BMC präsentiert neue Marke für Spaß-Bikes BMC präsentiert neue Marke für Spaß-Bikes BMC präsentiert neue Marke für Spaß-Bikes

Neuheiten 2022: Scor 4060

BMC präsentiert neue Marke für Spaß-Bikes

  • Max Fuchs
 • Publiziert vor 5 Monaten

Abfahrtsorientierte Bikes findet man keine bei BMC. Jetzt melden sich die Schweizer mit der brandneuen Marke Scor und zwei federwegstarken Modellen zurück.

Das Scor 4060 LT ist seit Jahren mal wieder ein Enduro aus dem Hause BMC. Das letzte BMC-Bike mit mehr als 130 Millimetern Federweg stammte aus dem Jahr 2014. Das All-Mountain-Fully mit 140 Millimetern hörte auf den Namen Trailfox. Seitdem vermeldeten die Schweizer nur noch Neuheiten im Race-, Marathon- und E-MTB-Segment. Bei Federwegen zwischen 140 und 180 Millimetern klaffte bei BMC bis dato eine Lücke.

Genau genommen wird diese Lücke auch weiterhin existieren. Denn gemeinsam mit einem brandneuen Enduro rufen die Schweizer auch die neue Marke Scor speziell für abfahrtsorientierte Modelle ins Leben. So bleibt der Name BMC seinem Image treu und steht weiterhin für rennsportorientierte Mountainbikes. Liebhaber von schluckfreudigeren Modellen schauen sich jetzt bei Scor nach dem passenden Spaßgerät um.

Max Fuchs Scor heißt die neue Marke im Hause BMC, speziell für Bikes mit etwas mehr Federweg. Hier das Scor 4060 ST mit 140 Millimetern.

Maximaler Fahrspaß: Das Scor 4060

Den hohen Erwartungen an ein neues Modell des Schweizer Herstellers will Scor mit einem komplett eigenständigen Rahmen-Design gerecht werden. Als Werkstoff kommt beim 4060 LT Carbon zum Einsatz. Um einen möglichst tiefen Schwerpunkt für mehr Fahrstabilität zu erzielen, positionieren die Entwickler den Dämpfer tief im Hauptrahmen. Der Hinterbau stellt dabei satte 160 Millimeter Federweg bereit. Unterm Steuerrohr werkeln in allen Modellen Gabeln mit 170 Millimetern Hub. Bei der Laufradgröße folgen die Schweizer dem aktuellen 29-Zoll-Trend. "Das Bike soll Spaß machen, egal, wie schnell es ist", so der leitende Ingenieur Mariano Schoefer.

Doch mit dem sehr flachen Lenkwinkel (63,8 Grad) und dem langen Reach (485 Millimeter, Größe L) wird eigentlich schon klar, wohin die Reise gehen soll: vor allem schnell bergab. 433 Millimeter kurze Kettenstreben sollen dennoch dafür sorgen, dass man mit dem 4060 LT auch noch locker um die Kurven kommt.

Jérémie Reuiller Wir konnten sowohl die LT- als auch die ST-Variante des Scor 4060 bereits ausgiebig testen. Den Fahrbericht gibt's in BIKE 10/2021 . Ab sofort am Kiosk.

Die Geometrie des Scor 4060 ST mit 140 Millimetern Federweg.

Die Geometrie des Score 4060 LT mit 160 Millimetern Hub.

Das neue Scor 4060

7 Bilder

Das Scor 4060 im Detail.

Scor 4060: Eine Rahmenplattform, zwei Bikes

Für alle Kunden, die auch mit weniger Federweg auskommen, bietet Scor das 4060 zusätzlich in einer ST-Version an. Der Rahmen bleibt dabei gleich. Um den Hub am Heck von 160 auf 140 Millimeter zu verkürzen, greifen die Ingenieure auf einen kürzeren Dämpfer zurück. Wer ein LT-Modell auf eigene Faust umrüsten möchte, muss lediglich den Flipchip am Hinterbau umlegen und kann dann einen kürzeren Dämpfer montieren.

Der Lenkwinkel lässt sich mit Hilfe einer ovalen Lagerschale ebenfalls auf weniger Federweg einstellen. Dreht man die Schale um 180 Grad, liegt der Lenkwinkel mit einer 150-Millimeter-Gabel bei nur mehr 64,5 Grad. So gesehen stecken in der 4060-Plattform gleich zwei unterschiedliche Bikes.

Max Fuchs Scor 4060 LT GX: Das Top-Modell mit 160 Millimetern Federweg.

Max Fuchs Mit Hilfe des Flipchips im Umlenkhebel und kürzeren Dämpfern lässt sich das 4060 LT in ein ST-Modell mit nur 140 Millimetern Federweg umbauen.

Max Fuchs Dreht man die ovale Lagerschale um 180 Grad, verstellt sich der Lenkwinkel um ein Grad.

Scor 4060: Ausstattung, Modelle und Preise

Beide Modelle, Scor 4060 LT und 4060 ST, kommen in je zwei Ausstattungsvarianten für 4299 und 6299 Euro. Die günstigeren Modelle stattet der Hersteller mit Sram-NX-Komponenten und Rockshox-Fahrwerken aus. An den Top-Modellen ist ein Antrieb aus Srams GX-Regal verbaut. Das Fahrwerk aus der Factory-Baureihe liefert dann allerdings Konkurrent Fox. Beide Federwegsvarianten sind auch als Rahmenkit erhältlich. Das ST-Rahmenkit kostet mit Rockshox-Dämpfer 3299 Euro. Für die LT-Variante mit Fox-Dämpfer sind 3499 Euro fällig.

Preis-Leistung stimmt: Das Top-Modell Scor 4060 LT GX mit 160 Millimetern Hub kostet 6299 Euro.

Den Einstieg ins 160er-Segment markiert das 4060 LT NX für 4299 Euro.

Für 6299 Euro gibt's das Scor 4060 ST GX.

Mit NX-Komponenten von Sram kostet das Scor 4060 ST 4299 Euro.

Die Preise der Scor-4060-Rahmenkits.

BIKE Magazin BIKE 10/2021 mit 10 Bikes im Test und dem ersten Fahrbericht zum neuen Scor 4060 ist ab sofort erhältlich. Bestellen Sie sich die BIKE versandkostenfrei nach Hause oder lesen Sie die Digital-Ausgabe in der BIKE App für iOS oder Android . Besonders günstig und bequem erleben Sie die BIKE im Abo .

Themen: BMCHighend-EnduroNeuheiten 2022Trailbike


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Übersicht: Test-Bikes Ausgabe BIKE 10/2021
    BIKE 10/2021: Test-Bikes im Heft

    07.09.2021Die neuen Enduros um 4000 Euro – 7 Modelle mit top Preis-Leistung – und ein Discounter-Hardtail gegen die Marken-Konkurrenz. Die Test-Bikes in BIKE 10/2021.

  • Enduro-Spezial 2021: 48 Seiten Tests, Trails, Teile, Typen
    Enduro: Die beste Art zu Biken

    16.08.2021Test Enduros bis 6000 Euro | Test E-Enduros | Lieblings-Parts | Interview mit World-Champion Jesse Melamed | Enduro-Entwicklung | Mega-Hotshots und vieles mehr...

  • Sram HS 2: neue, dicke Bremsscheiben
    2,0 Millimeter: Sram bringt dicke Bremsscheiben

    01.09.2021Gerade an schnellen Enduro-Bikes und E-MTBs ist Bremsfading und Scheibenverschleiß ein Problem. Neue extradicke Scheiben von Sram könnten Abhilfe schaffen.

  • Projekt Zukunft: das Öko-Bike
    Können wir ein nachhaltiges Öko-Bike bauen?

    25.08.2021Schaffen wir es, ein nachhaltiges Bike zu bauen? Ein Workshop mit den Öko-Experten von Cradle to Cradle war der Auftakt unseres großen Ride-Green-Projekts.

  • Test 2021: Knieschoner
    20 MTB-Knieschoner im Labor- und Praxistest

    22.08.2021Kurve nicht gekriegt – da leiden die Knie. MTB-Knieschoner schützen das Gelenk. Wir haben 20 Protektoren-Modelle für Trail, Enduro und Bikepark getestet.

  • Test 2021: Trailbikes mit 120 bis 140 mm Federweg
    Alleskönner: 7 Trailbikes um 3000 Euro im Vergleich

    10.08.2021Bergauf stark, im Singletrail souverän – ihr ausgewogener Charakter macht moderne Trailbikes zu den Lieblingen unserer Leserschaft. Ob sie ihr Versprechen halten?

  • Verschleiß-Test: 1x12 MTB-Antriebe Shimano/Sram
    Welcher 1x12-Antrieb hält am längsten?

    06.08.2021Kette, Ritzel und Kettenblätter sind Verschleißteile, der Tausch bei 12fach-MTB-Antrieben kann teuer werden. Unser Labortest mit sieben 1x12-Schaltgruppen zeigt, welche wirklich ...

  • Verschleiß-Guide: Wann MTB-Teile wechseln?
    Kostenfalle Verschleiß: Austauschteile fürs Bike

    14.08.2021Geht das noch oder muss das weg? Staub, Schlamm, Wasser – Mountainbikes sind extremen Bedingungen ausgesetzt. Wann Teile ersetzt werden müssen, erfahren Sie hier.

  • Vorschau Sonderheft BIKE "Trail"
    BIKE 9a/2021 – "Trail": Sonderheft Trails und Touren

    24.08.2021Touren und Trails: Alpen, Deutschland, Massif Central, Kroatien | Abenteuer: Ausrüstung, Wissen, Orientierung | Auf Tour: richtiges Bike & Zubehör

  • E-MTB Neuheiten 2019: BMC Trailfox AMP SX
    BMC stellt abfahrtslastige Trailfox AMP-Version vor

    17.10.2018Das neue BMC Trailfox AMP SX greift auf den bekannten Hauptrahmen vom „normalen“ Trailfox AMP zurück, ist aber deutlich robuster und abfahrtslastiger ausgestattet.

  • Test 2017 – Trailbikes: Maxx Jinxx 29"
    Maxx Jinxx 29" im Test

    15.04.2017Bei Maxx läuft das Jinxx als klassischer Sport-Tourer. Das können wir nach dem Praxistest nur bestätigen. Weder beim Rahmen-Design, noch bei den Geometriedaten wird in Rosenheim ...

  • Last Neuheiten 2020: Glen und Coal
    1 Plattform – 2 neue Bikes: Last Glen und Coal

    18.06.2020Last zeigt mit dem Glen und dem Coal zwei neue Aluminium-Bikes als 29er und MX-Version. Das All Mountain und das Enduro des Versenders teilen sich ab sofort eine gemeinsame ...

  • Kona Satori 2018: Vorstellung
    Neues 29er-Trailbike aus British Columbia

    09.03.2018Das Trailbike Kona Satori: Ein bezahlbares Alu-29er, das wie sein Vorgänger der perfekte Begleiter für fast alles von Mehrtagestouren bis zu harten Trailrides sein soll. Los ...

  • Test 2020: Highend-Enduros ab 4500 Euro
    8 Highend-Enduros bis 170 mm Federweg im Vergleich

    17.01.2020Für die neue Enduro-Generation gab’s ein Upgrade in die einstige Freeride-Klasse. Mit 170 Millimeter Federweg und ultraflachen Geometrien sind sie bergab so schnell wie nie. Acht ...

  • Bike Ahead: The Unit & neue Carbon-Laufräder
    Bike Ahead – Neuheiten 2022

    06.09.2021Leicht und stabil: Die Carbon-Spezialisten von Bike Ahead zeigen eine edle Lenker-Vorbau-Einheit und zwei leichte Laufradsätze für Cross Country bis Enduro.

  • Test 2017: Trailbikes unter 2000 Euro
    4 Einsteiger Trailbikes, die Spaß machen, im Test

    18.08.2017Top-Modelle für über 10000 Euro sind das Aushängeschild der Industrie. Machen Trailbikes unter 2000 Euro Spaß oder vermiesen sie die Bike-Tour? Wir waren von den vier Testbikes ...

  • Trek Roscoe - Neuheiten 2022
    Trek verpasst Trail-Hardtail Roscoe ein Update

    29.07.2021Trail-Hardtails sind sorglose Spaß-Bikes mit viel Federweg an der Front und dicken Reifen. Gebaut für die Abfahrt. Treks neues Roscoe soll genau das können.

  • Test 2018: Cannondale Scalpel SE 2
    Cannondale Scalpel SE 2 im Test

    23.01.2018Ein eigener Hinterbau soll das ursprünglich für den Cross-Country-Worldcup konstruierte Cannondale Scalpel in ein Trailbike mit Spaßgarantie bergab verwandeln. Das SE-Modell des ...