Canyon Neuron CF – Testsieger-Trailbike aus BIKE 3/20 Canyon Neuron CF – Testsieger-Trailbike aus BIKE 3/20 Canyon Neuron CF – Testsieger-Trailbike aus BIKE 3/20

Test Canyon Neuron CF 9.0 SL

Canyon Neuron CF – Testsieger-Trailbike aus BIKE 3/20

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 2 Jahren

Trailbikes mit 130 mm Federweg zählen zu den beliebtesten Touren-Bikes. Mit dem Neuron CF für 3999 Euro stellt Canyon den Testsieger unseres Tourenfully-Vergleichstests aus BIKE 3/2020.

Canyon trifft mit dem Neuron CF den Einsatzbereich von Trailbikes auf den Punkt und setzt sich dank Liebe zum Detail souverän an die Spitze des Feldes. In Sachen Ausstattung und Verarbeitung kommt das Neuron extrem wertig daher: cleanes Cockpit mit guter Zugverlegung, zusätzliche Lagerdeckel über den Hinterbaudrehpunkten und Lenkanschlagsbegrenzer. Und auch die Ausstattung mit Sram-X01-Schaltung, Race-Face-Komponenten, Fox-Transfer-Sattelstütze und Reynolds-Carbon-Felgen ist vom Feinsten– kein zweiter Hersteller hält bei dieser Flut an Top-Komponenten mit dem Versender aus Koblenz mit. Mit 2529 Gramm ist der Rahmen zwar kein Leichtgewicht wie die von Specialized oder Trek, dafür stehen satte 143 Millimeter Federweg am Hinterbau zur Verfügung. Hier wünschten sich die Tester etwas mehr Progression. Das Gesamtgewicht summiert sich – dank der Ausstattung – auf erträgliche 12,8 Kilo.

Wer es leichter wünscht, muss ordentlich investieren: Für 2000 Euro mehr bietet Canyon die SLX-Version an. Die wiegt rund ein Kilo weniger, bringt jedoch in Sachen Performance nur geringe Verbesserung.

Georg Grieshaber Der Lenkanschlagsbegrenzer am Neuron CF hält zur Not die Armaturen auf Abstand zum Carbon-Oberrohr.

Georg Grieshaber Unter den Deckeln sitzen die gedichteten Hinterbaulager sicher vor Schmodderbeschuss und Dampfstrahlergetöse.

Wolfgang Watzke Um die 130 Millimeter Federweg bieten Trailbikes am Heck. Das Neuron von Canyon kommt sogar auf satte 143.

In der Praxis bietet das Canyon Neuron CF 9.0 SL einen hervorragenden Kompromiss aus Kletterfähigkeit und Abfahrtstalent und macht dank der gemäßigt sportlichen Sitzposition Lust auf lange Touren. Bergauf klettern die Testkonkurrenten von Cube, Trek und Scott mit etwas strafferen Fahrwerken eine Spur besser, doch bergab schlägt die Stunde des Neuron. Auf den 30 Millimeter breiten Carbon-Felgen steht der Reifen gut und sorgt für viel Grip, während der schluckfreudige Hinterbau in Wurzel- und Steinfeldern für Ruhe sorgt. So bleibt das Handling kontrolliert und direkt. Das gibt Selbstvertrauen, erhöht den Speed und macht Spaß.

Test-Fazit zum Canyon Neuron CF 9.0 SL

Das Neuron CF für 4000 Euro glänzt mit seiner konstanten Gesamtleistung und Liebe zum Detail. Ausstattungsseitig zieht es der Konkurrenz davon, und auch beim Fahrverhalten bleiben kaum Wünsche offen. Als Haar in der Suppe könnte man das Rahmengewicht anführen, das die hochwertigen Komponenten und der üppige Federweg allerdings mehr als kompensieren.

BIKE Magazin Federkennlinien: Der Hinterbau (rot) stellt 13 Millimeter mehr zur Verfügung und könnte im Vergleich zur Gabel (blau) etwas mehr Progression vertragen.

Max Fuchs Darfs ein bisschen mehr sein? Wer 5999 Euro investiert, bekommt bei Canyon die SLX-Version des Neuron CFl. Für den Carbon-Rahmen verwenden die Koblenzer eine besonders hochwertige Faser. Das bringt mehr Steifigkeit und einen tollen STW-Wert von 18,7. Das Rahmengwicht sinkt um 258 Gramm. Zusammen mit sehr hochwertigen Komponenten spart man etwas über ein Kilo beim Gesamtgewicht. 

Messwerte/Daten zum Canyon Neuron CF 9.0 SL – Modelljahr 2020


Preis
¹   3999 Euro (Versandhandel)


Rahmenmaterial / Größen   Carbon/ XS / S / M / L / XL (48 cm)
Gewicht ohne Pedale   12,88 kg
Rahmengewicht ohne Dämpfer   2529 g
Laufradgröße   29"
Gewicht Laufräder   4457 g
Lenkerbreite 760 mm
Rahmensteifigkeit (absol. / STW)   46 N/mm / 16,3 N/mm/kg
Federweg vorne   130 mm
Federweg hinten   143 mm

BIKE Magazin Die Geometrie aus dem BIKE-Testlabor zum Canyon Neuron CF (Größe L) im Überblick.

BIKE Magazin Die gemäßigt sportliche Sitzposition und das ausgewogene Handling machen Lust auf lange Touren. 


Gabel   Fox 34 Float Performance Elite Fit4 3Pos Adj
Dämpfer   Fox Float Performance
Kurbeln   Truvativ Stylo
Schaltung   Sram X01 Eagle / 1x12 Gänge
Übersetzung / Bandbreite   30; 10–50 / 500 %
Bremsanlage / Disc vorne / hinten   Sram G2 RSC / 180 mm / 180 mm
Teleskopsattelstütze / Hub / Durchmesser   Fox Transfer Performance Elite / 150 mm / 30,9 mm
Laufräder   Reynolds TR 309-Systemlaufräder
Reifen   Maxxis Forekaster; 3C Maxxterra/-speed TR 29 x 2,35
Reach / Stack / BB-Offset   454 / 622 mm / -41 mm

BIKE-Urteil   SEHR GUT (204,75 Punkte)²

Robert Niedring Dipl.-Ing. Stephan Ottmar


Im Vergleichstest in BIKE 3/20 musste sich das Canyon Neuron CF 9.0 SL gegen sieben andere Trailbikes um 4000 Euro beweisen. Den gesamten Testartikel zu diesen acht Trailbikes mit allen Ergebnissen inklusive Punktetabellen, technischen Daten und Noten gibt es als PDF für 1,99 Euro unten im Download-Bereich. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Hunderttausende Euro jedes Jahr.




¹Preis ggf. zzgl. Kosten für Verpackung, Versand und Abstimmung. ²Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte (BIKE-Labormessung) und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–180 P.), gut (179,75–155 P.), befriedigend (154,75–130 P.), mit Schwächen (129,75–105 P.), ungenügend (104,75–0 P.).

Themen: 29 ZollCanyonCarbonNeuronTestsiegerTouren-FullyTrailbikeVersandhandelVideo

  • 1,99 €
    Trailbikes von 3700 bis 4300 Euro

Die gesamte Digital-Ausgabe 3/2020 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest 2019: Trailbike Canyon Neuron AL 6.0
    Attraktives Paket: Canyon Neuron AL 6.0 im Check

    22.08.2019Gerade mal 1599 Euro ruft Versender Canyon für die neu aufgelegte Alu-Version des Neurons auf. BIKE konnte das preisaggressive Trailbike ausgiebig testen.

  • Test Propain Hugene CF
    BIKE-Testsieger bei All Mountains: Propain Hugene CF

    31.10.2019Überlegene Ausstattung und beste Fahreigenschaften: Das Propain Hugene CF Performance für 4445 Euro schnappte sich souverän den Testsieg in unserem Vergleichstest der ...

  • Canyon Lux & Exceed 2020
    Endlich: Das 2020er Canyon Lux ist da!

    10.10.2019Das Lux CF war 2019 eins der beliebtesten Canyon-Bikes und dementsprechend schnell ausverkauft. Jetzt gibt's gute Nachrichten: Ab sofort sind die 2020er-Modelle von Lux und Exceed ...

  • YT Industries Neuheiten: Trailbike Izzo im Einzeltest
    Neues Izzo: Versender YT greift im Tourensegment an

    29.06.2020Mit dem neuen Trailbike Izzo erweitert YT Industries seine Mountainbike-Palette um ein 130-Millimeter-Fully. Alle Infos zu dem neuen Trailgeschoss und Bilder vom Hausbesuch. Wir ...

  • Neuheiten 2020: Canyon Neuron AL
    Neuron AL: Canyons beliebtestes Mountainbike in Alu

    02.04.2020Mountainbike-Fullys unter 2000 Euro gibt's wenig gute. Das will Canyon mit dem neuen Neuron AL ändern. Für 2020 bringt der Direktversender sein Einsteiger-Fully mit 130 mm ...

  • Berliner Fahrradschau 2017: Messebericht
    Berliner Fahrradschau: Skurilles, Neues, Stylisches

    11.03.2017Sehr sexy, sehr stylisch – aber auch sehr technisch geht es auf der Berliner Fahrradschau zu. Wir haben uns umgeschaut, was die Hauptstadt in Sachen Rad auffährt.

  • Kein Carbon-Rahmen von Pole Bicycles
    Gewissensbisse: Pole streicht Carbon-Rahmen-Projekt

    05.10.2017Pole-Gründer Leo Kokkonen konnte den Produktionsstart des Carbon-Rahmens seiner Firma kaum abwarten. Und dann kam doch alles anders. "Wegen der Kinder", sagt Kokkonen.

  • Test Bergamont Contrail 5.0
    Bergamont Contrail 5.0: Einsteiger-Fully im Test

    15.03.2019Das Bergamont Contrail 5.0 für 1899 Euro hat eine gelungene Geometrie, aber das hohe Gesamtgewicht und die mäßige Ausstattung bremsen die Freude am Fahren. Das Einsteiger-Fully im ...

  • Neuheiten 2016: Centurion Backfire Carbon 29
    Backfire Carbon: neues Marathon-29er von Centurion

    13.05.2015Das Team Centurion-Vaude hat ein neues Arbeitsgerät: Das neue Backfire Carbon 29er kommt ab Herbst in den Handel, das Team um Markus Kaufmann und BIKE durfte es aber bereits ...

  • Müsing Offroad TPR 29

    14.03.2012Das Müsing Offroad ist ein agiler Fahrspaß-Garant mit viel Konfigurationsspielraum.

  • Radon Skeen Carbon

    20.02.2011Auch mit Carbon-Hauptrahmen sammelt das breitbandige Skeen ordentlich Punkte. Fahrwerk und Details waren in diesem Jahr jedoch nicht über jeden Zweifel erhaben.

  • MTB-Video: Darklight
    Darklight: Biken in einer Welt aus Licht und Farbe

    22.10.2015NEU – mit Bonus-Material: Drei Profi-Freerider, Tonnen von Kamera-Equipment und schrille Beleuchtung: Darklight zeigt erleuchtende Mountainbike-Action in nächtlichen Wäldern und ...

  • Canyon Nerve AM 9.0 SL

    10.06.2011Das Canyon Nerve ist mit Abstand beste Ausstattung, mit Abstand leichtestes Bike. Die Emotionen bleiben etwas auf der Strecke.

  • Neuheiten 2017: Bulls Copperhead Carbon & Wild Edge
    Bulls-Klassiker Copperhead für 2017 in Carbon

    15.07.2016Mit dem Copperhead Carbon bietet Bulls seinen Preis-Leistungs-Klassiker mit neuem Kohlefaser-Rahmen an. Das Race-Fully Wild Edge bekommt ebenfalls einen neuen Carbon-Rahmen.