Alutech-Bikes ab sofort "made in Germany" Alutech-Bikes ab sofort "made in Germany" Alutech-Bikes ab sofort "made in Germany"

Alutech Fanes und Fanes 29: neu & made in Germany

Alutech-Bikes ab sofort "made in Germany"

  • Adrian Kaether
  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 2 Monaten

Lieferengpässe aus Fernost: Um weiter liefern zu können, macht Alutech-Chef Jürgen Schlender die Not zur Tugend und greift selbst wieder zum Schweißgerät.

Mit Blick auf die in der Fahrradbranche allgegenwärtigen Herausforderungen durch Lieferengpässe, steckt Alutech den Kopf nicht in den Sand, sondern hat in den vergangenen Monaten den Weg für eine Rahmen-Produktion in Deutschland geebnet. Ab sofort kommen die Aluminium-Rahmen von Fanes, e-Fanes und Sennes als „Made in Germany“-Versionen zum Kunden. Und nicht nur das: Hinter dem Schweißgerät steht Alutech-Chef Jürgen Schlender persönlich. „Es gibt mir ein richtig gutes Gefühl, die Produktion näher an meinen Firmensitz zu verlagern. Damit erreichen wir ein neues Qualitätsniveau,“ sagt Schlender. Netter Nebeneffekt: Dadurch sind Alutech-Bikes ab sofort auch wieder lieferbar.

Adrian Kaether Jürgen Schlender ist der Chef bei Alutech und hat die ersten Rahmen noch selbst geschweißt, bevor die Produktion nach Asien ausgelagert wurde, um Stückzahlen zu machen. Jetzt greift er wieder selbst zum Schweißgerät.

Aus der Tofane wird das Fanes 29

Die Gene seines Erfolgsmodells Fanes 27,5 hat Alutech auf ein 29-Zoll-Enduro übertragen, von dem wir uns beim BIKE-Festival in Riva ein Bild machen konnten. Große Laufräder, ein in Deutschland produzierter Alu-Hauptrahmen, durchdachte Details, eine moderne Geometrie und ein erstklassiges Fahrwerk sollen das neue Fanes 29 zum „ausgereiftesten und innovativsten Bike in der Alutech-Firmengeschichte“ machen. Der Lenkwinkel wurde auf 64 Grad abgeflacht, der Reach in Größe L wächst auf 470 Millimeter. Zudem setzt das laufruhige Enduro-Bike auf einen Carbon-Hinterbau. „Wir setzen Carbon nur da ein, wo es funktional Sinn macht, und das ist bei der Wippe und beim Hinterbau“, so Schlender dazu. Zudem soll das Rahmenset des Fanes 29 (170/160 Millimeter Federweg) leichter sein als manches Carbon-Bike.

Laurin Lehner In der Alutech-Palette wird das Fanes 29 die Tofane ersetzen.

In der Performance-Version mit Rockshox Lyrik/Super Deluxe Ultimate-Fahrwerk, Sram GX Eagle-Schaltung und DT Swiss EX1700-Laufrädern soll das neue Fanes 5300 kosten. Als Rahmengrößen gibt's S, M und L. Auch das Rahmenset gibt's einzeln zu kaufen. Das Chassis kostet ohne Dämpfer 3000 Euro.

Laurin Lehner Geschweißt in Norddeutschland: das neue Fanes 29. Bald soll's auch noch ein „Made in Germany“-Emblem am Steuerrohr geben. Als klares Statement für die Leidenschaft zum Werkstoff Aluminium von Alutech.

Laurin Lehner Wippe und Hinterbau sind aus Carbon. Details wie die Kabelführung zum Schaltwerk zeigen die Detailliebe, die in dem Enduro steckt.

Laurin Lehner 160 Millimeter Federweg stellt der Hinterbau zur Verfügung.

Laurin Lehner Im Steuerrohr des Fanes 29 steckt in der Performance-Version eine Rockshox Lyrik Ultimate mit RC2-Kartusche.

Laurin Lehner Das Fanes-Fahrwerk funktionierte schon bei der 27,5-Zoll-Version in Tests sehr überzeugend.

Adrian Kaether Da die Fertigung in Deutschland nicht an Stückzahlen gebunden ist, werden auch Sonderversionen des Fanes-Rahmens wieder möglich. Wie zum Beispiel das Fanes mit Pinion-Getriebe.

Themen: AluminiumAlutechBIKE-Festival-Riva-2021EnduroFanesmade in germanyNeuheiten 2022


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-MTB-Neuheiten: Alutech CNC E-Fanes
    Alu in Reinform: Das Alutech CNC E-Fanes

    30.10.2020Ein Traum aus Aluminium – zumindest für Alutech-Chef Jürgen Schlender ist das CNC E-Fanes ein wahrgewordener Traum. Der CNC-gefräste E-Enduro-Rahmen ist ein Hingucker und vereint ...

  • Neuheiten 2015: Schon getestet
    Alutech Tofane 29 2015

    30.09.201429-Zoll-Bikes im FREERIDE-Magazin? Bitte nicht! Doch dann kam das Alutech „Tofane“ und brachte unser Weltbild durcheinander. Das kann ja heiter werden!

  • Schon gefahren: Alutech Tofane 29er-Enduro
    Alutech-Vorreiter in neuem Glanz

    18.05.2017Die Tofane von Alutech war 2013 eins der allerersten Enduro-Bikes auf 29 Zoll-Rädern. Beim BIKE-Festival in Riva konnten wir die neueste Ausbaustufe des Vorreiters bereits über ...

  • BIKE Festival Riva 2021 – Bikes, Teile, People
    BIKE-Festival Riva: Best of #1

    15.10.2021Starke Stimmung beim BIKE Festival Riva 2021: Zum Saisonabschluss am Gardasee strömen tausende Besucher auf das Festivalgelände und bestaunen Bikes, Teile und Zubehör.

  • Neuheiten 2016: Alutech Teibun 2.0
    Neues Alutech-Trailbike mit 155 mm Federweg

    01.05.2016Die Team Replica des Alutech Teibun 2.0 verzichtet auf alles, was für das sportliche Enduro- und All-Mountain-Biken unnötig ist. Für 3400 Euro gibt’s das 12,4-Kilo-Race-Enduro ab ...

  • Test 2021: Alutech Sennes 3.0 DH RR / Commencal Furious Race
    Parkbike-Duell: Alutech Sennes vs Commencal Furious

    23.03.2021Wie zwei Kampfhähne warfen wir Alutech und Commençal in die Grube und achteten gar nicht so sehr auf das Wie und Was. Fakten: Versender-Bigbikes, 27,5 Zoll, Top-Modelle.

  • Übersicht: Nachhaltige Bike-Bekleidung
    Bike-Klamotten mit grüner Seele

    14.10.2021Keine Ausreden mehr. Von Kopf bis Fuß bieten mittlerweile viele innovative Firmen stylische und funktionale Textilien mit grüner Seele an.

  • MTB Training: Individuelle Trainingssteuerung
    Die richtige Dosis für effektives Mountainbike Training

    13.07.2015Biken hat viele Facetten, und jede erfordert ihr eigenes Training. Mit diesen Plänen kommt jeder in Schwung. Der Clou: Für jede Kategorie gibt es drei verschiedene Zeitabstufungen.

  • Shimano Schaltgruppen
    Shimano Saint und Zee: zwei neue Gravity-Schaltungen

    19.04.2012Shimano stellte zwei neue Schaltgruppen für Downhiller und Freerider vor. Die „Saint“ wurde komplett überarbeitet, die günstige Einsteiger-Gruppe „Zee“ ist nagelneu. Der erste ...

  • 2006er Bikes im Einzeltest: Canyon Torque Limited

    15.12.2005Neu und heiß begehrt: BIKE jagte die interessantesten Bikes der Saison 2006 über die Trails.Canyon Torque, Ghost ERT 7500, Kona King Supreme, Nicolai Helius FR, Rocky Mountain ...

  • Specialized Sram Enduro Series 2014: Ludwigs Diaries #11

    23.09.2014Die Rennsaison 2014 ist fast zu Ende. Beim Finale der Specialized Sram Enduro Series 2014 in Leogang ließen es Ludwig Döhl und Co. aber noch einmal richtig krachen. Lest hier ...

  • BIKE-Bruchtest: Lenker und Vorbau
    Bruchgefahr: 17 Lenker und Vorbauten im Ermüdungstest

    22.05.2014Ein Horrorszenario für Mountainbiker: der Lenker-Bruch. Wir haben 17 Lenker/Vorbau-Kombinationen im Labor getestet. Mit ernüchternden Erkenntnissen.

  • Superenduros 2012 mit 180 mm Federweg
    Alleskönner für Bikeparks und Touren

    26.03.2012Superenduros bieten bis zu 180 Millimeter Federweg und Gewichte unter 14 Kilo, sie sind für Bikeparks zugelassen, uphill-stark, tourentauglich: Was wollen wir eigentlich noch?

  • Enduro-Test 2018: Centurion Trailbanger 2000
    Enduro Centurion Trailbanger 2000 im Test

    19.03.2018Auch das neue Centurion Trailbanger erhielt für 2018 einen gründlichen Feinschliff, wurde an aktuelle Enduro-Bedürfnisse angepasst. Das hubstärkste Centurion-Bike im Test.

  • Neu 2018: Cube Stereo 150 29
    Neues Cube Stereo 150: Enduro oder All Mountain?

    25.04.2018Seit über einem halben Jahr fährt das Cube Action Team auf abgeklebten Prototypen-Bikes. Nun enthüllen die Bayern das Arbeitsgerät ihres Enduro-Teams. Eins vorab: Die ...

  • Fedgergabel-Test: Intend Edge gegen Intend Bandit
    Bandit gegen Edge

    04.05.2021Upside-Down-Gabeln stehen wegen geringer Verdrehsteifigkeit immer wieder in der Kritik. Ob mehr Materialeinsatz die Lösung ist? Wir haben die Intend Edge und Bandit zum ...