HardtailKTM Myroon Master

BIKE Magazin

 · 30.05.2009

KTM Myroon MasterFoto: Unbekannt

KTM bietet einen sehr leichten Rahmen mit gelungenen Details und eine vernünftig gewählte Ausstattung zum guten Preis. Preis/ Leistungs-Tipp dieser Gruppe!

Das Myroon Master spielt mit 3499 Euro nicht in der gleichen Liga wie einige Konkurrenten. Doch das der Gruppe entsprechende 4899 Euro teure Modell Myroon Prime war ausverkauft und für den Test nicht mehr lieferbar. Weil der Carbon-Rahmen der Österreicher jedoch technisch völlig neu ist und von der Philosophie optimal in diese Testgruppe passt, steht das Modell Myroon Master am Start. Denn auch KTM hat das Thema “Fahrkomfort” erkannt und steckt eine 27,2 Millimeter dünne Stütze ins Sitzrohr. Dazu kommen asymmetrische Sitzstreben mit Post-Mount-Bremsaufnahme, integrierter Steuersatz und der leichteste Rahmen im Test – 1151 Gramm bei guter Steifigkeit. Und für 3499 Euro steht die Ausstattung im Vergleich zu den Mitbewerbern nicht schlecht da. Shimano XT wird sinnvoll mit XTR gemischt (wichtig: die schnellen XTR-Schalthebel), die Fox-Gabel hat den neuen Lenker-Lockout. Mit 80 Millimetern Federweg stößt man aber früher an die Grenzen als mit den mittlerweile in dieser Klasse üblichen 100 Millimetern. Das Myroon zielt eben auf den klassischen Racer, das zeigt auch der schmale Lenker.


FAZIT: KTM bietet einen sehr leichten Rahmen mit gelungenen Details und eine vernünftig gewählte Ausstattung zum guten Preis. Preis/ Leistungs-Tipp dieser Gruppe!

Downloads:

Meistgelesene Artikel