Test 2015: Specialized S-Works Stumpjumper World Cup Test 2015: Specialized S-Works Stumpjumper World Cup

Test 2015: Specialized S-Works Stumpjumper World Cup

Edel-Racer Specialized S-Works Stumpjumper im Test

Stefan Loibl am 15.01.2015

Sie schneiden sich die Fingernägel vor dem Marathon, um Gewicht zu sparen? Dann ist Specialized S-Works Stumpjumper World Cup gerade gut genug für Sie.

Sie vergessen eher Ihren Hochzeitstag als die Rollwiderstandswerte Ihrer Wettkampfreifen? Dann ist das S-Works-Hardtail von Specialized gerade gut genug für Sie. Denn die Amis vergeben diesen Adelstitel so selten, wie die Queen jemanden zum Ritter schlägt.Die Worldcup-Version des Stumpjumpers ist vollgepackt mit Edelteilen. Heraus kommt das leichteste und schnellste Bike im Test. Ohne rasierte Waden braucht man auf den agilen Worldcup-Racer gar nicht aufsteigen. Die Beschleunigung des Stumpjumpers mit seinen hakenlosen Kohlefaserfelgen gleicht einem ¼-Meilen-Sprint in einem Dragster. Durch das Brain-System bleiben die Hände immer am Lenker. Den Bremsfallschirm kann man sich aber sparen. Denn auch im Sturzflug über die Trails giert der steife Kohlefaser-Bolide nach Bestzeiten. Zumindest solange, bis den schmalen Pneus eine Wurzel die Luft nimmt – wie auf unserer Testrunde.

Fazit: Das S beim S-Works Stumpjumper steht für Superlative: superleicht, superschnell und leider auch superteuer.

PLUS Lebenslange Gewährleistung, zweites Kettenblatt im Lieferumfang, S.W.A.T.-kompatibel, leichtestes Bike, Carbon-Laufräder
MINUS Brain-System nicht so effektiv wie Lenkerfernbedienung, teuer

Die Alternative Für 4199 Euro bekommt man das Stumpjumper Expert Carbon mit Zweifach-Gruppe, SID-Brain-Gabel und Roval-Carbon-Laufrädern. Die Schaltung ist ein Mix aus XTR, SLX und Sram-X7-Umwerfer.

Test 2015: Specialized S-Works Stumpjumper World Cup

Für über 7000 Euro könnte das S.W.A.T.-Kit beim Specialzed S-Works schon dabei sein – finden wir. Zumindest lässt sich das Notfall-Set nachrüsten. 


 

Testbrief: Specialized S-Works SJ World Cup

Hersteller/Modell/Jahr Specialized S-Works SJ World Cup/2015
Fachhandel/Versender Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Specialized Germany GmbHMarketing Office,
www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse Carbon/H: S, M, L, XL / L
Preis / Preis (Rahmen) 7.199,00 Euro / 3.399,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 8,60 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 71,2 °/73,5 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 100,0 mm/620,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.105,0 mm/306,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/91,0 mm, -/-
Übersetzung 1-fach
BB Drop/Reach/Stack 61 mm/432 mm/625 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Rock Shox SID World Cup 29 Brain/ -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Specialized S-Works FACT/SRAM XX1/SRAM XX1
Bremsanlage/Bremshebel Magura MT8/Magura MT8
Laufräder/Reifen Roval Control SL 29 Carbon/Specialized S-Works Fast Trak 2,0, Specialized S-Works Fast Trak 2,0
BIKE Urteil1 super
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Stefan Loibl am 15.01.2015