Königsklasse: 7 Highend-Enduros für Race und Tour im Test Königsklasse: 7 Highend-Enduros für Race und Tour im Test Königsklasse: 7 Highend-Enduros für Race und Tour im Test

Labor- und Praxistest 2021: Enduro-Bikes ab 4.500 Euro

Königsklasse: 7 Highend-Enduros für Race und Tour im Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 7 Monaten

Preislich und konzeptionell bewegen sich Highend-Enduros am absoluten Limit. Im Testfeld gibt es dennoch spannende Ansätze und neue Impulse zu entdecken.

Der Blick auf die gemessenen Geometriedaten unseres Enduro-Testfelds lässt Bike-Nerds aufhorchen. 63,8 Grad Lenkwinkel, 1260 Millimeter Radstand und ein Reach von 475 Millimetern. Für alle, die bislang nur Bahnhof verstanden haben, kommt hier die Auflösung: Ein Lenkwinkel von weniger als 64 Grad würde selbst einem Downhillbike gut zu Gesichte stehen, und mit einem Radstand von 1,26 Metern sind die neuen 29er-Enduros, verglichen mit vor fünf Jahren, gut und gerne acht bis zehn Zentimeter in der Länge gewachsen. Damit loten die neuen Enduros Extreme aus. Inte­ressant: Es handelt es sich dabei noch nicht mal um einzelne Ausreißer, sondern die Durchschnittswerte unserer sieben getesteten Kandidaten.

Andreas Vigl Die Enduros mussten nicht nur bergab im Bikepark, sondern auch auf einer tretlastigen Runde zeigen, was sie können.

Aber warum sind die abfahrtslastigen Alleskönner von früher von Jahr zu Jahr extremer geworden? Selbst im Vergleich zum letzten Jahr ( Enduro-Test in BIKE 12/19 ) wurden die Lenkwinkel nochmals um ein halbes Grad flacher, und der Radstand wuchs um 17 Millimeter. Einerseits prägt der Rennsport diese Entwicklung mit dem Bedarf nach tempofesten 29er-Enduros, die selbst gröbstes Terrain meistern können. Andererseits hat jeder Hersteller, der ein neues, „aggressives“ Enduro aufgelegt hat, nochmals eine Schippe in Sachen „longer, slacker, faster“ draufgepackt. Mittlerweile muss man jedoch resümieren, dass die Wünsche der Enduro-Profis mehr als erhört wurden.

Andreas Vigl Enduro-Profi Christian Textor ist nicht nur verdammt schnell, sondern auch mit viel Style und Bike-Knowhow unterwegs.

Um nicht nur diese Theorie zu untermauern, sondern unsere Testkandidaten auch gebührend durchs Gelände zu bewegen, haben wir den amtierenden Deutschen Enduro-Meister Christian „Texi“ Textor zum Test im Bikepark Geißkopf verpflichtet. Mit konstanten Top-20-Platzierungen in der EWS zählt Texi aktuell zu den weltweit schnellsten Enduro-Piloten.

Neben der Geometrie zählt für viele, die ein Enduro nicht ausschließlich zum Runterfahren nutzen, auch das Gewicht zu den zentralen Größen. Im Durchschnitt wiegen unsere hochpreisigen Enduros, die allesamt auf Carbon-Rahmen aufbauen, 14,85 Kilo. Bis auf zwei Ausreißer liegt das gesamte Testfeld maximal 500 Gramm von diesem Wert entfernt. Auch wenn sich die Geometrien in eine extreme Richtung verschoben haben, freut es, dass immer mehr nützliche Details wie ein Staufach im Unterrohr oder integrierte Werkzeuge am Bike Platz finden. Davon profitiert schließlich jeder – egal, ob Enduro-Profi oder Normalo-Biker.

Andreas Vigl Abstandsregeln und Maskenpflicht machen das Testen nicht gerade einfacher.

Für eine optimale Vergleichbarkeit bestellten wir diese sieben Test-Bikes in Größe L:

  • Kona Process X DL
  • Last Tarvo
  • Radon Swoop 10.0 HD
  • Rocky Mountain Altitude Carbon 70
  • Santa Cruz Megatower CC X01
  • Specialized Enduro Expert *
  • Trek Slash 9.9

Test 2021: Highend-Enduros

26 Bilder

Den kompletten Vergleichstest der sieben Highend-Enduros aus BIKE 1/2021 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der objektive Konzeptvergleich inklusive der Testberichte der Bikes kostet 1,99 Euro.

Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: EnduroTest

  • 1,99 €
    Enduro-Bikes ab 4500 Euro

Die gesamte Digital-Ausgabe 1/2021 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2020: Enduros von 4000 bis 5000 Euro
    6 Enduros im Labor- und Bikepark-Test

    20.08.2020Wenn es um Enduros für 4000–5000 Euro geht, stehen Canyon, Giant, Propain, Radon, Specialized und YT bei den BIKE- und FREERIDE-Lesern ganz weit oben. Getestet wurde im Bikepark ...

  • Enduro-MTB-Trails in Deutschland, Österreich und Italien
    8 Enduro-Trails, die Du fahren musst

    26.08.2020Enduro-Trails gibt es viele, doch nur wenige erobern unser Herz. Hier zeigen wir Euch unsere Top-Favoriten. Acht MTB-Trails, die Du als Enduro-Biker gefahren sein musst!

  • Test 2020: Highend-Enduros ab 4500 Euro
    8 Highend-Enduros bis 170 mm Federweg im Vergleich

    17.01.2020Für die neue Enduro-Generation gab’s ein Upgrade in die einstige Freeride-Klasse. Mit 170 Millimeter Federweg und ultraflachen Geometrien sind sie bergab so schnell wie nie. Acht ...

  • Test 2020: Pivot Switchblade Pro XT/XTR
    All Mountain/Enduro-Mix: Pivot Switchblade im Test

    16.09.2020Auch beim neuen Switchblade vertraut die amerikanische Highend-Marke Pivot auf die Qualität des DW-Link-Hinterbaus und spendiert dem Bike eine Gabel mit zwei Zentimetern mehr ...

  • Test MTB-Brillen für Enduro-Biker
    Auf Sicht fahren: 6 Brillen für Enduro-Biker

    23.06.2020Tränende Augen oder einen Fliegenschwarm im Gesicht können Biker gar nicht brauchen. Auf der Jagd nach Sekunden brauchen sie eine Brille, die ihre Augen schützt und am besten noch ...

  • Testsieger 2019 in der Kategorie Enduro
    Best of Test: Die 8 besten Enduro-Bikes von 2019

    12.12.2019Enduros sind für Abfahrten gemacht, für Sprünge, technische Trails oder Enduro-Rennen. Mit Federwegen bis 170 mm bügeln sie alles weg, was Bikepark-Shaper und Bergpfadbauer ihnen ...

  • Test 2020: Crossworx Cycles Dash
    Crossworx Dash: Custom-Enduro „made in Germany“

    20.04.2020Kevin Dewinski und Chris Reichling haben 2019 Crossworx gegründet. Erst haben sie über eine Fertigung in Asien nachgedacht. Jetzt sind sie stolz, dass ihre Rahmen in Thüringen ...

  • Mondraker Superfoxy Aluminium 2021
    Enduro-Bike Superfoxy erstmals in Aluminium

    12.08.2020Das Mondraker Edel-Enduro Superfoxy war wegen des Carbonrahmens bislang ziemlich exklusiv. Jetzt kommt das Enduro-MTB erstmals auch in Aluminium und wird dadurch deutlich ...

  • Test 2020: Last Tarvo
    Highend-Enduro aus Carbon: Last Tarvo im Praxis-Check

    04.09.2020Mit einem Paukenschlag präsentiert Last das erste Mal ein Bike aus Carbon. Beim Tarvo steckt sich der deutsche Versender das ambitionierte Ziel, das leichteste Enduro der Welt zu ...

  • Test Dainese Enduro Knee Guard 2
    Knie-Protektor Dainese Enduro Knee Guard im Kurztest

    23.12.2019Der neueste Wurf aus dem Hause Dainese – der Enduro Knee Guard – soll maximalen Schutz für Knie und Schienbein bieten und dabei das höhere Schutz-Level (Level 2) erfüllen.

  • Last Neuheiten: Tarvo Carbon-Enduro
    Last Tarvo: das leichteste Enduro-Bike der Welt?

    05.05.2020Mit dem neuen Tarvo wertet Last sein Enduro-MTB-Segment erstmals mit einem Carbon-Modell auf und will auf Anhieb eine neue Bestmarke beim Gewicht setzen. Vorhang auf für das ...

  • Invalid date

  • Radon Neuheiten: Swoop 2021
    Radon Swoop: Neue Carbon-Version des Super-Enduros

    16.05.2020Neben dem Alu-Swoop bringt Direktversender Radon nun erstmals eine Carbon-Version des Super-Enduros. Das 2020er Radon Swoop mit 170 mm Federweg gibt's in drei Versionen – alle in ...

  • Rockshox ZEB: MTB-Federgabel mit 38-mm-Standrohren
    Rockshox ZEB: Neue Enduro- und E-MTB-Gabel

    07.07.2020Die Rockshox Zeb mit steifem 38-Millimeter-Chassis und Charger 2.1-Dämpfer ist die Antwort auf Fox' 38-Federgabel. Sie soll sich in der Enduro-World-Series und an E-MTBs bewähren. ...

  • SR Suntour Neuheiten: Enduro-Gabel Durolux Equalizer
    SR Suntour: neue Enduro-Gabel mit Luft-Negativ-Feder

    16.04.2020Die SR Suntour Durolux fühlt sich schon immer auf knackigen Enduro-Strecken oder im Bike-Park am wohlsten. Für 2020 bekommt die Gravity-Federgabel die neue Equalizer ...

  • Bike of the Year 2020: Specialized Enduro
    Sieger Enduro: Das Specialized Enduro

    28.08.2020Das Specialized Enduro gab einer ganzen Bike-Kategorie den Namen. Die neueste Ausbaustufe bricht bergauf zwar keine Rekorde, kennt bergab dafür aber kaum Grenzen. Das Enduro-Bike ...

  • Test 2021: Santa Cruz 5010
    Test Santa Cruz 5010 – Trailbike oder Mini-Enduro?

    30.08.2020Mit dem neuen 5010 verpasst Santa Cruz dem letzten Bike seiner Modellpalette einen tiefliegenden Dämpfer. Mit den kleinen 27,5-Zoll-Laufrädern birgt der Neuling neben Fahrspaß ...

  • Test 2020: Vitus Sommet 29 VRX
    UK-Enduro: Vitus Sommet 29 VRX im Test

    15.05.2020Das Sommet ist das langhubigste Rad in der MTB-Palette von Vitus und wird exklusiv über die beiden größten UK-Online-Händler Wiggle und Chain Reaction vertrieben.

  • Test 2020: Enduro-MTBs bis 3700 Euro
    Von Trail-Tour bis Bikepark: 7 Enduros im Vergleich

    09.10.2020Ein sowohl tourentaugliches wie abfahrtsstarkes Enduro-Bike zum fairen Preis zu bauen, ist die große Kunst. Welchem Hersteller gelingt der Spagat zwischen maximal billig und ...

  • Test: Enduros bis 3700 Euro
    Fehler im Enduro-Test ohne Einfluss aufs Ergebnis

    11.08.2020BIKE 9/2020: Im Test der Enduros bis 3700 Euro hat sich ein Fehler in die Punktetabelle gemogelt. Das Urteil zum Canyon Strive ändert sich dadurch aber nicht. Insgesamt stehen ...

  • Test 2017: Corratec XTB 175 Y
    Enduro: Corratec XTB 175 Y mit "10-Hz"-Technik im Test

    20.05.2017Im Corratec XTB entkoppelt ein Gummipuffer Dämpfer und Rahmen und soll so kleine, feine Stöße filtern. Den Rest will das Enduro-Fahrwerk schlucken. Wie schlägt sich das ...

  • Anzeige - Cannondale E-Enduro Moterra
    Dicke Maschine für fettes Gelände

    22.07.2019Cannondales neues E-Enduro „Moterra“ will ins harte Gelände, bergauf wie bergab. 160 bzw. 180 mm Federweg treffen hier auf Boschs neuen CX und BallisTec-Carbon-Rahmen mit ...

  • Test 2018 - Super-Fullys: Santa Cruz Nomad XX1 Reserve
    Santa Cruz Nomad im Systemvergleich

    07.01.2018Selten fällt das Stichwort „Mini-Downhiller“ so häufig, wie beim neuen Nomad von Santa Cruz. Wir haben das 170-mm-Bike ausgiebig getestet. Mit dem Fazit: In der Abfahrt ist das ...

  • Test 2020: MTB-Schaltungen
    Sram GX Eagle gegen Shimano XT und SLX

    07.09.2020Mit seiner neuen 10–52er-Kassette erweitert Sram die Bandbreite seiner Eagle-Gruppen. Bringt’s das wirklich? Wir haben die runderneuerte GX Eagle gegen die Shimano-Schaltungen SLX ...

  • Einzeltest 2019: Canyon Strive CFR 9.0 Team
    Canyon-Enduro Strive CFR 9.0 Team 29" im Test

    18.11.2019Ganze vier Jahre hat sich Canyon Zeit gelassen, um das Enduro Strive auf modernen Kurs zu bringen. Das Ergebnis ist ein Bike, auf das nicht nur das Canyon Factory Enduro Team ...

  • Test 2017: Trailbikes unter 2000 Euro
    4 Einsteiger Trailbikes, die Spaß machen, im Test

    18.08.2017Top-Modelle für über 10000 Euro sind das Aushängeschild der Industrie. Machen Trailbikes unter 2000 Euro Spaß oder vermiesen sie die Bike-Tour? Wir waren von den vier Testbikes ...

  • Canyon Dude CF 9.0 SL Fatbike im Test
    Kompromisslos leichter Traum der Canyon-Entwicklung

    10.11.2014Carbon-Rahmen, hochwertige Komponenten, trotzdem nicht teuer: Mit viel Engagement, Überzeugung und Herzblut platzierte Direktversender Canyon das Dude CF binnen kürzester Zeit in ...

  • Bergamont Enduro 9.8

    30.09.2008Das “Enduro 9.8” zeigt sich ausgewogen und besticht durch seine ausgeprägte Touren-Tauglichkeit. Ideal für Fahrer, die einen Allrounder mit Reserven für Abfahrten suchen und nicht ...