Hardtail

Test 2014: Cube Reaction GTC Pro 29

Stefan Loibl

 · 20.07.2014

Test 2014: Cube Reaction GTC Pro 29Foto: Georg Grieshaber

Ausgewogenes 29er mit super Handling. Leider trüben schwere Laufräder und wenig leistungsfähige Reifen den Fahreindruck.

Ausgewogen, leicht und steif: Geometrie und Rahmen des Reaction GTC sind identisch mit dem Testsieger-29er aus BIKE 3/2014 ->. Im Antritt fährt sich das Cube allerdings etwas träge, die schwereren Laufräder (4641 Gramm) und die harten Schwalbe-Reifen mit Active-Line-Gummimischung bremsen die Klettereigenschaften. Jagt man mit Vollspeed über die Trails, spürt man das gutmütige und laufruhige Handling des 29ers, das man mitunter dem flachen, breiten Cockpit zu verdanken hat. Die Bremspunkte trifft man dank gut dosierbaren M615-Stoppern von Shimano exakt. Wird es ruppig, legt sich die Manitou-Marvel-Gabel kräftig ins Zeug. Bei gröberen Schlägen fehlt ihr allerdings die Endprogression und Souveränität einer Reba oder SID von Rock Shox. Unser empfohlenes Setup für die Gabel: 100 PSI bei 75 Kilogramm. Das sind 30-40 Prozent mehr als die Herstellerangabe.


Fazit: ausgewogenes 29er mit super Handling. Leider trüben schwere Laufräder und wenig leistungsfähige Reifen den Fahreindruck.


PLUS Steifer, leichter Carbon-Rahmen, ausgewogene Geometrie
MINUS Reifen mit günstiger Gummimischung, träge Beschleunigung

  Grundsätzlich sind Schwalbe Rapid Rob nicht schlecht. Doch die Active-Line-Gummimischung rollt zäh und geizt mit Dämpfung.Foto: Georg Grieshaber
Grundsätzlich sind Schwalbe Rapid Rob nicht schlecht. Doch die Active-Line-Gummimischung rollt zäh und geizt mit Dämpfung.

Downloads:

Meistgelesene Artikel