Weltmeister-BikeScott Spark RC Pro im Test

Weltmeister-Bike: Scott Spark RC Pro im TestFoto: Max Fuchs
Weltmeister-Bike: Scott Spark RC Pro im Test

Die neue Ära der Spark-Modelle ist schon geprägt von Erfolgen. Neben dem Weltmeistertitel von Nino Schurter konnte das Spark schon mehrfach Bestnoten erzielen.

Das Spark RC Pro ist dabei keine Ausnahme: Entwicklungstechnisch spielt das Scott in einer eigenen Liga. Der im Sitzrohr integrierte Dämpfer und die im Vorbau versteckten Leitungen setzen Maßstäbe in Sachen Systemintegration. Aber auch die Funktion des Hinterbaus dominiert diesen Vergleichstest. Denn mit satten 128 Millimetern Federweg lässt das Scott selbst das potente BMC um zwölf Millimeter hinter sich. Das verleiht im Gelände viel Sicherheit und erlaubt auch in ruppigen Passagen hohe Geschwindigkeiten. Die aggressive Geometrie zahlt ebenfalls auf das überlegene Fahrverhalten ein.

Verlagssonderveröffentlichung
  Scott Spark RC Pro: Einziges Manko bergab: Der 730 Millimeter schmale Lenker passt nicht so recht ins abfahrtsstarke Gesamtbild.Foto: Max Fuchs
Scott Spark RC Pro: Einziges Manko bergab: Der 730 Millimeter schmale Lenker passt nicht so recht ins abfahrtsstarke Gesamtbild.
  Scott Spark RC Pro: Die SAG-Anzeige war bei unserem Testbike im ausgefederten Zustand nicht beim Nullpunkt angebracht, was die Anzeige verfälscht.Foto: Max Fuchs
Scott Spark RC Pro: Die SAG-Anzeige war bei unserem Testbike im ausgefederten Zustand nicht beim Nullpunkt angebracht, was die Anzeige verfälscht.

Fazit zum Scott Spark RC Pro:

Max Fuchs, BIKE-Testredakteur: Das Spark setzt im Downhill und bei der Systemintegration den Maßstab. Das Twinloc strafft den großen Federweg für die Rennstrecke. Der Einsatzbereich fällt aufgrund des Abfahrtspotenzials und der komforta­blen Sitzposition extrem breit aus.

  Max Fuchs, BIKE-TestredakteurFoto: Max Fuchs
Max Fuchs, BIKE-Testredakteur

Technische Daten Scott Spark RC Pro

Allgemeine Infos

Ausstattung

  • Gabel: Rockshox SID Select+ Charger Damping
  • Dämpfer: Fox Nude 5 EVOL
  • Kurbel: Race Face Next SL Carbon
  • Schaltung: Shimano XTR 1 x 12
  • Übersetzung / Bandbreite: 32; 10–51 / 510 %
  • Bremsanlage / Disc (vorne / hinten): Shimano XTR 180 mm / 160 mm
  • Teleskopstütze / Hub / Ø: Fox Transfer SL / 100 mm / 31,6 mm
  • Laufräder: Syncros Silverton 1.5
  • Reifen: Maxxis Rekon Race Exo Protection TR 29 x 2,40
  • Wartungsfreundlichkeit: schwach
  Scott Spark RC Pro: GeometriedatenFoto: BIKE Testabteilung
Scott Spark RC Pro: Geometriedaten
  Scott Spark RC Pro: CharakteristikFoto: BIKE Testabteilung
Scott Spark RC Pro: Charakteristik
  Scott Spark RC Pro Federkennlinien: Das Fahrwerk harmoniert mit den üppigen Federwegen sehr gut. Das Ansprechverhalten der Select+Gabel könnte besser sein.Foto: BIKE Testabteilung
Scott Spark RC Pro Federkennlinien: Das Fahrwerk harmoniert mit den üppigen Federwegen sehr gut. Das Ansprechverhalten der Select+Gabel könnte besser sein.

Alle Testergebnisse zum Scott Spark RC Pro im großen Vergleichstest der 9 Racebikes aus BIKE 6/2022 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen.

Der Testbericht kostet 1,99 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

Downloads:

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element