Trailbikes

Verspielt auf den Trails: Bixs Sign X im Einzeltest

Peter Nilges

 · 12.09.2021

Verspielt auf den Trails: Bixs Sign X im EinzeltestFoto: Max Fuchs

Das Sign X besitzt alles, was ein sportliches Trailbike ausmacht: Gewicht, Fahrwerk und Ausstattung lassen keine Wünsche offen.

Die Marke der Hostettler Group dürfte nur den wenigsten ein Begriff sein. Doch die Schweizer können auf zwanzig Jahre Erfahrung in der Bike-Industrie zurückblicken. Aus der umfangreichen Modellpalette, die vom Racehardtail bis zum Enduro reicht, handelt es sich beim Sign X um das Top-Modell der Trailbike-Reihe, das knapp unter 8000 Euro kostet. Mit 130 Millimetern vorne und 124 am Heck stellt Bixs einen Alleskönner auf die Onza-Reifen, der ohne Pedale nur knapp die Zwölf-Kilo-Marke überschreitet. Der Vollcarbonrahmen alleine wiegt gerade mal 2185 Gramm.

Wie sich das Bixs Sign X auf dem Trail verhält, erfahren Sie im Test aus BIKE 9/2021, den Sie unten bequem als PDF downloaden können.

Der Test kostet 0,99 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Hunderttausende Euro jedes Jahr.

  Die Leitungen wurden beim Bixs Sign X im Steuersatz integriert. Die Befehle für das Schaltwerk und die Tele-Stütze erfolgen per Funk. Das sorgt für eine saubere Optik.Foto: Max Fuchs
Die Leitungen wurden beim Bixs Sign X im Steuersatz integriert. Die Befehle für das Schaltwerk und die Tele-Stütze erfolgen per Funk. Das sorgt für eine saubere Optik.
  Die Verbindung aus Sitzstreben und Wippe am Bixs Sign X wird erst beim Einfedern sichtbar.Foto: Max Fuchs
Die Verbindung aus Sitzstreben und Wippe am Bixs Sign X wird erst beim Einfedern sichtbar.

Downloads:

Meistgelesene Artikel