Radon Jealous AL 8.0 – BIKE-Testsieger aus 4/19 Radon Jealous AL 8.0 – BIKE-Testsieger aus 4/19 Radon Jealous AL 8.0 – BIKE-Testsieger aus 4/19

Test Radon Jealous AL 8.0

Radon Jealous AL 8.0 – BIKE-Testsieger aus 4/19

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 2 Jahren

Das Radon Jealous für 1299 Euro ist ein rundum gelungenes, sportliches Hardtail mit breitem Einsatzbereich und hochwertiger Ausstattung. Die Fahreigenschaften überzeugten im Test bergauf sowie bergab.

Wie bereits in BIKE 4/2018 ist das Jealous AL vom Versender Radon in dieser Preisklasse nicht zu schlagen. Die Ausstattung des 2019er-Modells ist durchgehend hochwertig und im Vergleich zum Vorgänger sogar minimal besser. Die Zweifach-Schaltung ist perfekt abgestuft, und der optisch ansprechende Hydroforming-Rahmen mit allen aktuellen Standards ausgestattet. Mit leichten Laufrädern und Schwalbes Top-Reifen-Kombi lässt sich das Radon zügig beschleunigen und zieht so der Konkurrenz bergauf davon. Zur starken Uphill-Leistung trägt auch die angenehm sportliche Sitzposition bei. Das tiefe Tretlager platziert den Fahrer schön im Rad. So fährt sich das Jealous-Hardtail auch bergab spielerisch und gleichzeitig spurtreu. Die montierte Rock Shox Judy-Federgabel spricht im Gelände gut an und lässt sich für den Wiegetritt vom Lenker aus blockieren. Der steife Rahmen reicht Schläge recht ungefiltert an den Fahrer weiter. Die günstige Magura MT2-Bremse verfügt über genügend Bremskraft und ist gut dosierbar.

Markus Greber Bleibt man auf gemäßigten Trails und Schotterpisten, lässt sich das Dolomiten-Panorama rund um Langkofel und Marmolada auch mit Hardtails erkurbeln – wie hier beim Foto-Shooting. Getestet haben wir das Radon und die neun anderen Hardtails auf dem Sunny-Benny-Trail im Vinschgau.

Markus Greber Schön aufgeräumt, aber etwas unergonomisch: Mit der Magura-I-Spec-Schelle lassen sich die Hebel nur schwer so positionieren, dass Brems- und Schalthebel ohne Umgreifen erreichbar sind.

Markus Greber Leider selten in dieser Preisklasse: hochwertige Reifen wie die Top-Kombi von Schwalbe, die Radon verbaut.

Test-Fazit zum Radon Jealous AL 8.0:

Das Radon Jealous AL 8.0 ist ein rundum gelungenes, sportliches Hardtail mit breitem Einsatzbereich und absolut hochwertiger Ausstattung. Die Fahreigenschaften überzeugen sowohl bergauf als auch bergab.

Markus Greber Entweder eine teure Ausstattung, oder ein guter Rahmen, das sind die üblichen Alternativen in der Einsteigerklasse. Den Gegenbeweis tritt Versender Radon mit dem Jealous AL an.

RADON Jealous AL 8.0 29" – Modelljahr 2019


Preis²
   1.299 Euro


Material / Größen   Aluminium/ 16 / 18 / 20 / 22'' (48 cm)
Gewicht ohne Pedale   11,96 kg (1899 Gramm Rahmen)
Rahmensteifigkeit (absol. / STW)   62 N/mm / 32,65 N/mm/kg
Federweg vorne   101 mm
Gabel  Rockshox Judy RL Gold Solo Air Lockout
Kurbeln / Schaltung   Shimano XT / Shimano XT/SLX / 2x11 Gänge
Übersetzung / Lenkerbreite   36/26; 11–42/ 740 mm
Bremsanlage / Disc vo. / hi.   Magura MT2 / 180 mm / 160 mm
Sattelstütze / Sitzkomfort /Durchmesser   Level Nine Race 400 / 5,71 mm / 30,9 mm
Laufräder   Mavic Crossmax-Systemlaufräder; Schwalbe Racing Ray / Ralph Evo Addix Snakeskin TLE 29 x 2,25-Reifen
Reach / Stack / BB-Offset   438 / 635 mm / -65 mm


BIKE-Urteil   GUT (177,25 Punkte)¹

BIKE Magazin Die Geometriedaten zum Radon Jealous AL 8.0 aus dem BIKE-Testlabor.

BIKE Magazin Ein breiter Einsatzbereich zeichnet das Radon-Hardtail aus.


Den kompletten Vergleichstest von zehn MTB-Hardtails ab 1299 Euro aus BIKE 4/19 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Test kostet 2,99 Euro.
Warum nicht kostenlos? Weil 

Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Hunderttausende Euro jedes Jahr.

Diese 2019er MTB-Hardtails finden Sie im Test:

  • Bulls Copperhead 3 S
  • Felt Dispatch 9/30
  • Fuji Tahoe 29 1.5
  • KTM Ultra Ride 29.12
  • Mondraker Chrono R
  • Radon Jealous AL 8.0
  • Silverback Sola 1
  • Specialized Chisel Comp
  • Stevens Sentiero
  • Canyon Grand Canyon AL 9.0 SLX SL


¹Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig.
BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–180 P.), gut (179,75–155 P.), befriedigend (154,75–130 P.), mit Schwächen, ungenügend. ²Preis ggf. zzgl. Kosten für Verpackung, Versand und Abstimmung.

Themen: 29 ZollAluminiumEinsteiger-BikegünstigHardtailJealousRadonTestTestsiegerVideo

  • 2,99 €
    Test 2019: Einsteiger-Hardtails

Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2019 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Duell 2018: Radon Jab 10.0 vs. Giant Reign Advanced 0
    Enduros: Radon Jab 10.0 vs. Giant Reign Advanced 0

    19.02.2018Generell oder speziell: Kann das neue Radon Jab mit Carbon-Rahmen und Luxusausstattung auf jeder Strecke glänzen und im Enduro-Duell gegen das Race-lastige Giant Reign mit ...

  • Neuheiten 2019: Radon Slide Trail
    Radon-Bikes 2019: Touren-Neuling Slide Trail

    01.11.2018Radon ist bekannt für radikale Preise. Das neue 29er Slide Trail mit 150 Millimetern Federweg will im All-Mountain-Segment für Aufsehen sorgen. Außerdem neu: ein Freerider und ein ...

  • Elisabeth Brandau zu Radon
    Brandau wechselt zurück zu Radon-Bikes

    21.12.2018Nach nur einem Jahr bei Mondraker kehrt Deutschlands beste Rennfahrerin Elisabeth Brandau zu Radon Bikes zurück und wird bis Tokio 2020 auf dem Jealous-Hardtail fahren.

  • Dauertest: Canyon Exceed CF SLX 9.9
    Canyon Exceed CF SLX: Weltmeister-Bike im Langzeitcheck

    13.02.2019Wie schlägt sich ein 1000-Gramm-Rahmen im Renn- und Alltagseinsatz, wenn kein Profi-Mechaniker Hand anlegt? Das Canyon Exceed FC SLX im Langzeittest, ein Weltmeister-Bike, das ...

  • Ahead-Steuersatz / Lenkkopflager einstellen
    Ahead-Steuersatz am MTB einstellen – so funktioniert's!

    28.02.2019Mit einem lockeren Steuersatz klappert das Bike vor allem auf ruppigen Trails oder beim Anbremsen unangenehm. Das Lagerspiel lässt sich ohne Spezialwerkzeug und in weniger als ...

  • So testet BIKE – das Mountainbike-Magazin
    BIKE – die Test-Instanz der MTB-Szene

    28.02.2019Um Mountainbikes wirklich objektiv zu beurteilen, betreiben wir bei BIKE einen beispiellosen Aufwand. Ein Blick hinter die Kulissen des aufwändigsten MTB-Tests weltweit.

  • Test: 21 Lenker und Vorbauten im Bruchtest
    Lenker-Vorbau-Kombis von XCO bis Downhill im Labortest

    01.03.2019Wir wissen, was hält. Um zu überprüfen, wie sicher aktuelle Lenker und Vorbauten sind, hat BIKE knapp 70 Lenker-Vorbau-Kombis in zwei Kategorien mehrere Wochen lang im Prüflabor ...

  • Neu: Mountainbike-Reifen von Pirelli
    Scorpion - Erstmals Mountainbike-Reifen aus Mailand

    01.03.2019Unzählige Formel-1-Titel, plus 70 Motocross-Titel: Ohne Zweifel gehört Pirelli zu den renommiertesten Reifenherstellern der Welt. Jetzt sollen auch im Mountainbike-Geschäft neue ...

  • Fully-Hinterbau knarzt – So fetten Sie die Lager
    Hinterbau-Lager richtig fetten

    28.02.2019Mountainbiker mit Fully kennen das Problem permanent knarzender Hinterbauten. Mit einer Ladung Fett schützt man nicht nur die Lager, sondern beseitigt häufig auch die nervtötenden ...

  • Heftvorschau
    BIKE 4/2019

    04.03.2019Best of: Test-Special 2019 | Sorglos-Bikes: 10 Hardtails im Test | Neuheit: Funkschaltung Sram AXS | Selber Schrauben, Teil 3 | 21 Lenker im Bruchtest | BIKE beim EBM300 | ...

  • Einzeltest 2016: Orange Five RS
    All Mountain: Orange Five RS im Test

    16.04.2017Aggressiv blitzt das Orange Five heraus – der Markenname ist Programm. Und auch auf dem Trail zeigt das Bike sofort, dass es sich nicht mit gemütlichem Forstwegrollen ...

  • Test 2016: Mountainbike Shorts für Sommertouren
    12 coole MTB Shorts für heiße Tage im Test

    06.03.2017Die gute alte Radlhose hat noch nicht ausgedient. Doch weil der Bike-Sport bunt ist und Bibshorts meist schwarz ausfallen, tragen viele Biker lieber lässige und ebenso ...

  • Dauertest: Trek Supercaliber 9.9 XX1
    Racefully Al Dente: Trek Supercaliber 9.9 XX1

    09.12.2020Das Trek Supercaliber weckte als Erlkönig und Wettkampf-Bike von Jolanda Neff das Interesse der Biker. Langstrecken-Junkie und Chefredakteur Henri Lesewitz wollte wissen, wie ...

  • Carbon-Hardtails 2010 bis 1800 Euro

    26.05.2010Ein Carbon-Hardtail muss kein Vermögen kosten. Wir haben die günstigsten Carbon-Modelle von vier Fachhandelsmarken und zwei Versendern in Labor und Praxis getestet.

  • Praxis-Duell: Trek E-Caliber vs. Trek Supercaliber
    Heldenkraft auf Zuteilung

    16.03.2021Das Trek E-Caliber mit herausnehmbarem Motor will E-MTB und Race-Fully gleichzeitig sein. Wieso eigentlich?, fragte sich unser Autor und trat mit einem klassischen Race-Bike gegen ...

  • Eurobike 2016: Dartmoor Blackbird, Bluebird & Primal
    Neue Bikes aus Polen

    07.09.2016Dartmoor erweitert für 2017 sein Angebot um das 27,5er-Enduro Blackbird, das Plus-Trailbike Bluebird und das Hardtail Primal. Bluebird und Primal sind mit Plus-Pneus und ...

  • Radon Skeen 10.0

    20.02.2010Große Überraschung: Trotz schwerem Alu-Rahmen ergattert das neue Radon Skeen dank super Fahreigenschaften, Fahrwerk und Ausstattung den Testsieg. Ein Bike mit breitem ...

  • Specialized Epic S-Works 29 Worldcup

    19.03.2014Der Zusatz Worldcup macht das Epic zum schnellsten Racefully der Test-Gruppe – vielleicht sogar der Welt.

  • Test 2017 – Hardtails: Rocket Bikes Race Sport 27,5
    Rocket Bikes Race Sport 27,5 im Test

    10.09.2017Dem Rocket merkt man die "kleinen" 27,5-Zoll-Laufräder direkt an: verspielt im Handling, agil und sprintstark.