Trailbikes

Test Trailbikes 2022: YT Izzo Uncaged 7

Thomas Weschta

 · 24.07.2022

Test Trailbikes 2022: YT Izzo Uncaged 7Foto: Thomas Weschta

Die Gravity-Spezialisten von YT wollen mit einer Down-Country-Version des Trailbikes Izzo in der neue Saison auch Racer in den Kundenkreis aufnehmen.

Die auf 300 Stück limitierte Version des Trailbikes YT Izzo möchte aus der Reihe tanzen. Mit seiner knalligen Lackierung und der exklusiven Ausstattung sticht der Franke selbst im Stillstand ins Auge. Um das ursprüngliche 130-Millimeter-Fully Down-Country-Piloten schmackhaft zu machen, schrumpft der Federweg auf 120 Millimeter an Heck und Front. Edel-Parts wie die XCR-1200-Spline-Carbon-Laufräder aus dem Hause DT-Swiss, Sram-XX1-Eagle-AXS-Komponenten sowie ein Fahrwerk aus der superleichten Ultimate-Serie von Rockshox, lassen die Racebike-Ambition des YT erahnen. Lediglich die griffige G2-Vierkolben-Bremsanlage deutet noch auf die Ursprünge des Izzo hin.

Die Sitzposition fällt durch den langen Reach sportlich aus. Das straff abgestimmte Fahrwerk erinnert ebenfalls eher an ein rassiges Racebike als an das potente Setup des großen Bruders. Das hohe Gesamtgewicht durch den 2611 Gramm schweren Rahmen stellt aber die Renntauglichkeit des Izzo in Frage. Auf schnellen, ruppigen Downhills vermittelt der 730 Millimeter schmale Lenker nur wenig Selbstvertrauen. Die schwach profilierten Rekon-Race-Reifen sind hier nicht wirklich eine große Unterstützung, rollen aber gut. Im Wiegetritt neigt der Hinterbau zum Wippen. Das lässt sich beim Uncaged 7 aber bequem und zuverlässig vom Lenker aus per Twistloc eliminieren. Nachteil: Um das Fahrwerk zu blockieren, muss man den sicheren Griff am Lenker lösen.

 Saubere Lösung: geschraubte Kabelführungen am Rahmeneingang reduzieren die Geräuschkulisse im Rahmeninneren.
Foto: Thomas Weschta
Saubere Lösung: geschraubte Kabelführungen am Rahmeneingang reduzieren die Geräuschkulisse im Rahmeninneren.
Mit dem Flipchip am oberen Ende der Dämpferaufnahme lässt sich die Geometrie minimal verändern.Foto: Thomas Weschta
Mit dem Flipchip am oberen Ende der Dämpferaufnahme lässt sich die Geometrie minimal verändern.

Fazit zum YT Izzo Uncaged 7

Thomas Weschta, BIKE-Tester: Das Uncaged 7 scheint nicht so genau zu wissen, was es sein möchte. Einerseits lässt die Trailbike-Herkunft auf rasante Downhills hoffen, mit dem straffen Fahrwerk schielt es aber eher zu klassischen Marathon-Fullys auf die Rennstrecke.

Foto: Thomas Weschta

Technische Daten YT Izzo Uncaged 7

Allgemein

  • Preis: 6999 Euro
  • Rahmenmaterial: Carbon
  • Rahmengröße: S / M / L / XL / XXL (getestete Größe L / 46 cm)
  • Weitere Infos->

Messwerte

  • Gewicht o. Pedale: 11,73 kg
  • Federweg vorne/hinten: 120/120 mm

Ausstattung

  • Laufräder: DT Swiss XRC 1200 Spline
  • Reifen: Maxxis Rekon Race / Exo Protection TR 29 x 2,40
  • Gabel: Rockshox SID Ultimate Remote
  • Dämpfer: Rockshox SID Luxe Ultimate
  • Bremsen: Sram G2 Ultimate / 180 / 160 mm
  • Schaltung: Sram XX1 Eagle AXS 1 x 12
  • Übersetzung / Bandbreite: 32; 10–52 / 520 %
  • Teleskopstütze / Hub: Reverb AXS / 150 mm
GeometriedatenFoto: BIKE Testabteilung
Geometriedaten
CharakteristikFoto: BIKE Testabteilung
Charakteristik
Die Kennlinie: Das Fahrwerk arbeitet harmonisch. Mit der flachen Flipchip-Stellung schrumpft der Federweg.Foto: BIKE Testabteilung
Die Kennlinie: Das Fahrwerk arbeitet harmonisch. Mit der flachen Flipchip-Stellung schrumpft der Federweg.

Download:

Meistgelesene Artikel