Liteville 301 MK 15 Pro im BIKE-Test Liteville 301 MK 15 Pro im BIKE-Test Liteville 301 MK 15 Pro im BIKE-Test

Test 2021: Liteville 301 MK 15 Pro

Liteville 301 MK 15 Pro im BIKE-Test

  • Max Fuchs
 • Publiziert vor einem Jahr

Ein guter Kletterer mit Stärken in Highspeed-Passagen oder extrem verblocktem Gelände. Damit erweist sich das Liteville 301 MK 15 als ideales Enduro-Bike auf alpinen Touren.

27,5-Zoll-Laufräder, 29er oder doch lieber beides im Mullet-Setup? Vor dieser Frage stehen viele Mountainbiker, wenn sie sich ein neues Rad anschaffen wollen. Wer sich für die 15. Ausbaustufe des Liteville 301 entscheidet, hat dieses Problem nicht: Dank der verstellbaren Kettenstreben und einer austauschbaren Lagerschale im Steuerrohr hat der Kunde die freie Wahl zwischen den drei Varianten. Wir haben die reine 29-Zoll-Version getestet. Mit seinen mittlerweile 160 Millimetern Federweg geht das 301er als waschechtes Enduro-Bike durch. In der Abfahrt giert es regelrecht nach Geschwindigkeit. Der flache Lenkwinkel und die großen Laufräder halten das Bike dabei stets sicher in der Spur.

Den kompletten Test mit allen Fahreindrücken und Laborwerten aus BIKE 6/2021 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen.

Der Test kostet 0,99 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Hunderttausende Euro jedes Jahr.

Max Fuchs 13,9 kg / 160/157 mm Federweg / 29 Zoll / 7200 Euro: Unser Testbike Liteville 301 MK 15.

Max Fuchs Zum Verstellen der Highspeed-Druckstufe braucht man beim Liteville 301 MK 15 einen 12er-Maulschlüssel. Die Lowspeed-Druckstufe verlangt einen 4er-Inbus.

Max Fuchs Der SAG-Indikator versteckt sich beim Liteville 301 zwischen Rahmen und Wippe. Bei Sonderwünschen bietet Liteville sogar ein individuelles Fahrwerkssetup an.

Themen: 29 Zoll301AluminiumEnduroHighend-FullyLitevilleMX-LaufradkombiNeuheiten 2021Test

  • 0,99 €
    Liteville 301 MK Pro

Die gesamte Digital-Ausgabe 6/2021 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2021: Liteville H3 MK3
    Liteville-Hardtail H3 MK3 im Test

    18.04.2021„Das H3 von Liteville ist das Hardtail für all diejenigen, die nie ein Hardtail haben wollten“, fasst Testfahrer Ludwig Döhl seine Eindrücke zusammen.

  • Test 2017: Liteville 301 MK14
    Enduro: Liteville 301 MK14 im Test

    25.12.2017Bereits zum 14. Mal bläst Liteville seinem Klassiker 301 frischen Wind in die Segel, ohne dessen Wurzeln zu verleugnen. Vollmundig spricht Liteville dennoch von der bislang ...

  • Einzeltest 2020: Liteville 301 MK15 Razorblade
    Trailbike Liteville 301 MK15 Razorblade im Check

    19.01.2020Das neue 301 MK15 Razorblade von Liteville legt die Messlatte nochmals höher und überzeugt durch eine gelungene geometrische Neuausrichtung.

  • Enduro-Spezial: Trails, Trails, Trails....
    8 Lieblingstrails für Enduro-Biker

    30.08.2019Enduro-Trails gibt es viele, doch nur wenige erobern unser Herz. Hier zeigen wir Euch unsere Top-Favoriten. Acht Trails, die Du gefahren sein musst.

  • Einzeltest 2019: Orbea Rallon Carbon
    Carbon-Enduro: Orbea Rallon im Test

    13.08.2019Das Orbea Rallon war eines der ersten seiner Art. Es kombiniert viel Federweg mit großen Laufrädern. Das Herz der brandneuen Carbon-Version ist ein Stahlfederdämpfer. Bringt das ...

  • Second-Hand-Beratung: Liteville 301
    Das Liteville 301 als Gebraucht-Bike

    22.10.2014Manche Klassiker-Bikes sind schon lange auf dem Markt. Wir zeigen deren Weg und geben Tipps für den Gebrauchtkauf. Diesmal: Das Liteville 301.

  • Test: Liteville 101 MK1 Trail Werksmaschine
    Marathon-Fully Liteville 101 Trail MK1 im Test

    03.02.2017Nein, es ist es kein zwielichtig zusammengenähtes Wesen. Die unterschiedlich großen Laufräder (29er vorne, 27,5 Zoll hinten) am Liteville 101 sollen Agilität und bestes ...

  • Test 2021: Enduros bis 3700 Euro
    Publikumslieblinge: 6 Enduros im Vergleich

    07.04.2021Laut Leserumfrage liegen Enduros bis 4000 Euro am höchsten in Eurer Gunst. Daher haben wir sechs Modelle in dieser Preisklasse bestellt und verglichen.

  • Test 2021: MTB-Federgabeln für Enduro- und All-Mountain-Bikes
    10 Enduro- und All-Mountain-Gabeln im Vergleich

    09.04.2021Unser Vergleichstest von Enduro- und All-Mountain-Federgabeln (150-170 mm) beantwortet die spannendsten Fragen rund um die aktuellsten Mountainbike-Gabeln 2021.

  • Test 2021: Highend-Enduros
    Masterclass: Die schnellsten Enduros im Vergleich

    21.06.2021Lang, flach, schnell: Noch nie waren Enduros so potent wie heute – und noch nie so teuer. Wir haben neun Luxus-Enduros getestet.

  • Canyon Nerve AL+ 9.0

    30.01.2013Das Canyon Nerve AL+ 9.0 ist ein sehr komfortables und gut ausgestattetes Touren-Bike fürs Geld.

  • Neu überabeitet: Grand Canyon MY21
    Grand Canyon 2021: Neuauflage des MTB-Bestsellers

    14.07.2020Young Hero, WMN und Unisex: Canyon legt den Bestseller Grand Canyon in zahlreichen Varianten neu auf. Das leicht überarbeitete Alu-Hardtail ist ab sofort erhältlich. Die Preise ...

  • Ghost AMR 6559 2014

    19.05.2014Auch Ghost hat seinen Klassiker AMR auf 27,5 Zoll hochskaliert. Das erkennt man nicht auf den ersten Blick, denn die Silhouette bleibt gleich, und am bekannten und bewährten ...

  • Ischgl Overmountain Challenge 2014: Sieg der Top-Favoriten

    15.09.2014Schnee, Verletzung, Materialversagen – Enduro-Fahrer kann nichts stoppen. Clementz und Beerten dominieren in Ischgl, Thoma und Fumic landen in den Top 5.

  • Labor- und Praxistest 2021: Enduro-Bikes ab 4.500 Euro
    Königsklasse: 7 Highend-Enduros für Race und Tour im Test

    16.01.2021Preislich und konzeptionell bewegen sich Highend-Enduros am absoluten Limit. Im Testfeld gibt es dennoch spannende Ansätze und neue Impulse zu entdecken.

  • Test 2017 – Enduros: Alutech Teibun 2.0 Custom
    Alutech Teibun 2.0 Custom im Test

    09.05.2017Alutech nutzt sein Custom-Programm geschickt, um das Teibun aus dem Einheitsbrei ausbrechen zu lassen.

  • Vorschau FREERIDE 2/2022
    Send it! Die neue FREERIDE 2/22!

    14.05.2022Enduro-Spezial / Test Freerider / Hipbags / Alles über Reifen / Fahrtechnik / Spotguide: Lenzerheide / Darkfest / Jack Moir / Supertrails / Johannes Fischbach / ab 18. Mai ...

  • Commencal Meta 6

    15.07.2011Echtes Enduro mit sehr gutem Hinterbau und sattem Fahrspaß. Details wie Garantie, Gewicht und Steifigkeit verhindern eine bessere Note.

  • YT Industries Capra AL 29 Limited Edition
    YT bringt limitiertes Abfahrts-Capra

    12.09.2019Das YT Capra 29 LTD soll den Abfahrtsspaß maximieren und dank Alu-Rahmen sowie -Anbauteilen ruppigen Abfahrten besser Stand halten. Nur 200 Stück gibt's von dem limitierten ...