CF – Testsieger-Trailbike aus BIKE 3/20

    17.04.2020

  • Test 2020: Kona Hei Hei CR/DL
    Kona Hei Hei: vom Racefully zum Sport-Tourer

    28.06.2020

  • Cannondale Scalpel SE: leichtes Trailbike für lange Touren
    Neues Cannondale Scalpel SE: Schärfer denn je!

    21.05.2020

  • Specialized Epic Evo 2021
    Specialized Epic Evo: das bessere Epic?

    23.06.2020

  • Revel Neuheiten: Ranger
    Revel Ranger: neues, leichtes Trailbike aus Colorado

    22.06.2020

  • Test Cannondale Scalpel SE
    Cannondale Scalpel SE – BIKE-Tipp im Test aus 7/20

    30.06.2020

  • Eurobike-Neuheiten 2015: Ritchey

    02.09.2014

  • Test 2014: Rocky Mountain Vertex 930

    21.07.2014

  • Neuheiten 2016: Rose Root Miller und Granite Chief
    Rose zeigt in Riva Prototypen neuer All-Mountain-Fullys

    30.04.2016

  • KTM Phinx 2.29

    19.06.2013

  • China: Preiswerte Fahrradteile aus dem Internet
    Wie sicher ist die MTB-Billigware aus China?

    13.11.2019

  • Carbon-29er von Intense

    02.09.2011

  • Günstige MTBs mit Carbon-Rahmen und Fatbike aus Tschechien
    Superior 2015: Neues Fatbike und günstige Carbon-Racer

    03.07.2014

  • Specialized Epic 29 (2010er Modell)

    05.09.2009

  • Dauertest: Rotwild R.X2 Trail Pro 27,5"
    Ausgewogen: Rotwild R.X2 Trail Pro 27,5"

    11.03.2020