Einzeltest: YT Industries Capra Pro Einzeltest: YT Industries Capra Pro Einzeltest: YT Industries Capra Pro

Test 2014: YT Industries Carpa Pro

Einzeltest: YT Industries Capra Pro

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 7 Jahren

Das YT Industries Capra Pro ist ein sehr gutes Enduro für schnelle Abfahrten. Nur beim Gewicht ist noch etwas Luft nach oben – wie unser Test zeigt.

"DAS ist ein YT?" Mehr als einmal sorgen wir mit dem Capra für erstaunte Gesichter auf dem Trail. Das neue Enduro des Versenders aus Forchheim wirkt optisch hochwertig: fließende Formen, innen verlegte Züge, schicke Lackierung. Das Top-Modell protzt zusätzlich mit edlem BOS-Fahrwerk, Sram-X01-Schaltung und farblich passenden Crossmax-Enduro-Laufrädern. Die Geometrie ist modern – langer Reach, kurzer Hinterbau, tiefes Tretlager. So tief, dass 170er-Kurbeln verbaut sind, um häufigem Aufsetzen der Pedale vorzubeugen.

Hersteller Das YT Industries Capra Pro im BIKE-Test.

Die Sitzposition ist ausgewogen. Zügig geht es mit dem Capra bergauf. Im Sitzen wippfrei, im Wiegetritt dank Blockierhebel am Heck und TRC-Verstellung an der Front recht spritzig. Den extremen Vortrieb, den einige moderne Race-Enduros (Scott Genius LT, Lapierre Spicy) an den Tag legen, erreicht das Versender-Carbon-Bike aber nicht. 13,6 Kilo mit Pedalen (Rahmen: 3040 Gramm inkl. Dämpfer) sind spürbar und in dieser Klasse kein Top-Wert. Top sind dafür die Fahreigenschaften bergab: Sowohl Gabel als auch Hinterbau liefern tolle Bodenhaftung und enorme Kontrolle bei hoher Geschwindigkeit. Wie mit einem kleinen Downhiller kann man durch ausgesetztes Gelände jagen. Der tiefe Schwerpunkt, die nicht zu niedrige Front und der flache Lenkwinkel tun ihr übriges, um dem Fahrer ein hohes Maß Sicherheit zu bieten. Dabei bleibt das Capra sehr direkt und handlich. Der breite Lenker und die 200er-Bremsscheiben vorne wie hinten sind bei diesen enormen Abfahrtseigenschaften genauso sinnvoll wie die Kettenführung. Kritisch nur: die Laufradstabilität. Nach dem Test war das 20-Speichen-Hinterrad schon ziemlich unrund.


Fazit hochwertig verarbeiteter Carbon-Rahmen, top Fahrwerk und Ausstattung. Das Capra ist ein sehr gutes Enduro für schnelle Abfahrten. Nur beim Gewicht ist noch etwas Luft nach oben.


PLUS Fahrwerk, Geometrie, Handling, Preis, Ausstattung
MINUS Vergleichsweise schwer, Laufradstabilität hinten, mäßige Steifigkeit

Hersteller Der BOS Kirk bietet DH-Dämpfungstechnik bei geringem Gewicht. Der Hinterbau des YT Industries Capra Pro ist extrem schluckfreudig.

Hersteller Kurzer Vorbau (40 mm), breiter Lenker (780 mm): YT legt bei der Ausstattung den Schwerpunkt auf gute Abfahrtstauglichkeit.

BIKE Magazin Sehr lineare Kennlinie vorne und hinten mit effektiver Endprogression. Das Fahrwerk des YT Industries Capra arbeitet harmonisch, und der üppige Federweg lässt sich gut nutzen.


Test: YT Industries Capra Pro

Hersteller/Modell/Jahr
YT Industries Capra Pro / 2014
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
YT Industries GmbH, 09191/736305-0, www.yt-industries.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: S, M, L / M
Preis
3999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13250.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
64.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
40.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1177.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/165, -/162
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-6.00/422.00/602.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
BOS Deville TRC/BOS Kirk
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XO1/SRAM XO1/SRAM XO1
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XOTrail/Avid XO Trial
Laufräder/Reifen
Mavic Crossmax Enduro - - - -/Maxxis High Roller II 2,4 Maxxis High Roller II 2,4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung

Themen: CapraEinzeltestEnduroYT Industries


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Zero RH+ Moab Glove
    Einzeltest: Handschuhe Zero RH+ Moab Glove

    04.09.2014Schickes Italo-Design ist nicht jedermanns Sache und meist nur vor der Eisdiele richtig funktionell. Zero RH+ zeigt, dass es auch anders geht.

  • Einzeltest: Schlafsack Yeti Passion Three
    Kuschelig wie eine Schmusedecke und federleicht

    01.10.2014Ein guter Schlafsack ist wichtig. Eine einzige durchlittene Nacht kann dem Körper brutaler zusetzen, als alle Berge einer Tour zusammen. Wir haben den Daunen-Schlafsack Yeti ...

  • Test 2017: Mountainbike Reifen AM, CC, EN
    21 MTB Reifen für All Mountain, Cross Country, Enduro

    13.10.2017Reifen sind Verschleiß- und Tuning-Teil Nummer eins, leiden aber unter Kompromissen. Entweder haben sie Grip, oder sie rollen gut. Beides zusammen geht kaum. Oder etwa doch? ...

  • Test 2018 - Super-Fullys: Santa Cruz Nomad XX1 Reserve
    Santa Cruz Nomad im Systemvergleich

    07.01.2018Selten fällt das Stichwort „Mini-Downhiller“ so häufig, wie beim neuen Nomad von Santa Cruz. Wir haben das 170-mm-Bike ausgiebig getestet. Mit dem Fazit: In der Abfahrt ist das ...

  • Haibike Ride

    31.01.2008FAZIT: Mit dem “Ride” hat Haibike ein gutes Enduro im Programm. Mit etwas flacherem Lenkwinkel hätte es bergab aber mehr Potential.

  • Votec VSX

    31.01.2008FAZIT: Das “VSX” ist gelungen. Schöne Hinterbaufunktion bergab, handliche Geometrie und bergauf ganz okay. Die Ausstattung ist edel.

  • Neue Partner: GT Bicycles und Atherton Racing

    10.01.2012Die Geschwister Atherton wechseln von Commencal zu GT Bicycles. Gemeinsam mit Marc Beaumont werden Dan, Gee, and Rachel Atherton das neue GT Factory Racing Team bilden.

  • Felt Redemption

    31.01.2008FAZIT: Ein Satz mit X. Zu steiler Lenkwinkel, schwache Hinterbaukinematik, enttäuschendes Fahrgefühl. Da muss Felt nochmal ran. Hoffentlich ist das bei der Serie anders.

  • Einzeltest 2019: Trailbike Canyon Neuron AL 6.0
    Attraktives Paket: Canyon Neuron AL 6.0 im Check

    22.08.2019Gerade mal 1599 Euro ruft Versender Canyon für die neu aufgelegte Alu-Version des Neurons auf. BIKE konnte das preisaggressive Trailbike ausgiebig testen.