Rose renoviert sein Psycho Path-Hardtail Rose renoviert sein Psycho Path-Hardtail Rose renoviert sein Psycho Path-Hardtail

BIKE Festival 2017: Rose Psycho Path

Rose renoviert sein Psycho Path-Hardtail

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 4 Jahren

Rose verkleinert seine Produktpalette und verschmilzt zwei Carbon-Hardtails mit unterschiedlichen Laufrädern zu einem neuen Modell: dem neuen Psycho Path.

Rose Bikes vereint sein Mr. Big 29er-Hardtail und seine altes Psycho Path 27,5-Zoll-Hardtail in einem neuen Psycho Path . Die Rahmengröße S wird dabei ausschließlich mit 27,5-Zoll-Laufrädern angeboten, Bikes in M, L und XL bekommen Laufräder in 29 Zoll. Geometrie und Rahmenform sind unverändert zum alten Mr. Big, allerdings konnte man durch ein neues Layup der Carbon-Matten 150 bis 180 Gramm (je nach Größe) am Rahmen einsparen.

Laut Hersteller wiegt der Rahmen des neuen Psycho Path 950 Gramm in Größe M. Beim abgebildeten Psycho Path 3 spielt Rose den Trumpf eines Direktversenders aus und stattet das Bike für 3499 Euro mit komletter XTR-Gruppe, Carbon-Lenker sowie -Sattelstütze und hochwertigen DT Swiss-Laufrädern aus.

Laut Rose bringt der giftgrüne Racer nur 9,3 Kilo (ohne Pedale) auf die Waage und ist ab sofort erhältlich. Natürlich kann auch das neue Hardtail im Rose-Konfigurator nach persönlichen Vorlieben individualisiert werden.

Für 3499 Euro spendiert Rose seinem Psycho Path eine komlette XTR-Gruppe und verbaut ausschließlich Marken-Anbauteile. Laut Hersteller bringt das Bike nur 9,3 Kilo (ohne Pedale) auf die Waage.

Bei der Einfach-Variante des Rose Psycho Path 3 wird für eine große Gangspreizung eine Shimano-Kassette mit 11-46 Zähnen verbaut.

Der Rahmen des Psycho Path kann auch mit mechanischen Zweifach-Schaltungen und Shimanos elektronischer Di2 aufgebaut werden.

Die DT Swiss Alu-Laufräder haben eine Maulweite von 22,5 Millimeter und 142x12 beziehungsweise 100x15 Millimeter-Achsen.

Syntaces P6 High Flex Carbon-Sattelstütze soll für ausreichend Komfort auf Schotterwegen und Trails sorgen.

Ergonomisch geformte Griffe und ein Carbon-Lenker verschönern die Steuerzentrale.

Gelungener Wortwitz bei der Namensgebung. Wir hoffen, dass nicht jeder Kunde automatisch zum „Psychopathen“ wird.

Themen: BIKE-Festival-Riva-2017GardaseeHardtailNeuheiten 2017RoseVersender/Versandhandel


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Rose Count Solo 1 Shimano LTD 2014

    24.04.2014

  • Test 2015 Race-Hardtails: Rose Mr. Big 2
    Rose Mr. Big 2 im BIKE-Test

    11.04.2016

  • Neuheiten 2017: Commencal Meta
    Preiswerte Einsteiger-Bikes aus Andorra

    19.07.2016

  • Neuheiten 2017: Bulls Copperhead Max und Duro
    Bulls zeigt Kombi aus 27,5+ und 29 Zoll am Hardtail

    21.07.2016

  • Neuheiten 2017: Specialized Epic Hardtail
    Epic HT: Specialized knackt Gewichtsrekord

    22.07.2016

  • Drössiger TNA 2.3

    14.03.2012

  • Bikes und Teile für Race und Marathon – Eurobike-Highlights 2013

    29.08.2013

  • Carver Pure 150

    29.05.2012

  • Hardtails für 1000 Euro

    01.06.2004

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Centurion Backfire Pro 900
    Centurion Backfire Pro 900.29 im Test

    24.07.2017

  • BIKE Festival 2017: Rocky Mountain Altitude
    Neuer Alleskönner von Rocky Mountain

    28.04.2017

  • Spezial-Hardtails 2011

    20.10.2011

  • Stöckli XC 4.9

    31.03.2009

  • Neuheiten-Test 2015: Falkenjagd Hoplit PI
    Titan-Hardtail: Falkenjagd Hoplit mit Pinion-Getriebe

    16.10.2014